Aquila Capital Waldinvest

Investition in Aquila Capital Forest

Fond: Aquila WaldINVEST III. Anbieter: Die Aquila Capital Structured Assets GmbH. Möchten Sie Fondsanteile an Aquila WaldINVEST III frÃ?hzeitig auf dem Zweitmarkt verkaufen? PUBLIKATION DER AQUILA CAPItAL StRUCtUREd AssEts GMBH.

Öko-Rohstoff: Aquila Capital startet WaldINVEST.

Adlerhauptstadt

Die Aquila Capital ist ein in Hamburg ansässiges Fondshaus für geschlossene Investmentfonds. Zum Ende des Jahres 2015 beschäftigte die Aquila-Gruppe rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 8 Orten. Die Aquila Capital wurde 2001 gegrÃ?ndet und offeriert Alternativanlagen. Dazu gehören auch "grüne" oder ökologische Investmentfonds - zum Beispiel im Solarbereich (Aquila SolarINVEST) und in der Wasserwirtschaft (Aquila HypdropowerINVEST).

Darüber hinaus ist der Fondsgeber in den Bereichen Landwirtschaft (Aquila AgrarInvest), Forstwirtschaft und Schiffsbeteiligungen (Shipping Invest und Alceda) mit dabei. Der Aquila Fund investiert auch in Firmen. Bei unsachgemäßer Behandlung können Schadenersatzansprüche wegen fehlerhafter Behandlung und vorzeitigem Austritt aus dem Sondervermögen in Erwägung gezogen werden. So zum Beispiel bei Aquila Capital Private Equity Opportunity, wo die Investitionen in den Jahren 2005 und 2006 getätigt wurden.

Im November-Heft von Finanzztest werden viele der geschlossenen Öko-Fonds als risikoreich und gefährdet klassifiziert. Unter den 24 betrachteten Umweltfonds haben nur 2 die Bewertung hinreichend gut bestanden. Von den 24 überprüften Investmentfonds wurden 14 bereits nach einer Vorabprüfung von vielen geprüft, weil sie für die Investoren schlichtweg zu risikoreich waren. Unter den untersuchten Mitteln befinden sich auch Aquila-Fonds.

Der Aquila Hydropowerinvest IV von Aquila Capital wird beispielsweise wegen des damit einhergehenden Währungsrisikos als ungeeignet für private Investoren angesehen. Der Aquila Solarinvest VII erhält die Bewertung 5,0. Viele Öko-Fonds, darunter auch die von Aquila Capital, bieten den Investoren wahrscheinlich hohe Entschädigungsansprüche.

Die Aquila Capital WaldINVEST - 500 Einträge pro Blatt

Hallo, was halten Sie von diesem Fund?! Sonst eine umweltfreundliche Investition mit guten Partner und Renditechancen. Aufgrund seines einmaligen Chance-Risiko-Verhältnisses gehört der Forst seit Jahren zu den Basisinvestments führender institutioneller Anlegern. Die IWC ist die Nr. 1 in Europa und einer der international bedeutendsten Anbieter und Spezialist für Forstinvestitionen. In Brasilien herrschen nicht nur hervorragende wirtschaftliche Bedingungen, sondern auch optimale Klimabedingungen für Waldinvestitionen.

Wäre ich so enthusiastisch, würde ich sofort ein Exemplar in Deutschland erwerben dort würde ich sehen, wofür ich zahlt. Da ich etwa einen Zähler Fachliteratur und Untersuchungen zu Waldinvestitionen gesammelt habe, kann ich Ihnen verhältnismäßig qualifizierte Informationen liefern. Leider kann ich noch nichts über die WaldInvest-Broschüre verfassen, da sie nicht herunterladbar ist und noch nicht verschickt wurde.

Interessanterweise erwähnen Sie Precious Woods, weil ich auch in sie investiere (mit einer kleinen Aktienposition). Die werfen keine Schneebälle. Was ist mit Plum Creek Timber in den USA? Die Broschüre WALDINVEST ist noch nicht fertiggestellt und wird in Kürze verschickt europäische Forstbetriebe (Ankauf, Bepflanzung, Wartung, Rodung).

