Wo Kaufe ich Aktien

Bezugsquellen für Aktien

Kaufe ich als deutscher Privatanleger Aktien, die in Hongkong notiert sind? Mit den wichtigsten Börsenstrategien sicher investieren. Derjenige, der Aktien kauft, erwartet Gewinne. Prinzipiell sollte jeder Anleger vor dem Kauf von Aktien einige Punkte beachten. Benötige ich ein Mindestkapital oder könnte ich bereits CHF.

Mit dem Kauf und Verkauf von Aktien nehmen Sie Ihr finanzielles Schicksal selbst in die Hand!

Wie kann ich Aktien kaufen? "Wir haben die Antwort!

Wie kann ich Aktien kaufen? Die meisten Kreditinstitute und Online-Broker haben auf diese Entwicklungen bereits geantwortet und es ihren Klienten immer leichter gemacht, ein Depot zu eröffnen, in dem die Wertschriften aufbewahrt werden. In der Zwischenzeit können Anfänger im Wertschriftenhandel auch die ersten Gehversuche im Sinne eines kostenfreien und nicht verbindlichen Probedepots machen.

Wer nun wissen möchte, wie man Aktien erwerben kann, findet hier die wesentlichen Infos zum Kauf. Wie kann ich Aktien erwerben? Wenn Sie als Anfänger Aktien erwerben wollen, sollten Sie zunächst ein Beispielportfolio verwenden. Dabei wird mit dem virtuellen Vermögen gehandelt und der Händler kann sich mit dem Prozess des Kaufens und Verkaufens eines Titels bekannt machen, ohne echte Einbußen hinnehmen zu müssen.

Zusätzlich können sich Händler im Zuge eines Musterportfolios ein eigenes Bild über die Bedienoberfläche und Funktionalitäten der Trading-Plattform machen. Also, bevor Sie Aktien erwerben können, brauchen Sie ein Wertpapierdepot. Billige Aktienportfolios werden jetzt nicht nur von Kreditinstituten, sondern auch von Online-Brokern offeriert - ein Vergleich der Anbieter zeigt rasch, welche Firmen das beste bieten.

Händler können dann über die Onlineplattform des Konzerns mit Wertschriften handeln. Im Regelfall sind alle notwendigen Angaben bereits auf der Handelsplattform zu sehen - oft können Händler aber auch auf ein Manual zurückgreifen. Doch nicht nur im Onlinehandel kann man Aktien kaufen: Ist ein Wertpapierdepot verfügbar, kann der Händler auch per E-Mail, Fax oder telefonisch bestellen.

Gegenüber dem Online-Handel kann es jedoch zu erheblichen Zeitverzögerungen kommen, die der Händler berücksichtigen muss. Besonders für Anfänger ist es lohnend, den Handel mit Wertpapieren zunächst im Sinne eines Musterportfolios zu verfolgen. Zum Live-Handel benötigen Sie auch ein Depot - diese sind in der Regel kostenlos bei Kreditinstituten und Online-Brokern erhältlich.

Über dieses Konto können Händler jetzt Aktien im Internet, per E-Mail, per Telephon oder Telefax erwerben und wiederverkaufen. In der Regel sind die notwendigen Informationen auf der Website oder innerhalb der Handelsplattform zu erhalten. Jeder Orden hat zwei Facetten - und das ist im Börsenhandel nicht anders. Obwohl Händler hier von vielen Pluspunkten Gebrauch machen können, müssen noch einige wenige Einschränkungen berücksichtigt werden.

Neben den Kurssteigerungen zählen zu den Vorzügen auch die besonders hohe Rendite, die im Aktiengeschäft gegenüber der Anlage in ein Tagesgeld- oder Termingeldkonto einfließt. Natürlich ist man im Börsenhandel nicht nur an den DAX gebunden: Das Wertpapiergeschäft ist durch eine hohe Diversität gekennzeichnet, da Händler nicht nur inländische, sondern auch fremde Titel erwerben können.

Daneben spielt die Dividende natürlich auch im Börsenhandel eine große Rolle: Die Anteilseigner können beim Erwerb von Aktien vieler Aktiengesellschaften von einer Dividende in Form einer Rendite partizipieren, die auch dann ausgeschüttet wird, wenn die Aktien einen Verlust gemacht haben. Nicht zuletzt bieten Aktien auch ein Höchstmaß an Gestaltungsfreiheit, da sie jederzeit während der Handelszeit gekauft und veräußert werden können.

Der Nachteil von Aktien liegt vor allem in den Kursverlusten, die natürlich auch den Wertschriftenhandel bedrohen. Zudem können Händler nicht mit einer fixen Verzinsung durch den Aktienhandel gerechnet werden - vielmehr droht in einigen Fällen gar die Gefahr schwerer Einbußen. Bisher waren die Kurssteigerungen bei einem Aktienbesitz von mehr als einem Jahr Steuerfreiheit gegeben.

