Informationen Riester Rente

Infos zur Riester-Rente

Herunterladen | Beispiel PIB - Downloads | Basisinformationen. Der Riester-Rente steht eine große Gruppe von Menschen zur Verfügung: Der Riester-Rechner hängt von diesen Angaben ab. Vier Vorteile einer Riester-Rente. Weitere Informationen zur Riester-Rente, Rechner und mehr.

Die Riester-Rente verringert die Rentenlücke: Freibeträge & Steuervergünstigungen

Die Riester-Rente kompensiert Einschnitte in der obligatorischen Altersvorsorge und ist aufgrund von staatlichen Zuschüssen und Steuervorteilen oft sehr profitabel (englische Zusammenfassung: Riester-Rente EN). Eine wichtige Vorbemerkung: Viele Facetten der Riester-Rente werden hier ausführlich erörtert. Dies könnte Sie dazu verleiten, auf eigene Initiative eine Riester-Rente im "Do-it-yourself-Verfahren" zu erwerben.

Allerdings müssen noch eine ganze Menge anderer wichtige Punkte geklärt werden, darunter die Wahl eines geeigneten Providers bzw. Tarifes mit einer guten Verzinsung bei geringen Anschaffungskosten. Profitieren Sie von unserer professionellen Betreuung - ohne zusätzliche Gebühren für Sie wird die Riester-Rente nicht "teurer"! Über diesen Verweis können Sie ganz unkompliziert und unkompliziert einen kostenfreien Sprechstunde (auch überregional per Web-Meeting) einrichten.

Im Jahr 2002 wurde die "Riester-Rente" als Ausgleich für die durch die Rentenreform 2000/2001 von 70 auf 67% gesunkene Rente geschaffen. Bei einer staatlichen Riester-Rente können Sie diese Zusatzrente nur ausgleichen. So ist Riester kein "freies Programm", sondern ein Muss! Zusammen mit der beruflichen Vorsorge ist die Riester-Rente Bestandteil der so genannten Zusatzrente in der 2:

Die Riester-Rente ist in vielen Veröffentlichungen beinahe in Vergessenheit geraten. Gern beraten und bewerten wir Sie während des Beratungstermins. In einem aktuellen Bericht des Institutes für Vorsorgeplanung ( "IFVP") heißt es: "Riester rechnet sich immer. Die Riester-Rente kann in unterschiedlicher Form beansprucht werden.

Häufig wird ein Riester-Sparplan von "Verbraucherschutzverbänden" wegen der angeblich fehlenden Ausgaben vorgeschlagen, darunter die von der Stiftung Warentest / Finanztest. Ein Riester-Sparplan verbirgt sich hinter dem im Verhältnis zum Geldmarkt deutlich geringeren Zinssatz! Es geht für den Investor nicht um die absoluten Beträge der Ausgaben, sondern um die Erträge nach Selbstkosten.

Bei anderen Riestervarianten ist dies im Gegensatz zum Riester-Bankensparplan oft wesentlich größer - vorausgesetzt, es wird ein günstiger und renditestarker Dienstleister gewählt. Anmerkung: Bei den Banksparplänen wird zunächst nur das einzuzahlende Eigenkapital garantiert. Die genaue Höhe der daraus resultierenden monatlichen Rente wird erst bei der Zahlung ermittelt und ist unter anderem von meinem detaillierten Blogartikel Riester-Banksparplan abhängig.

Der Zinssatz nach Abzug der Aufwendungen ändert sich mit dem (derzeit recht niedrigen) Marktzinssatz und beispielsweise bei der Allianz PrivatenRente Klass. 4,13% auf Basis der Überhänge in 2012 (Performance 4,76% - Gesamtkostenquote 0,63%, Quelle: Allianz-Produktpalette, Stand 10/2012) und 3,54% in 2013 (Performance 4,17% - Gesamtkostenquote 0,63%, Allianz-Produktpalette 01/2013).

Klassische verzinsliche Riester-Rentenversicherungen sichern in der Regel bereits die Nachrentenhöhe. Für jede weitere Rente von EUR 10000 angespartes Vermögen ("garantierter Rentenfaktor") bei fondsgebundener Riester-Rentenversicherung wird von einigen Anbietern bereits eine nachträgliche Rente garantiert. Für risikoscheue Investoren, die ihre Anlagen mit der höchstmöglichen Eigenkapitalkomponente individuell gestalten und sich gleichzeitig gegen das Verlustrisiko absichern wollen, kann eine anteilgebundene Vorsorgeversicherung eine vernünftige Alternative sein.