Gibt es jemanden, der Erfahrung mit Wäldern in den baltischen Staaten hat? oder Lebensversicherungsverträge in Amerika erwartet man in der Regel einen zweistelligen Ertrag. Ich verspreche eine Rückkehr von neun Prozentpunkten, jahrelange Ausdauer. Bis dahin soll der abgeschlossene Fond auflaufen. Der scheinbar bekannte Spezialist Capital IWC, etwa so groß wie zwei Fußballfelder.

Schon nach 18 bis 20 Jahren kann Brasilien abgeerntet werden fünffach seit 1995. Der Europäische Klimamarkt (ECX) hat seine Absicht bekannt gegeben, Future und Option auf CERs in seine Produktpalette aufzunehmen Direktinvestitionen in Wälder werden als nicht problemlos angesehen. Der Timberland Index, die Benchmark für Forstinvestitionen, von 15% p.a. Plus: + erfahrene Fondsverwaltung.

Ich würde mich darüber erfreuen, wenn Aquila ein sinnvolles Angebot auf den Markt bringen würde und die Assetklasse endlich den verdienten Durchbruch hatte. Übrigens - wenn wir von Wäldern sprechen - gibt es eine AG, die sich mit großem Engagement im Forst engagiert: FORST EBNATH AG, WKN: 55.733.000.

Aquila Capital hat mich heute darüber unterrichtet, dass der Verkaufsprospekt zum Herunterladen zur Verfügung steht und die Veröffentlichung am kommenden Montagmorgen anlaufen wird. Nun wächst auch der Absatzmarkt weiter: Das in Hamburg ansässige Emissionshaus Aquila Capital legt den ersten WaldINVEST auf. Investitionsort ist das globale Paradies der Bäume in Brasilien.

Aber vor allem gibt es in Brasilien aufgrund des milden Wetters keine blätterlose Zeit. Die Aquila Capital GmbH vergleicht: Ein Holz, das in den USA 25 bis 30 Jahre Wachstum braucht, um gefällt zu werden, ist in Brasilien bereits nach 18 bis 20 Jahren erntebereit. Initianten bietet eine Verzinsung von rund neun Jahren.

Möglicherweise " robuste " 15 pro Jahr. Und wenn der Regenwald brennt? Von der Investition wird wohl nicht mehr viel übrig sein. In der Summe ist die Gefahr, dass Wälder durch externe Einwirkungen zerstört werden, relativ klein. Dies belegen Angaben der HTRG (Hancock Timber Resource Group), einem Kooperationspartner der IWC.

Zugleich ist das Volkseinkommen um mehr als 300% angestiegen, weil der sozialdemokratische Staatspräsident diese Regelungen durchsetzt hat. Hier habe ich einfach alles, was ich finde, in den Fond gesteckt, damit wir uns ein genaues Bild von der Investition machen können. Zum Beispiel, dass die Hurdle Rate nur 10,5% beträgt, müssen Anleger zunächst den Ertrag mit Aquila Capital zu über 10,5% aufteilen.

Von den weiteren Gewinnen gehen dann 25% an Aquila, 75% an den Kapitalgeber. Für andere Investmentfonds wird der Hurdle Rate oft auf 8% oder 9% festgelegt. Erwähnt werden nur Gebiete, aber ich weiß nicht wirklich, wo Brasilien liegt. Hinsichtlich des Steueraspektes: Seh ich das richtig, was so verpackt wird, dass am Ende für den deutsche Investoren die Spekulationssteuer anfällt, ist das Investieren nach einem Jahr auf Investorenbasis steuerfrei? 3.

Ist das Fonds-Telegramm für jedermann zugänglich und kann die Auswertung von WaldINVEST nachvollzogen werden? Antworten Sie auf Post-Nr.: 33.088. 226 von logo999999 am 17.01. 08 21:43:02I. 2 ) Die meisten der zugehörigen Bescheinigungen haben in den vergangenen Monaten und Monaten 20 bis 35 Prozentpunkte eingebüßt.

DSW-Waldfonds ("DWS GO GLobal Forest and Timber") investieren nur in "Waldbesitzunternehmen", die von der Kredit- und Immobilienkrise besonders stark getroffen sind. Alles über den Waldfonds unter: Vielen Dank für die Beantwortung, aber was meinte, war kein Zeugnis, sondern ein abgeschlossener Fond, der in den Forst investierte, also hat schon jemand etwas mehr erfahren.... Ich würde mich über eine Information von jemandem ganz herzlich bedanken!

