Binäre Optionen

Binary-Optionen

Immer mehr Händler sind auf der Suche nach einer guten Möglichkeit, mit dem verfügbaren Kapital Gewinne zu erzielen. Die Informationen, die jeder über binäre Optionen benötigt: Seit Jahren schießen binäre Optionsmakler wie die sprichwörtlichen Pilze in die Höhe. Deshalb sind binäre Optionen heute für viele Privatanleger eine interessante Alternative. Die Informationsblätter zu den binären Optionen finden Sie hier.

Trading Binäre Optionen - Handelstipps

Investoren können mit Binäroptionen auf einen Preisanstieg oder -abfall setzen. Das spart Geld: Viele Online-Broker offerieren den Handel mit Binäroptionen auf ihrer Trading-Plattform. Spiegelbild der eigenen Risikoneigung vor dem Kauf von Binäroptionen. Unser Tipp: Verteilen Sie Ihr Vermögen auf verschiedene Handelspositionen und überlassen Sie sich beim Kauf von Binäroptionen nicht Ihren Emotionen.

Machen Sie sich fit für den Binärhandel und befolgen Sie andere wesentliche Vorschriften. Bei den Finanzderivaten ist der Derivatehandel seit 2008 um eine weitere Handelsvariante erweitert worden. Investoren können bei diesem Optionsspiel auf einen Anstieg oder Rückgang der Gewinne setzen. Gerade deshalb wird der Handel mit Binäroptionen immer populärer und befindet sich im Aufwind.

Immer mehr Online-Broker bieten den Handel mit binären Optionen auf ihrer Plattform an und das Gebot ist kaum noch nachvollziehbar. Jeder, der das Handelsgeschäft ohne Vorbereitung und blindlings mit dem Wunsch nach viel Gewinn betritt, wird rasch in die Wirklichkeit einverleibt. Deshalb ist es besonders wichtig, sich gut auf den Handel mit binären Optionen einzustellen.

Binär-Optionen können auf Wertpapiere, Indices, Währungspaare und Commodities getauscht werden. Damit man diese Handel treiben kann, gibt es unterschiedliche Arten von Handel. Geht ein Investor davon aus, dass der Preis eines gewählten Basiswerts am Ende der Laufzeit über dem zum Zeitpunkt des Einstiegs liegt, verbucht er eine Call-Option zu einem ansteigenden Preis.

Der Investor kann die Dauer und den Anteil selbst bestimmen. Im Prinzip kann die Variante dann nur einen von zwei Staaten übernehmen, entweder "im Geld" (Gewinn) oder "aus dem Geld" (Verlust). Die Wertentwicklung des Basiswerts während der Laufzeit spielt dabei keine Rolle. Das einzig Wichtige ist, wo der Studiengang am Ende seiner Zeit ist.

Zusätzlich zur Klassikvariante werden nun eine Vielzahl weiterer Handelsformen geboten, die den Handel mit binären Optionen abwechslungsreicher und spannender machen sollen. Dazu zählen auch die Turbo-Optionen oder die sogenannten 60 Sekunden-Optionen, die wie Call- und Put-Optionen getauscht werden, aber nur eine Minuten haben. Dabei muss der Investor vorhersagen, ob der Preis eines gewählten Basiswerts während der Laufzeit einen festen Zielpreis berührt ("touch").

Diese Trades sind für Anfänger vollkommen untauglich, daher sollten sie sich nur auf Call- und Put-Optionen ausrichten. Wenn Sie Optionen tauschen möchten, benötigen Sie einen Onlinebroker. Zuerst sollten Anfänger einen Blick auf die Zertifizierungen der entsprechenden Makler werfen, da die meisten Makler inzwischen von den Finanz- und Aufsichtsbehörden amtlich zugelassen sind. Auf diese Weise wollen Makler vor allem ungeübte Neueinsteiger anlocken.

Erfahrungsgemäß steht jedoch nicht die umfassende Betreuung und langfristige Loyalität eines Händlers im Vordergrund, sondern die Tatsache, dass Anfänger mehrere Einlagen in Folge tätigen und immer wieder Einbußen hinnehmen müssen. Der Großteil der Makler von Binäroptionen lockt mit interessanten Bonus-Programmen, die dem Handeln mit Binäroptionen eine leicht negative Note verleihen und oft mit Glücksspielen verglichen werden.

