Steuerersparnis Riester Rechner

Riester-Rechner zur Steuerersparnis

Die staatliche Unterstützung besteht aus einem jährlichen Zuschuss und/oder Steuerersparnissen. Die Subventionen basieren auf Freibeträgen und die anderen auf Steuervorteilen. Rechnen Sie hier Ihre persönlichen, staatlichen Zuschüsse und Ihre möglichen Steuerersparnisse aus, die Sie mit unserer Riester-Rente erhalten. Bundessubventionen und Steuerersparnisse: Unser Riester-Rechner zeigt Ihnen im Handumdrehen, wie sich diese Vorteile auf Ihren Bausparvertrag auswirken. Der Steuerersparnisbetrag wird dem Riester-Sparer zeitgleich mit dem Zuschuss ausgezahlt.

Steuereinsparung oder Steuervergünstigung und Steuernachzahlung

In der Sparphase ist die Riester-Rente ein steuerlicher Vorteil durch Steuerersparnis. Vor allem die Abgeltungssteuer hat die attraktive Wirkung auch ohne die Riester-Förderung erhöht. Die Riester-Rente ist sowohl für Anspruchsberechtigte (siehe Riester-Berechtigte) als auch für nicht Anspruchsberechtigte ein attraktiver Steuervorteil: Während der Sparphase wird der Wertzuwachs im Bereich der Riester-Rente nicht versteuert.

Nicht anspruchsberechtigte Personen kommen im Gegensatz zu einem Fondssparplan in den Genuss der Tatsache, dass bis zum Zeitpunkt der Auszahlung keine Quellensteuer auf das Einkommen anfällt. Anspruchsberechtigte erhalten auch während der Sparphase die Riester-Rente und in der Regel eine Riester-Steuerersparnis. Mit unserem Unterstützungsrechner können Sie Ihren persönlichen steuerlichen Vorteil in Gestalt einer Riester-Steuerersparnis errechnen. Mit der Riester-Rente wird eine interessante Unterstützung in der Sparphase geboten, da die Versteuerung stromabwärts, d.h. zum Zeitpunkt der Auszahlung, stattfindet.

Das heißt, die vereinnahmten Steuerrückerstattungen und Freibeträge müssen zurückgezahlt werden. Darüber hinaus unterliegt das Einkommen der Quellensteuer von 25%. Auf den ersten Blick ungünstig wirkt sich das auf den ersten Blick nicht aus: Auf der einen Seite wird dadurch ein Steueraufschub über einen längeren Zeitabschnitt erreicht. Andererseits können Sie Ihre Gewinne im Gegensatz zu einem Fonds-Sparplan nutzen, da Sie die Boni, die Sie erhalten, zurückbezahlen müssen.

Der Ertrag, den die investierten Zertifikate erzielt haben, bleibt jedoch erhalten. Die Riesterrente wird in der Regel in der Regel in einer lebenslänglichen Altersrente ausbezahlt. Für die Pension und den Bezug muss der volle persönliche Satz gelten. Die meisten Pensionäre haben ein geringeres Gehalt als in der Akquisitionsphase, daher ist die Riesterrente steuerlich dementsprechend niedriger.

Nicht gefördertes Vermögen des Riester-Vertrages aufgrund von Überzahlung (= Zahlungen von mehr als 2.100 ? pro Jahr) oder weil man keinen Anspruch auf Förderung hatte, kann vollständig zurückgezogen werden. Der Gewinn nur die halbe persönliche Steuerquote. Die Anlageform Riester-Fondssparplan, die mit nicht geförderten Spenden "gefüttert" wird, bietet daher vor allem im Gegensatz zum "normalen" Fondssparplan eine attraktive steuerliche Variante.

Die DWS, Deutschlands größte deutsche Investmentgesellschaft, hat den für die Verrechnungssteuer optimierten Vermögenssparplan DWS Vermögenssparplan Prämie im Angebot. Die Riester-Rente, auch Wohn-Riester genannt, kann seit Beginn der Eigenheimzulage auch zur Wohneigentumsfinanzierung genutzt werden. Es gibt Sonderregelungen für die Versteuerung von Wohn-Riester.

Mehr zum Thema