Der Aquila-Fonds existiert übrigens noch, inzwischen hat man wohl ein konkretes Anlageobjekt im Sinn. Ja, das jeweils gültige Merkblatt zur Aquila WaldINVEST finden Sie hier: http://www.aquila-capital. de/downloads/waldinvest_datenblatt.... Dort werden auch die vorgesehenen Beteiligungen ausführlicher als bisher dargestellt (in der Verkaufsbroschüre). Bei Aquila Waldinvest gibt es noch einige Dinge, die mich stören: 1) Die sanften Preise und die hohe Nebenkosten: Wenn ich die Informationen auf den Seiten 54 und 55 des Prospektes richtig verstehe, gibt es Kosten: "10,5% Vergütung", 24% Mehrkosten in den 12 Jahren, davon allein 12% an Aquila. 2) Die Anlagen erfolgen in Dollars, aber lokal in realen, der immer stärker werdenden Landeswährung.

Es wäre sinnvoller, in einem Dollar-Land (Costa Rica, Panama) zu investieren. Seit langem sind sie am stärksten am lateinamerikanischen Forstmarkt aktiv und nach Expertenmeinung seriös: Ihr Forst-Dienstleister Futuro Forestal wurde von der Rating-Agentur SICIREC auch als beste Forstinvestition in Lateinamerika bewerte. Auch die 25-prozentigen Nebenkosten und die Anfangsvergütung von 10,5 Prozentpunkten scheinen mir verhältnismäßig hoch zu sein.

Sie müssten ihre Werte mit denen von Waldinvest verglichen werden. Soweit ich weiß, kauft Waldinvest kein Land, sondern pachtet es. Dies wird auch durch die vergleichsweise kurzfristige Laufzeiten des Fondes unterstützt. Mindesteinlage: Mindesteinlage: 10. 000,-- USD plus 5% Prämie. Das Zielfondsvolumen (Phaunos Timber Fund Ltd., Guernsey) soll insgesamt ca. 2 bis 2,5 Mrd. USD betragen.

China: Engagement für Joint Venture mit GreenWood Resources (USA) für ~ USD 200 Mio. und mehrere Anlageliegenschaften in ganz China;[*]Brasilien: Joint Venture mit der Firma Nestlé für USD 150 Mio. in der Mato Grosso Gegend (Anbau von Teak und Eukalyptus);[*]USA: Pappel-Farm im sechsten Stock. Hat man die Tabelle auf S. 23 des DWS-Prospektes richtig gelesen, - kann man als Kommanditistin eines inländischen Kommanditisten auftreten, - der seinerseits Urkunden einer luxemburgischen Firma namens "DWS Assess S.A:" erhält, - die mit diesem Betrag Anteile an der börsenkotierten (!) "Phaunos Timber Fund Limited" ankauft.

Verwaltet wird der Fond von "FourWinds Capital Management, mit Hauptsitz auf den Cayman Islands, die 2005 gegründet wurde. Warum sollte ich nicht gleich Anteile an dem Holzfonds erwerben? Zusätzlich zur Einsparung von über 10 Prozentpunkten weicher Kosten würde ich ca. 0,45 Prozentpunkte der jährlichen Kosten für die Fondsverwaltung sparen, d.h. 9 Prozentpunkte für 20 Jahre und 13,5 Prozentpunkte für 30 Jahre.

Für mich selbst sind Direktinvestitionen in Wälder interessanter. Kauf bei Forest Finance, oder für 3500 EUR bei der Firma Leignum. ýlter als "FourWinds Capital Management": Nun, eine Direktinvestition in die Firma m. E. n. der Anleger, in den der Ziel-Fonds investierte, ist zur Abgabe einer jährlichen Steuermeldung gezwungen.

Sehen Sie auch den spannenden Artikel: viele andere Investmentfonds und Anlagemöglichkeiten. In den Ertragsprognosen bewegen sich alle Anlageangebote im Rahmen von ca. 7 bis 12% und bei den Direktanlagen etwas mehr. Die Ertragsprognose schließt jedoch in der Regel die Prämie aus. Die Mindestanlagesumme und die Einkommensprämie für die Mittel sind sehr verschieden ebenso wie die Direktanlagen von Regenwald Invest und Forest Finance.