Bestände bieten eine Vielzahl von Vorteilen, haben aber auch einige Benachteiligungen. Händler können von Kurssteigerungen im Wertschriftenhandel partizipieren, die weit über die Erträge herkömmlicher Sparbücher hinausgehen. Zudem ist die Börse durch ein Höchstmaß an Beweglichkeit und Diversität gekennzeichnet, und auch die Dividendenzahlung spricht für den Wertschriftenhandel - ganz im Gegenteil zu den Kurseinbußen, der unvorhersehbaren Verzinsung und der Verrechnungssteuer von 25 Prozent.

Drittens Wie findet man einen angesehenen Online-Broker? Damit Sie einen renommierten Makler gewinnen, sollten Sie sich zunächst ein umfangreiches Wissen über den Börsehandel zulegen. Dazu können Sie in erster Linie die Ausbildungsangebote der Makler in Anspruch nehmen, die zum Teil auch für reine Interessierte zur Auswahl angeboten werden. Zusätzlich bietet der Rest des World Wide Web nützliche Hinweise zum Börsehandel in schriftlicher Sprache, Lernvideos und Diskussionsrunden, die potenzielle Händler in Anspruch nehmen können.

Der letzte Arbeitsschritt war die Eröffnung eines Demokontos bei einem Kunden-freundlichen Provider, mit dessen Hilfe sich der Händler ein Gefühl für den praxisnahen Umgang mit dem Trading verschaffen kann und bereits jetzt feststellen kann, welche Faktoren bei der Maklersuche von besonderer Wichtigkeit sind. Bei der Suche nach dem besten Online-Broker sind diese Erlebnisse von besonderer Wichtigkeit.

Wer einen renommierten Online-Broker sucht, sollte sich zunächst ein umfangreiches Wissen über den Börsehandel erarbeiten, indem er die Ausbildungsangebote von Brokern und Weiterbildungen im World Wide Web mit Hilfe von Guides, Video-Kursen und Gesprächsforen nützt. Händler sollten auch Erfahrungen im praktischen Handel machen und die Anforderungen definieren, die ihr Makler auf jeden Fall erfüllte.

Auf Basis dieser Angaben kann dann ein Anbieterabgleich stattfinden, der im besten Falle mit der Eröffnung eines Depots abgeschlossen wird. Weshalb sollten Sie Aktien erwerben? Gegenüber Tagesgeld- oder Festgeldanlagen bieten Aktien eine höhere Verzinsung, ein höheres Mass an Beweglichkeit und Diversität und nicht zu vergessen die Dividendenzahlung der Unternehmen. Wie erkennen Sie einen angesehenen Makler?

Händler anerkennen einen renommierten Makler durch vertrauenswürdige Regelungen, zuverlässigen Einlagenschutz und ein hohes Mass an Offenheit im Umgang damit. Wie kann ich mehr über den Börsenhandel lernen? Wer mehr über den Börsenhandel wissen möchte, findet im Netz nützliche Auskünfte.

Berater, Video-Kurse und Gesprächsforen können für Sie ebenso nützlich sein wie die Ausbildungsangebote von Maklern für Interessierte oder Fachliteratur zum jeweiligen Themas. Was kostet der Börsenhandel? Die meisten Makler verzichteten nun auf die Depotgebühr, so dass die Händler in erster Linie die Auftragsgebühren bezahlen mussten. Die Preis- und Leistungslisten der Makler geben einen präzisen Einblick in die entstehenden Bedingungen.

Welches Volumen sollte ich in den Börsenhandel einbringen? Die zu investierende Summe hängt von der Summe der Mindesteinzahlung ab, die der Makler benötigt, um ein Konto zu eröffnen. Empfohlen wird jedoch ein Anfangskapital von 3000 bis 5000 EUR, mit dem der Händler auch temporäre "Trockenperioden" durchstehen kann.

Durch unsere DEGIRO-Erfahrung erfahren Sie mehr über unser Testsiegerangebot und unsere Aktienportfolioguides können Ihnen dabei behilflich sein, sich ein umfangreiches Wissen über den Wertschriftenhandel zu erarbeiten. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach dem besten Makler sind, können unsere Lieferantenvergleiche, in denen wir die gängigsten Makler für den Aktien-, Devisen- und CFD-Handel gründlich geprüft haben, sicherlich von Vorteil für Sie sein.

Schlussfolgerung: Aktienkauf - wo sind die besten Aktien? Anteile erwerben: Zum Kauf von Aktien muss der Händler zunächst ein Depot einrichten. Die erworbenen Titel werden hier gemanagt - entweder per Internet, telefonisch, per E-Mail oder per Telefax. Es ist von großer Wichtigkeit, dass der Händler einen renommierten Dienstleister mit einem kundenfreundlichen Leistungsangebot wählt - in unserem Fall war DEGIRO der Test-Sieger.

Mehr zum Thema