In der Regel wird hier die Kapitalsicherung über Anleihe- oder Sicherungsfonds abgebildet. Fonds-Sparpläne in Niedrigzins-Phasen sind daher in der Regel wenig oder gar nicht in Dividendenwerte angelegt und können dieses Verhältniss für bereits einbezahltes Kapital nicht verändern (sog. "Cash Lock", vgl. z.B. Investoren in der Cash Lock-Falle: Missverständnis Riester-Fondssparen).

Anmerkung: Fonds-Sparpläne gewährleisten zunächst nur das einzuzahlende Eigenkapital. Die sich daraus ergebende genaue Monatsrente wird erst bei der Zahlung ermittelt und ist unter anderem davon abhängig, wie sich die mittlere Lebensdauer bis dahin entwickeln wird (sog. "Sterbetafeln"). Ein" Rentenfaktor" (siehe oben) ist hier nicht gewährleistet. Mit zunehmender Lebensdauer und niedrigeren Zinsen bei Eintritt in den Ruhestand kann sich die Ausschüttung hier erheblich verringern.

Aufgrund der tiefen Zinssätze wird von den Verbraucherschutzbehörden aktuell vor Bausparen gewarnt (Spiegel Online 25.8.2013). Der Zinssatz für Bausparverträge war auch in der Sparphase in der Regel signifikant zu niedrig, und das Baugeld wurde dann über dem Marktzinssatz "entschädigt" - etwas verkehrt ;-). Bei sehr kleinen Bausparsummen oder kurzfristigen Konditionen (aufgrund niedriger Kosten) oder bei starken Zinssteigerungen kann ein Baukreditvertrag in Ausnahmefällen Sinn machen.

Meine Schlussfolgerung zu Wohnriester: Möglicherweise ist es sinnvoll, wenn Sie a) Ihr Eigenheim ohne Riester-Förderung nicht bezahlen können, b) Ihre Altersversorgung bereits anderswo reguliert haben - a) und b) tatsächlich widersprüchlich sind - und c) mit Sicherheit dauerhaft im Eigenheim leben werden. Rentenkasse, Rentenversicherung und Direktversicherungen nach 3. 63 StG sind prinzipiell auch riesterfähig (ohne Zertifizierung!).

Allerdings kann die Steuerbefreiung für Prämienzahlungen nur einmalig ausgewählt werden, d.h. wer bereits steuerfrei in die betriebliche Altersversorgung einzahlt, kann nicht auch die Riester-Förderung in Anspruch nehmen. 2. Der Beitrag muss dann aus dem bereits besteuerten Nettoeinkommen bezahlt werden, aber die später ausgezahlte Riester-Rente ist weiterhin in voller Höhe steuerpflichtig.

Der " Tüftler " der Riester-Rente antwortet im Gespräch mit Walter Riester sehr eindringlich. Weitere Informationen und eine ausführliche und anschauliche Riester-Rente zum Herunterladen stehen Ihnen auf der Internetseite "Riester-Rente" des Gesamtverbandes der Deutschen Industrie e.V. zur Verfügung. Die typischen Fragestellungen und Mißverständnisse rund um die Riester-Rente werden hier per Videofilm erläutert.

Walter Riester selbst gibt hier im Gespräch mit der Wirtschaftwoche spannende Hintergründe zur Riester-Rente. Was müssen die Beamten bei Riester beachten? Darf ich tröpfeln? Ist eine Riester-Rente möglich? Wieviel soll ich für eine optimierte Staatsförderung an Riester zahlen? Ein Mini-Job von bis zu 450 - kann ich die Größe ändern oder was sind die Vorzüge, wenn ich zu einem "Midi-Job" > 450 ? aufsteige?

Vgl. auch Minijob oder Midijob und die hier verknüpfte Informationsbroschüre Minijob - Midijob der DSR. Welcher Riester-Anbieter und welche Riester-Tarife werden empfohlen? Auf diese und andere Fragestellungen zur Riester-Rente antworten wir Ihnen gern in einem unverbindlichen Beratungsgespräch - in einem persönlichen Gesprächstermin, per Telefon oder per Web-Meeting). Profitieren Sie von unserer professionellen Betreuung - ohne zusätzliche Kosten für Sie wird die Riester-Rente nicht "teurer"!

Über diesen Verweis können Sie ganz unkompliziert und unkompliziert einen kostenfreien Sprechstunde (auch überregional per Web-Meeting) einrichten. Lasst euch nicht zu "Do-it-yourself"-Lösungen durch alle Informationen auf unserer Webseite verleiten. Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenfreien Sprechstundentermin in Köln oder deutschlandweit über die "Online-Beratung":

Mehr zum Thema