2 ) DFH Deutscher Fond Holding: US20.000 plus 5% Prämie. Sie können mit wesentlich geringeren Beträgen und ohne Prämie mit so genannten Direktanlagen beginnen. In der Sonderausgabe "Grünes Geld" der Zeitschrift Finanzen/Euro wurden folgende deutschsprachige Dienstleister genannt: www.ForestFinance. de 2) Müllerwald Investment: Ab 4500 EUR für eine Investition in Paraguay erwähnt, mit der man ab 30 EUR pro Monat starten kann:

Hallo, ich mag hier nicht 100%ig korrekt sein, aber da Sie es mit Waldinvestitionen zu tun haben, können Sie mir vielleicht behilflich sein, mich über die Lebensforstgruppe zu informieren. Bei Merill: Kennen Sie die First Forest GmH (aus München)? Für den AC (Aquila Capital) Waldinvest III gibt es verschiedene Meldungen von unterschiedlichen Vertriebsgesellschaften.

Ist Waldinvest III trotz der Finanzmarktkrise aufgrund der guten Erfolgsbilanz rasch zeichnungsfähig? Die Investition selbst klingt nach den ersten Infos sehr gut.... Weiß hier jemand, wie die Klimaschutzinvestition von Aquila funktioniert? Aquila erschien auf Wunsch merkwürdig zugedrückt. Eine Bekannte von mir investierte dort und erhielt einen "Investorenbericht".

Die Waldinvest-Fonds sind "platziert", d.h. Sie können sie nicht mehr abonnieren. - Nordeuropas Waldfonds fordert erste Aufschläge. Sie können ab 5.650 EUR starten was FINANZTEST auch kürzlich detailliert gemeldet hat. Starten Sie z.B. mit dem Baum-Sparvertrag ab 30 EUR pro Monat: www.BaumSparVertrag. de FINANZTEST hat über Forest Finance, Miller Investments und den BaumInvest Fonds positive Bewertungen abgegeben.

Die Forest Finance ist der einzigste FSC-zertifizierte Unternehmen. Meinen Sie die 1 von Aquila oder die neue 3, sie kommt noch oder? Der Aquila Waldinvest II. Der neue Typ 3 wird kommen, der 2er ist definitiv schon wieder zu. Vielleicht die Investition in die Amazonen durch Aquila viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeelllllllllllllllllllll, als jeder andere, aber ich habe so meine Besorgnis.

Schauen Sie sich die beiden Reports an, bevor Sie investieren. Zum Teil ist es sicher die eigene Schuld von Precious Woods, aber Quasi-Verbesserungen in Brasilien, Strikes, fehlerhafte Geräte und der Markt selbst, wenn Sie an 315% glauben Rendite, sollten Sie mir schreiben, was Sie rauchen. Dass Knut sein Boot hat, heißt nicht, dass ich nicht auch Waldbesitzer war und andere Investments getätigt habe.

Wie hoch sind 11-13% p.a.? Welche konkreten Maßnahmen werden ergriffen, um einen Anteil von 11-13% pro Jahr zu erreichen? Ich wäre auch sehr interessiert an den Tatsachen über diesen Fund, insbesondere an den Performance-Daten der Verwaltungsgesellschaften in Südamerika/Brasilien, auch in Hinblick auf FSC-Holz. Falls Sie wirklich an Waldinvestitionen in Brasilien interessiert sind, besuchen Sie www.preciouswoods.

Precious Wood hat seit 2005 Schwierigkeiten mit seinem Engagement in Brasilien. Bis etwa 2003 war Brasilien ein sehr gutes Investitionsland für Tropenwälder. In den Dokumenten der Forstinvestitionsfonds bezieht sich Aquila auch auf den "Forest Investive Attractiveness Index". In Brasilien hat sich die Attraktivität der Investitionen dramatisch verschlechtert: Holzeinschlag und Ausfuhrgenehmigungen sind schwierig, was zu einer Landenteignung durch größere, ausländische Eigentümer führt und die Löhne der Waldarbeiter unverhältnismäßig erhöht.

Deshalb stehe auch ich den Aktivitäten von Waldinvest in Brasilien sehr skeptisch gegenüber. Der " Investmentberater " ist IWC (International Woodland Company). Der Fond erwirtschaftet seinen Ertrag nicht nur aus dem Vertrieb, sondern auch aus der weiteren Verarbeitung des Holzmaterials. Die Investition ist kein Blind-Pool, die ersten Investitionen stehen zur Verfügung und werden verwaltet.

