Kapitalanlage Wald

Wald-Investitionen

Das Mehrfamilienhaus mit Gewerbefläche befindet sich in dörflicher Lage in einem Stadtteil von Schwarzenbach am Wald. Kleinere Flächen zu besitzen, gilt jedoch als sichere Investition. Hier können Sie eine attraktive Rendite erzielen. Forstverkäufe im Zuge der Privatisierung in den neuen Bundesländern. Die Waldbesitzer sollten auf einen umfassenden Versicherungsschutz achten.

Wald-Investitionen - sicherlich nicht der falsche Weg

Investition in Sachwerte und gleichzeitige Ausschüttung: Gerd Häcker, Managing Partner der Steiner & Höcker Vermögensberatung, erklärt hier den Reiz einer erneuerbaren Kapitalanlage. Ein nachhaltiger, "grüner" Anlagebereich hat sich über viele Jahre hinweg im Zeichen renommierter Technologiewerte hervorragend entwickelt. Die Tatsache, dass nicht zwangsläufig hohe Investitionssummen erforderlich sind, um in Wälder zu investierten, zeigt eine große Anzahl von Kapitalgesellschaften, die Wälder besitzen.

Mit der Asset-Klasse Wald können Investoren in Sachwerte (d.h. Grundbesitz und erneuerbare Ressourcen) bei gleichzeitiger Generierung attraktiver Gewinnausschüttungen anlegen. Zusätzlich zum Direkterwerb von Wäldern und Flächen stellen Anteile im Waldbesitz und in der Holzbearbeitung eine sehr interessante Variante dar. Neben dem Anstieg der Bodenpreise erklärt sich die Attraktivität durch das natürlich gewachsene Baumbestand.

Sie bieten Anlegern die Möglichkeit zu Kurssteigerungen und ordentlichen Auszahlungen. Die Nachfrage nach Brennholz wird in den kommenden Jahren zunimmt. Zugleich wird aber auch die Bedeutung von QualitÃ?t, wie z.B. der FSC-Zertifizierung, immer gröÃ?er. Bewußt handelnde Verbraucher fordern vermehrt nachhaltig orientierte Waren. Modernste Techniken, die zum Beispiel auf dem Einsatz von Lignin beruhen, können den Verbrauch an erneuerbaren Energien bald erhöhen.

Biofolien dürften in der Lage sein, in den nächsten Jahren viele Erdölprodukte zu ersetzen. Der Holzbau und neue zukunftsfähige Dämmstoffe können auf mittlere Sicht eingeführt werden und die Marktnachfrage stützen. Aus struktureller Sicht sollte der Absatzmarkt daher auch in den kommenden Jahren weiterhin unverändert bleiben, da auch die fortschreitende Waldzerstörung auf weltweiter Basis noch nicht beendet ist.

Inzwischen haben Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften und Privatstiftungen wie die der US-amerikanischen Eliteuniversitäten Yale und Harvard sowie zahlreiche weitere hochkarätige Anleger den Wald als Baukasten in der Vermögensverwaltung erkannt. Dies ist sinnvoll, da diese Form der Anlage einen stabilen Ertrag versprechen d ist und die Kapitalanlage streut. Eine Investition in den Wald setzt einen längerfristigen Investitionshorizont voraus, aber dank der Waldanteile sind keine großen Investitionsbeträge erforderlich.

Ist der Wald eine gute Investition?

Viele Investoren wenden sich von notierten Wertpapieren mit ihren ständig steigenden Volatilitäts- und Preisrisiken ab, andere wiederum von konservativen Überlieferungen und Waldkäufen. Ist ein Baum eine gute Investition? Die Schweizer Firma Life Forestry Switzerland AG ist seit Jahren auf dem Weg der dauerhaften und beispielhaften Bewaldung von gefährdeten Tropenhölzern.

In den subtropischen Gebieten Süd- und Mittelamerikas verwaltet die Gruppe mit eigenen Landesgesellschaften Teakholzplantagen zur Wiederaufforstung. Schon früh hat die Lebenswaldgruppe festgestellt, dass nachhaltiger Waldbau dem Klimaschutz, dem Regenwaldschutz und der Biodiversität nützt. In Verbindung mit dem gesellschaftlichen Einsatz der Mitarbeiter vor Ort setzt das Unternehmen nun ein Gesamtkonzept um, bei dem Investoren wirtschaftliche und ökologische Belange durch die Investition in erneuerbare Teakholzwälder einbringen.

Lebensforstwirtschaft Schweiz AG entspricht vollumfänglich der Verpflichtung der UNESCO. Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist Teil der Forstpolitik von Lebendforst. Deshalb hat die Firma Lebensforstwirtschaft ihre Pflanzungen nach den strikten Vorgaben des FSC gestaltet. Da der Wald ein wesentlicher Teil der weltweiten Nachhaltigkeit ist, hat die Lebensforstwirtschaft Schweiz AG den privaten Investoren den Zugang zu Waldinvestitionen ermöglicht.

Schon ab 3900,- EUR können sich Investoren mit einer Direktinvestition an den Waldaufforstungsprojekten der Lebensforstgruppe beteiligen. 2. Verglichen mit Exchange Traded Financial Stocks wie z. B. Wertpapieren bieten Waldinvestments in der Lebensforstwirtschaft nicht nur langfristige und stetige Wertzuwächse, sondern auch ein steuerfreies Einkommen und hohe Erlöse von bis zu 12% p.a. und mehr.

Eine Waldinvestition in Life Forest beispielsweise verbindet effektiven Inflationsschutz mit höchster Rendite. Mehr als 1,6 Mrd. Menschen sind nach Schätzung der World Bank von der Waldnutzung für ihren Unterhalt abhängt. Weltweit werden Forstprodukte in der Grössenordnung von 270 Mrd. USD umgesetzt. Der Wald ist daher ein äußerst bedeutender wirtschaftlicher Faktor, und für die Vermögensverwaltung der Investoren sind sie eine ausgezeichnete Investition.

Detaillierte Angaben zu den direkten Waldinvestitionen der Life Forestry Switzerland AG unter www.lifeforestry.com. Ist ein Baum eine gute Investition?

Mehr zum Thema