Telekom Aktie Kaufen

Deutsche Telekom Aktien kaufen

GESELLSCHAFT GENERALE (SOCGEN): Deutsche Telekom "kaufen". Ich würde die Telekom-Aktie nie kaufen. Aber Europas größter Telekommunikationskonzern ist gestartet. Aber die Deutsche Telekom gefällt mir immer noch besser! Die Turk Telekom Aktie hat eine Kaufempfehlung.

Aktie der Deutschen Telekom - Kurs, News, Eckdaten (555750, DE0005557508)

In der Telekommunikationsbranche ist die Telekom AG einer der führenden Dienstleister der Welt. Die Gruppe offeriert ihren Kundinnen und Kunden das komplette Spektrum an Telekommunikations- und IT-Dienstleistungen aus einer Hand, darunter Telefonie im Festnetz, Breitband-Internet, Mobilkommunikation, Fernsehen und komplexe ICT-Lösungen für Businesskunden. Das Unternehmen ist in rund 50 Länder der Welt präsent.

Das Unternehmen reagiert auf die zunehmende Annäherung der Technologie mit einem immer stärker vernetzten Produkt-Portfolio, das den Zugang zu persönlichen Informationen wie z. B. Musiktiteln, Video oder sogar Adressdaten über alle Geräte erlaubt. Der Kunde erhält Netzzugang sowie Kommunikations- und Mehrwertdienstleistungen über Fest- und Mobilfunknetze. Das Unternehmen ist auch in der Entwicklung des Marktes für intelligente Stromnetze, mit IT-Dienstleistungen sowie mit Internet- und Netzwerkdienstleistungen aktiv.

Im Jahr 2015 wird die Telekom das Internet-Portal T-Online und den digitalen Vermarkter Interactive Media für einen Kaufpreis von 300 Mio. EUR an das Werbeunternehmen Ströer verkaufen.

T-Aktie setzt Kaufsignal: Gewinn von über 40 % möglich - 19.04.18

Die Deutsche Telekom Aktie hat einen sehr stabilen waagerechten Fußboden im 12,70er-Raster. Dies sollte auch den bevorstehenden Dividendenabschlag im Monat Mai überstehen auslösen, zumal von jüngst ein schönes Verkaufssignal mit dem Durchbruch von einer vier Monate andauernden Veröffentlichung von jüngst gegeben wurde. Zur Aufwertung dieses einstelligen Prozentsatzes, einschließlich der Dividenden im unteren einstelligen Prozentbereich, zahlt sich der Eintritt in die T-Aktie aus.

Von besonderem Interesse ist ein bis zum Monatssemester laufender Beitrag mit einer Marke, die gut 70 Cents unter dem Drei-Jahres-Tief von März ist.

Aktie der Deutschen Telekom AG WKN 555750 WKN 555750 WKN 555750 WKN 555750 WKN 555750 WKN 555750 WKN 5 WKN

Traditionsgemäß ist die Telekom AG in den traditionellen Geschäftsbereichen eines Telekommunikationsanbieters aktiv und offeriert neben Festnetz- und Breitbandanschluss auch Mobilfunk-Verträge. Die Gruppe stützt sich auf eine eigene Netzinfrastruktur in Deutschland. Ungeachtet ihres Namen und ihres Vorläufers, der staatseigenen Telekom, ist die Telekom AG heute in rund 50 Staaten weltweit zuhause.

Die Gruppe hat ihr Telekommunikations-Portfolio kontinuierlich ausgebaut und an die zunehmende Technologiekonvergenz angepaßt. Über das Kerngeschäft Netzzugang hinaus beziehen die Kundinnen und Kunden heute auch Kommunikations-, Internet- und Zusatzdienste über das Fest- und Mobilfunknetz der Telekom. Die Deutsche Telekom AG hat Tochter- und Beteiligungsgesellschaften auf fünf Erdteilen.

Das Privat- und Firmenkundengeschäft in Deutschland ist in der Telekom Deutschland GmbH gebündelt. Es werden die Bereiche Mobile, Fixed Network, IPTV und IPTV adressiert. Die Mobil- und/oder Festnetzgesellschaften T-Mobile Austria, T-Mobile Netherlands, T-Mobile Polska, T-Mobile Czech Republic, Slovak Telekom, Magyar Telekom und Hrvatski Telekom sowie die Investitionen in OTE in Griechenland und EE in Großbritannien werden unter der Dachmarke Telekom Europa gebündelt.

Zu den weiteren Tochterunternehmen gehören das Mobilkommunikationsunternehmen T-Mobile US, die T-Systems International GmbH als Dienstleistungsanbieter mit Fokus auf mittelständische und große Unternehmenskunden, die europaweit tätige Corporate Venture Capital Gesellschaft Deutsche Telekom Capital Partners, der Webhosting-Anbieter Strato und die deutsche Funkhaus gesellschaften. Das Bonner Unternehmen ist 1995 aus der Privatisierungsphase der staatlichen Post hervorgegangen und hat das gesamte Telekommunikations- und Telekommunikationsgeschäft des ehemaligen Landeskonzerns übernommen.

Als Teil dieser ersten Reform wurde die Post 1990 in drei Abteilungen aufgeteilt: Post, der Post und der Deutschen Post Telekom. Nach fünf Jahren wurde die AG in eine AG umgewandelt. Im Jahr 1998 wurde das Fernmeldemonopol abgeschafft.

Mehr zum Thema