Eieieiei, ein Hinweis auf die Startseite von Acquilla hätte gut funktioniert.... Statt die Broschüre zu erneuern, wäre es spannend, auf die besondere Lage in Brasilien zu gehen. Ich wollte mir die AQUILLE genauer ansehen, aber ich habe den Verdacht, dass sie mich ebenso wie alle landwirtschaftlichen Mittel von McQuarie bis AQUILLE im Stich lassen wird....

Noch immer nur zwei Gelder im Programm.... Entschuldigung, seien Sie nicht wütend, aber anstatt die Erklärungen aus dem Flugblatt abzuwickeln, wäre es vernünftig, sich den brasilianischen Regenwald anzusehen und dann die entsprechenden Informationen in den Themenbereich zu stellen, wie es Merril tat. Ich habe auch die Event-Informationen von Aquila gelesen, aber das ist nicht der Grund, warum es noch besser geworden ist.

Nachfolgend ein paar Tatsachen über Brasilien: Amazonas-Fonds: Der Holzabbau soll bis 2017 um 70% verringert werden. Öffentliches Forstrecht: 33,6 Millionen ha sollen durch Lizenzierung nachhaltig bewirtschaftet werden. Seit 2003 hat Brasilien 74% der weltweiten Bodenschutzzonen eingerichtet: mehr als 520.000 km². Im Amata-Projekt, in das Investitionen getätigt werden, gibt es bereits die Genehmigungen, die nach dem öffentlichen Forstgesetz erteilt werden.

Jo1: Natürlich haben wir auch "mutige" Gelder im Programm. Marmor House Secondary Plus Mit 7,4 Prozent plus einer Prämie von 5 Prozent bewegen sich die einmaligen Kosten auf der Stufe des Fund of Funds von Marble House Secondary Plus innerhalb marktüblicher Grenzen. vs. BVT-CAM Private Equity Global Fund VIII GbR & Co. Mit 7,5% plus Prämie (5%) sind die einmaligen Anfangskosten für Konzeption, Gründungspartner, Verkauf etc. im Vergleich zum Wettbewerb vergleichsweise gering.

Als Aquila-Mitarbeiter bin ich mit dem Gerät sehr vertraut und möchte daher einen meiner Meinung nach großen Fehler beheben. Die Aquila® WaldINVEST III wird in das Projekt Amata miteinbezogen. Ähnliche Vorhaben haben die Akteure von Amata in Brasilien bereits mit Erfolg abgeschlossen und sind unter anderem Vorstandsvorsitzender des FSC.

Das Wissen, das zu diesen Erfolgsgeschichten führte, basiert nicht zuletzt darauf, dass sie anerkannte Fachleute für und aus Brasilien sind. Der Regenwald wird nachhaltig bewirtschaftet, nachdem die Bundesregierung Genehmigungen nach dem Öffentlichen Forstgesetz (PFL) erteilt hat. Als Aquila-Mitarbeiter kann ich nicht jeden einzelnen Aspekt erläutern, auch wenn ich dies gerne tun würde, und bin von der Qualität der Produkte zu 100% begeistert.

Gerne stehe ich Ihnen aber auch ohne Produktbezug für weitere Informationen zur Verfügung. Unten sehen Sie einen Verweis auf das Themenspecial'Forest Funds' von Das Invest. In diesem Bereich findet man eine Vielzahl von Artikeln zum aktuellen Stand der Technik, auch über den Standort Brasilien. Liebe Aquila Mitarbeiterin "thidoh", ? die Vorzüge des Aquila WAldfonds sind wunderschön aufbereitet.

INVESTITION durch Rechnungsstellung auf CPC-Basis?!? Übrigens: Fünf bis acht Blätter bei DAS INVESTMENT kosteten etwa 30 bis 50000 EUR. Ich kann auch den Hinweis auf angedeutete kritische Punkte, "realistische rechtliche Seite" in Brasilien in den vergangenen Jahren nicht nachvollziehen. Den Link habe ich separat veröffentlicht, falls die Forum-Teilnehmer zu viel Aquila-Werbung auf der Website haben.

Allerdings gibt es in der Assetklasse Forst viele spannende Facetten und das Amata-Projekt ist mein persönlicher "Höhepunkt" in dieser Assetklasse. Dabei wird Aquila von Europas führendem Dienstleistungsunternehmen im Sektor Waldinvestments für die institutionellen Anleger, der IWC, begleitet und besitzt umfassende Erfahrungen aus früheren Jahren. Die WaldINVEST III schuldet dieser Tatsache ein sorgfältig geprüftes Geschäft.

