Direktversicherung Nachteile

Erstversicherung Nachteile

Für den Arbeitgeber ergeben sich hieraus keine Nachteile bei der betrieblichen Altersversorgung. Leider ist die Form der staatlich geförderten Altersvorsorge nicht nur ein Nachteil. Nachteile für die Arbeitswelt: Gute Regelungen könnten den Neuen zugute kommen. Was sind die Nachteile der Direktversicherung für den Arbeitnehmer?

GDbAV

Erfahren Sie im Nachfolgenden die Vor- und Nachteile dieses Modells aus Ihrer Sicht. Leistungen bis zu 4% der Bemessungsgrundlage (BBG) der Pensionsversicherung sind steuerbefreit (gemäß 3 Nr. 63 S. 1 EStG). Weitergehende Zuschüsse bis zu 1.800 EUR Steuerfreiheit (gemäß 3 Nr. 63 S. 3 EStG), wenn 40b UStG in der Fassung vom 31.12.2004 nicht angewandt wird (gemäß § 52 Abs. 6 S. 3 EStG).

Kein erlei Zahlungsunfähigkeitsversicherung, durch " Schutzbrief " geschützte Versicherer * Rechtliche Situation ab 2009 nach Drucksachen des Deutschen Bundestags DR 16/6539. 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrundlage (BBG) der Pensionsversicherung sind umsatzsteuerfrei (nach 3 Nr. 63 S. 1 EStG). Weitergehende Zuschüsse bis zu 1.800 EUR Steuerfreiheit (gemäß 3 Nr. 63 S. 3 EStG), wenn 40b UStG in der Fassung vom 31.12.2004 nicht angewandt wird (gemäß § 52 Abs. 6 S. 3 EStG).

Ohne Rechtsschutzversicherung, durch " Schutz durch den " Schutz der deutschen Versicherer " * Rechtliche Situation ab 2009 laut Bundestagsdrucksache DR 16/6539.

Vor-und Nachteile der Direktversicherung

Die Direktversicherung in Deutschland hat bisher noch ein bestimmtes Existenzminimum, aber das hat sich in der jüngsten Zeit spürbar verändert. Aber was ist Direktversicherung überhaupt? Bestes Beispiel ist sicher die Kfz-Direktversicherung oder die so genannte Kfz-Versicherung. Früher musste eine neue Kfz-Versicherung gefunden werden, aber dies erfolgte meist mit dem Rat eines Versicherungsmaklers, der das jeweils optimale oder billigste individuelle Versicherungsangebot auswählte.

Anders bei der Direktversicherung, wo man - wie der Titel schon sagt - selbst aktiv werden und sich über das Medium der Direktversicherung erkundigen muss, was heute üblicherweise über das Netz abläuft. Ein persönlicher Umgang mit einem solchen Verfahren findet nicht statt (in der Regel werden Verträge auch über das Netz geschlossen).

Für den Versicherungsgeber ist das natürlich eine große Kostenersparnis, da keine Raum- oder Personalkosten aufkommen. Das Einsparpotenzial ist hier sicher beträchtlich. Bei sehr gut informierten Fahrern kann es sich lohnen, auf eine Beratungsleistung zu verzichten und dafür einen niedrigeren Preis zu bezahlen. Selbst in diesem Falle wird alles über die Telefonleitung oder per Post und über das Netz erledigt.

Wenn Sie einen direkten Kontakt vor Ort bevorzugen, ist die Direktversicherung für Sie nicht sinnvoll - auch wenn die Prämie wie oben erwähnt billiger ist.

Mehr zum Thema