Im Grunde ist es kein Irrtum, wenn ein Boni verwendet wird, um mit mehr Geld zu handeln. Händler sollten jedoch die Bonuskonditionen der entsprechenden Makler im Voraus berücksichtigen. Gewöhnlich akzeptieren Händler einen Boni, ohne sich über die Bedingungen der Transaktion zu erkundigen, und erfahren dann eine unangenehme Ueberraschung.

Spielen oder ernsthafte Investitionen? Binärer Optionshandel ist jedoch kein Zufallsspiel, denn Händler müssen sich an den entsprechenden Märkten ausrichten und analysieren, wenn sie ihre Optionen erfolgversprechend verbuchen wollen. Wichtiger Hinweis: Da es im Handel mit binären Optionen nur zwei Optionen gibt, gehen viele auch von einer Erfolgsquote von 50 % aus.

Der Handel mit binären Optionen wird nur dann zum Spiel des Zufalls, wenn Händler blindlings und ohne Spezialkenntnisse in den Handel eintreten. Gegenüber dem CFD- oder Devisenhandel hat der Handel mit binären Optionen den Vorzug, dass es sich nicht um so genannte Leverage-Transaktionen handeln muss, sondern dass Gewinne und Verluste im Voraus festgelegt werden. Im Gegensatz zum CFC- oder Forex-Handel darf der Schaden das investierte Vermögen nicht übersteigen.

Manche Handelsoptionen wie One-Touch-Optionen werden von vielen binären Optionsmaklern auch im High Yield-Modus offeriert. Optionstypen im High-Yield-Modus sind für Anfänger vollkommen untauglich. Prinzipiell sollten Händler die nachfolgenden Vorschriften beachten: Kapitalsicherung: Das für den Handel mit binären Optionen zur Verfügung stehende Eigenkapital darf nie in eine einzelne Anlageposition angelegt werden. Kapitaldiversifikation: Es empfiehlt sich, das Eigenkapital auf mehrere Posten mit unterschiedlichem Basiswert und unterschiedlicher Laufzeit zu verteilen.

Anteil pro Position: Pro Stelle sollten höchstens fünf Prozentpunkte (Anfänger ein bis zwei Prozent) des vorhandenen Vermögens angelegt werden. Sollten Verluste auftreten, steht weiterhin Eigenkapital zur Verfuegung. Ungeachtet der großen Gewinnchancen müssen Händler weiterhin Realismus an den Tag legen. Empfindungen wie Furcht, Frustration, aber auch Begeisterung haben im Handel mit binären Optionen keinen Platz, denn das macht den Handel unvernünftig, was zwangsläufig zu Kursverlusten führen kann.

Trading-Strategie: Profite können nur gemacht werden, wenn Händler eine Trading-Strategie entwickeln, einen Trading-Plan entwerfen und sich streng an beide Regeln halten. 2. Zahlreiche Makler gehen davon aus, dass Neueinsteiger ohne Spezialkenntnisse innerhalb kurzer Zeit einen hohen Ertrag erzielen können. Selbst beim Handel mit binären Optionen kommt die bisherige Erkenntnis "ohne Sorgfalt kein Kurs (Gewinn)" zur Anwendung. Wer auf Dauer wirklich Erfolg haben will, braucht nicht nur Zeit und Ausdauer, sondern auch das nötige Fachwissen:

Machen Sie sich fit für den Binärhandel und spiegeln Sie Ihre eigene Risikofreudigkeit wider. Beachten Sie, dass binäre Optionen eine risikoreiche Investition sind. Bleib sachlich und lass dich beim Kauf binärer Optionen nicht von deinen Emotionen beeinflussen. Nun können Sie die Binäroptionen mit dem Provider Ihrer Wahl eintauschen.

Im E-Book " Binary Options - The Basic Manual for Successful Trading? gibt Latour Auskunft über die Grundzüge des Handelns mit Binäroptionen. Anmerkung zu Plus500: Ihr Vermögen ist in Gefahr. Anmerkung zu eToro: Ihr Vermögen ist in Gefahr.

Mehr zum Thema