Rentenversicherung für Angestellte

Pensionsversicherung für Arbeitnehmer

Ich als Selbständiger zahle meine Rentenbeiträge seit vielen Jahren in voller Höhe selbst. Arbeitnehmer und Arbeitnehmer sind längst zu "Arbeitnehmern" im Arbeitsrecht geworden. Arbeitnehmer und Arbeitgeber zahlen Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Darüber hinaus werden für Mitarbeiter, die von der gesetzlichen Rentenversicherung befreit sind, Steuervergünstigungen in die Pensionskasse eingezahlt.

Das sollten Sie hier berücksichtigen

Sie müssen als Dienstgeber für jeden Arbeitnehmer Sozialversicherungsberichte einreichen. Du bist die Inkassostelle für Sozialabgaben. Neueintritte müssen bei der verantwortlichen Krankenversicherung angemeldet werden. Verantwortlich ist die Krankenversicherung, bei der Ihr Arbeitnehmer krankenversichert ist, soweit es sich um eine gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherung handelt. 2. Ist die Firmennummer noch nicht bekannt, kontaktieren Sie die verantwortliche Arbeitsagentur.

Ihre Mitarbeiterin oder Ihr Mitarbeiter muss Sie bei der Registrierung durch Vorlage der Sozialversicherungskarte und des Krankenversicherungsausweises begleiten. Bei Arbeitnehmern in einigen Wirtschaftsbereichen muss ein Sofortbericht vorgelegt werden, der den "normalen" Antrag nicht ausgleicht. Dazu gehören z.B. Baugewerbe, Schausteller, Reinigung und Gastronomie.

Der sofortige Bericht geht unmittelbar beim Datenbüro der Pensionsversicherungsträger ein. Bei der Auswertung wird über den Schlüssel der Personengruppe festgelegt, zu welcher Personengruppe ein neu hinzugekommener Sachbearbeiter gehören soll. So steht die Codenummer "101" für versicherungspflichtige Arbeitnehmer ohne besondere Anforderungen. Die Dokumentation des Versicherungsverhältnisses erfolgt über den 4-stelligen Beitragsgruppeschlüssel, wobei auf jeder der 4 Planstellen - in der Abfolge der Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Krankenpflegeversicherung - eine Nummer für den Arbeitnehmer hinterlegt ist.

Nötige Kennzahlen sind auf der Website der Agentur für Arbeit unter folgendem Link zu finden: Es ist ein unverzichtbarer Bestandteil der gesetzlichen Rentenversicherung.

Rentenversicherung: Arbeitnehmer und Angestellte unter einem Hut

Von den Arbeitnehmern und Arbeitnehmern wurde längst zu Arbeitnehmern". Im Rahmen der Rentenversicherung wurde zum Stichtag des Jahres 2005 die Auszeichnung überholte beantragt. Jetzt gibt es statt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht für Mitarbeiter (BfA) und 22 staatliche Versicherungsträger (für Arbeitnehmer und Handwerker) die Deutsche Rentenversicherung". Der Bundesverband der Deutschen Rentenversicherungsträger und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht für Mitarbeiter (BfA) wurden auf die Deutsche Rentenversicherung" umgestellt.

Der Bundesverband der Knappschaft, das Eisenbahnversicherungsinstitut und die Suchasse wurden zur Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Einige staatliche Versicherungsanstalten haben - in der Regel bis zum 1. Oktober 2005 bei Regionalträgern deutlich größere Fusionen erhalten, so dass es ab 2006 statt bisher 26 nur noch 16 Rentenversicherungsträger gibt. Doppelte Strukturen werden reduziert, Verfahrensabläufe vereinfachen, was eine Ersparnis von 350 Mio. ? an administrativen Kosten innerhalb der nächsten fünf Jahre einbringt.

Gegenwärtig belaufen sich die Aufwendungen für die Führung der Versorgungskonten auf 1,7 Prozentpunkte der gesamten Aufwendungen der Rentenversicherung. Die Konsequenzen: für die Beitragspflichtige und die Rentenversicherte? Dies bedeutet: Alle Pensionäre und fast alle beitragspflichtigen Personen verbleiben bei ihrer (ggf. fusionierten) Versicherungsträger und zahlt dort ihren monatlichen Beitrag oder bekommen von dort die Altersrente.

In den 15 Jahren von nächsten wird nur ein sehr geringer Anteil der aktiven Versicherungsnehmer einem anderen Versicherungsträger zugewiesen, zum Beispiel von der BfA der DAV. Dies erfolgt in einem aufwändigen Bilanzierungsverfahren, das darauf abzielt, die Pensionskonten an alle Träger zu verteilen. Rund 5 v. H. der Versicherungsnehmer werden auf diese Art und Weise migrieren ", ohne überhaupt tätig zu werden auf müssen

Der Beratungsverbund der Rentenversicherungsträger wurde gebündelt und das Internet-Angebot ausgebaut. Etwa 1.000 Informations- und Beratungszentren finden Sie unter für Information unter Verfügung â?" unabhängig beim Sitz der entsprechenden Versicherungsträgers, die das Beitrags- oder Vorsorgekonto hat. Beispielsweise unterstützen sie mit Formularen der Rentenversicherung auszufüllen, antworten auf die Frage nach der Rentenversicherung und haben Anspruch auf Leistungsanträge

Mehr zum Thema