"e" und vermutlich auch per Mausklick, aber wir hielten es für so unscheinbar, dass es niemand bemerken würde. nicht zufälligerweise auch in der Waldinvest-Broschüre wiedergegeben. Werbebanner auf den Webseiten sowie einen Text-Link. Und wie läuft es bei Aquila mit den Klimaschutzmitteln? Ich wollte mir den Fond auch genauer ansehen, weil ich das Motiv wirklich aufregend und natürlich auch kundenorientiert finde.

Dann sah ich einen zwei Stunden langen Report von National Geographic über dieses Problem in Brasilien. Dabei ist Brasilien nicht nur ein großes und uneinheitliches Staatswesen, sondern laut Studien der Weltbank ist es auch dasjenige, das weltweit am stärksten politisch dezentralisiert ist. Dies ist eine der kontroversesten Fragen in der gesellschaftswissenschaftlichen und politikwissenschaftlichen Diskussion in Brasilien, und es ist nicht einfach zu antworten.

So zum Beispiel bei dem von WaldINVEST III abweichendem Geschäftsmodell von edlen Hölzern. Sollten Sie irgendwelche Probleme mit dem Gerät oder dem Forst haben, zögern Sie nicht, mich per privater Nachricht zu kontaktieren (leider kann ich hier keine anderen Punkte besprechen, ich bitten um Ihr Verständnis)! Inzwischen sind einige Forstfonds wie der DWS Access Global Timber oder der Nordcapital WallFonds wieder anlaufen.

Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der Waldinvest-Angebote: Adler-Waldinvest: mindestens zehntausend EUR plus 5 % Aufschlag. Mindestteilnehmerzahl: EUR 1.000,- zuzüglich 5 % Aufgeld. Mindesteinlage plus 5% Prämie. Mindesteinlage von mindestens zwanzigtausend zuzüglich einer Prämie von fünf Prozent. 5000 EUR Mindestteilnahme zuzüglich 14% Aufgeld.

ökologisch signifikant besser als andere Funds, wenn auch nicht FSC-zertifiziert. Deutschland als unattraktive Investition. Ich bin mir nicht sicher, in welchem Umfang z.B. HolzKlasse dort frühzeitig - und zu kostspielig - investierte. http://www.fondsdiscount. de / fonds/geschlossene-fonds/fondsli.... Wie bereits erwähnt, berichtet das Unternehmen in seiner Oktober-Ausgabe über Waldinvestitionen. Auch die direkten Waldinvestments von Miller Investments und Forest Finance haben sich gut entwickelt, um im Rahmen des BaumSparVertrages einen eigenen zu errichten.

Unter allen Providern ist meines Erachtens nur die FSC-Zertifizierung von Wald Finance vorhanden. Aquila WaldINVEST III investierte ca. gleichermaßen in die Wiederaufforstung von Brachflächen und die Bewirtschaftung nachhaltiger Wälder. Die Originalversion ist abrufbar unter: http://www.aquila-capital. de/company/research/ im Schriftstück Research Waldinvestments/ IWC Market Report. Die Aquila WaldINVEST I gießt aus:

Ich sagte bereits, wenn der derzeitige Fond nicht in Brasilien wäre, wäre das sicher ein Problem für uns. In welche Holzarten hat der 1. Serie gesteckt? Gelingt es einem Fond aus einer neuen Assetklasse, trotz schwierigen Bedingungen zu partizipieren und einen deutlichen Wertzuwachs zu erzielen, ist dies ein gutes Signal für die gesamte Industrie.

WaldINVEST I wird in Waldplantagen (Eukalyptus) in Brasilien investier. Ich bin mir der Bedenken gegenüber Brasilien bewusst, aber ich kann sie unter diesen Bedingungen nicht mittragen. Ausschlaggebend für die Holzinvestitionen sind vor allem die in Brasilien etwa vier Mal so guten Zuwachsbedingungen.

Ich wäre mehr besorgt über die Preissteigerung bei anderen Waldinvestitionen. Überall dort, wo bei der Bewertung einer Investition einzelne Prioritäten gesetzt werden, können sich die Anleger von WaldINVEST I auf einen guten Investitionsverlauf einstellen. Irgendwelche Neuigkeiten über Waldinvest III?

Mehr zum Thema