Direktversicherung

Erstversicherung

Bei einer mitarbeiterfinanzierten Direktversicherung treffen Sie nicht nur intelligente Vorsorge, sondern profitieren auch von vielfältigen steuerlichen Vorteilen. Einigen Sie sich darauf, dass ein Teil Ihres Gehalts für die Direktversicherung verwendet wird. Die Direktversicherung - Informationen für Arbeitgeber. In der R+V Versicherung finden Sie Informationen zur Direktversicherung, der am häufigsten gewählten Form der betrieblichen Altersvorsorge. Die Direktversicherung als betriebliche Altersversorgung (bAV) gibt Ihrem Unternehmen und der Zukunft Ihrer Mitarbeiter neue Impulse.

Unternehmensversicherung - Bad Surprise - Bericht

Der Claus S. ist wütend. Die frischgebackene Rentnerin aus Westfalen ist dem neuen Gesetz zum Opfer gefallen. Ein neues Gesetz. Die Krankenversicherungsbeiträge sind ab dem Stichtag des Jahres 2004 grundsätzlich auf die Zahlung von Direktversicherungspolicen zu entrichten. Claus S.'s Direktversicherung ist im Monat März zu haben. Es wird vorgetäuscht, dass der Pensionär für zehn Jahre zusätzlich zu seiner Altersrente einen monatlichen Betrag aus seiner Direktversicherung erhält.

Hierfür und für alle anderen Alterseinkünfte, ob gesetzlich oder betrieblich, entrichtet der Pensionär einen Beitrag zur Kranken- und Pflegesicherung. Jeder, der 90.000 EUR aus einer Direktversicherung bezieht und darüber hinaus ein normales Einkommen aus einer gesetzlichen und betrieblichen Altersversorgung hat, bezahlt über einen Zeitraum von zehn Jahren rund 120 EUR mehr pro Monat an seine Krankenkasse.

Auch für die Senioren ist die Beitragsbelastung so hoch, weil kein einziger Unternehmer mehr die halbe Beitragssumme zahlt. Ein Pensionär kann sein Geld nicht geheim halten. Der Zahlstelle für Rentenzahlungen - einschließlich der Direktversicherung - obliegt es, die Pensionskasse des Leistungsempfängers über jede Zahlung zu unterrichten.

Aufgrund des Steuervorteils entschied sich Claus S. vor 14 Jahren für eine Gesellschaft in der Direktversicherung aus Entgeltumwandlung als Zusatzversorgung anstelle einer privaten Erlebensversicherung. Die Rentnerin: "Eine Privatversicherung wäre jetzt frei von Beiträgen. Zu dieser Zeit haben es die Firmenrentner verschluckt, jetzt werden sie es auch tun, einschließlich der neuen Erstversicherungsbeiträge.

Hätte der Mitarbeiter eine Pensionsversicherung als Direktversicherung abschließen können, hätte die Krankenversicherung bereits bei der ersten Pensionierung die Hände ausgestreckt. Wenn sich der Pensionär vor der Pensionierung entschloss, das Kapital nicht als Pension, sondern als Einmalbetrag auszuzahlen, wollte die Krankenversicherung bisher nichts von diesem Kapital.

In Deutschland waren 2002 rund 4,6 Mio. Kapitallebensversicherungen und fast 1 Mio. Pensionsversicherungen abgeschlossen. Ist die Direktversicherung im Moment noch lohnenswert?

Direktversicherungen Pensionskasse für Mitarbeiter

Bei der Direktversicherung können Sie Ihren Dienstgeber nutzen, um für Ihr hohes Lebensalter mit hohen Renditen zu bürgen. Sie bezahlen die Beitragszahlungen aus Ihrem Bruttoverdienst. Ihre Arbeitgeberin wird die reguläre Übertragung vornehmen. Weil die Beträge aus dem Bruttoverdienst entnommen werden, verringert sich Ihr zu versteuernder Gewinn. Auch die Direktversicherungsbeiträge sind in bestimmten Fällen von den Sozialversicherungsbeiträgen befreit. Sie entscheiden über das Investmentkonzept Ihrer Direktversicherung: klassisch oder fondsgebunden.

Wenn Sie den Arbeitsplatz wechseln, ändert sich Ihre Firmenversicherung mit Ihnen oder Sie gehen in den Privatleben. Einzelheiten zur Direktversicherung sind hier zu erfahren. Dann haben wir die richtige Direktversicherung für Sie. Am bekanntesten ist die Direktversicherung. Die Beiträge sind innerhalb bestimmter Limits von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen befreit. Inwiefern ist die mitarbeiterfinanzierte Direktversicherung wirksam? Verabreden Sie sich mit Ihrem Auftraggeber über eine Direktversicherung und den Anlagebetrag.

Wieviel kann ich in die Direktversicherung einbezahlen? Bis zu 8% der Beitragsbemessungsgrundlage für die allgemeine Altersvorsorge können Sie jedes Jahr umsatzsteuerfrei in Ihre Betriebsversicherung einbezahlen. Von der Sozialversicherungspflicht sind auch Beitragszahlungen bis zu 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrundlage für die allgemeine Altersvorsorge befreit. Direktversicherungen werden nachgeschaltet. In der Sparphase sind die Versicherungsbeiträge also bis zu den festgelegten Limits zollfrei.

Außerdem haben Sie als Pensionär in der Regel einen niedrigeren Satz als im Erwerbsleben. Innerhalb dieser Limits sind die Direktversicherungsbeiträge sozialversicherungsfrei. Bei der Auszahlung müssen die Versicherten der gesetzlichen Krankenkasse für die Leistung aus der Betriebsrente einen Beitrag an die Kranken- und Krankenpflegeversicherung entrichten. Beispiel: Einzelner Mitarbeiter, Steuergruppe 1, kirchenteuerpflichtig (Land Hessen), Jahresbruttoeinkommen von 30.000 oder 48.000 (monatlich 2.500 oder 4.000 ), rechnet 1.200 oder 3.120 Euro (monatlich 100 oder 260 Euro) in beitragsfreie Direktversicherungen für die mitarbeiterfinanzierte Versicherung um.

Ihr neuer Arbeitgebender setzt Ihre Direktversicherung fort, finanziert sie mit eigenen Mitteln oder lässt sie bei einem Firmenwechsel zinslos. Integrieren Sie die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung in Ihre Direktversicherung. Oder Sie können das Berufsunfähigkeitsrisiko nur über eine Direktversicherung abdecken. Prinzipiell ist es auch möglich, kapitalbildende Vorsorgeleistungen in eine Direktversicherung zu überführen.

Dann haben wir die richtige Direktversicherung für Sie. Die Direktversicherung dient in der Regel dem Auf- oder Ausbau der Altersvorsorge. Nur wenige wissen, dass Sie über Ihren Dienstgeber auch eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können. Dann haben wir die richtige Direktversicherung für Sie. Überprüfen Sie nur, wie viel Sie von der gesetzlichen Rentenversicherung haben.

Für Ihre rechtlichen Anforderungen haben wir die richtige Ergänzung.

Mehr zum Thema