Geld Anlegen Berufseinsteiger

Investieren von Geld für junge Berufstätige

Ich habe gelesen, dass man in Österreich auch legal Geld anlegen kann. Besonders für Berufseinsteiger kann sich eine Steuererklärung lohnen. Weitere Möglichkeit: Monatliche Rendite auf das eingesetzte Kapital > Mietkosten -> dann würde ich das Geld investieren. Die Geldautomaten können mehr als nur Geld auszahlen. Außerdem können Sie je nach Ihrer persönlichen Situation auch Geld vom Staat bekommen.

Finanz-Tipps für Studierende und Young Professionals

Nach dem Karrierestart sind die Zeit der knappen Budgets endlich vorbei. Wenn die ersten Löhne auf Ihrem Account eintreffen, sollten Sie darüber nachgedacht haben, Ihr Geld längerfristig anzulegen. Ist es wert, an einer Liegenschaft zu bleiben? Sollten Sie börsengehandelte Fonds erwerben? Hier finden Sie die wichtigen Finanz- und Investitionstipps für Studierende und Young Professionals. Sollten Sie Ihr erstes Einkommen gleich einbringen?

Außerdem lassen sich dadurch absolute Schäden visualisieren - wenn eine Anlage von 100.000 EUR rund um die Hälfte verloren geht, verbleiben rund 500.000 EUR. Sinnvoll ist eine eigenständige Gebührenberatung - in diesem Falle erhält der Broker keine Kommission, wenn er ein Investitionspaket veräußert, sondern wird nach Zeitaufwand entlohnt.

Problematisch beim Kommissionsverkauf ist, dass die Provisionen, die sie erzielen, den Maklern einen Anstoß geben, so viele Artikel wie möglich zu verkaufen: Bezahlt der Klient zum Beispiel beim Abschluß einer Kapitallebensversicherung zwei statt drei Prozentpunkte Kommission, obwohl er die Kapitallebensversicherung nicht einmal benötigt, hat er keine eigenständige finanzielle Beratung erlangt.

Natürlich gibt es auch fair gehandelte Vermittler, die insbesondere für die Berufsunfähigkeitsversicherung wichtige Dienstleistungen erbringen, da sie in anonymisierter Form Gesundheitsbefragungen durchführt. Gebührenberatung scheint kostspielig - kann dem Auftraggeber aber nicht nur viel Geld ersparen, sondern soll ihn auch wirtschaftlich unabhängiger machen. Eine gute Honorarberaterin berät gelegentlich (bei fachlichen oder persönlichen Änderungen, im Rahmen eines jährlich stattfindenden Check-up-Gesprächs), stellt aber auch sicher, dass der Mandant nach und nach selbst die finanzielle Führung ausübt.

Selbst wenn es zunächst simpel klingen mag, ist der soziale Handel ein komplexes Unternehmen, das nur mit Geld in Angriff genommen werden sollte, das derzeit nicht gebraucht wird. Besonders zu Anfang ihres Arbeitslebens haben nur sehr wenige Menschen viel Geld zur Verfügug. Wenn Sie regelmässig kleine Summen anlegen wollen, ist ein Fonds oder börsengehandelter Fondssparplan (ETF) die richtige Wahl.

Ein ETF ist ein Indexfonds, der im Gegensatz zu einem verwalteten Anlagefonds sehr niedrige Gebühren verursacht. Sparmodelle gibt es ab 25 EUR pro Tag, Einmalprämien ab rund 500 EUR. In vielen Banken werden mehrere Investmentfonds als Sparprogramm angeboten, und ein ETF kann auch als Teil der Privatvorsorge eingesetzt werden. Welche Voraussetzungen muss ein guter Fond erfüllen?

Über direkte Banken oder Finanzportale wie Onvista können Sie sich einen Eindruck von den meisten Geldern machen. Eine Selektion von drei bis fünf gut gerateten Investmentfonds und ein Leistungsvergleich dieser in den vergangenen Jahren ist durchaus denkbar. Dabei ist es besonders interessant, über die zu investierenden Mittel informiert zu sein: Die Magazine "?uro" und "Finanztest" zum Beispiel publizieren mittlerweile eine Vielzahl von Artikeln über die ETF, die auch für Anfänger leicht ersichtlich sind.

Was sind die Vorteile von BTFs? Der ETF folgt immer der vollen Entwicklung des Index. Aber auch verwaltete Investmentfonds verbleiben nicht zwangsläufig ohne Verluste, was für den Einsatz von Investmentfonds sprechen kann. Allerdings können einige Länder besser durch verwaltete Investmentfonds abgedeckt werden, zum Beispiel die so genannten "Emerging Markets" (d.h. Länder wie China und Indien, aber auch kleine Länder in Osteuropa).

Langfristig gibt es hier viele gut verwaltete Anlagefonds. Eine Mischung aus verwalteten Investmentfonds und Investmentfonds kann daher Sinn machen, um das Risiko von Verlusten so gleichmässig wie möglich zu verteil. Ab wann ist es vernünftig, eine Liegenschaft zu erwerben? Für Baufinanzierungen empfiehlt sich die herkömmliche Form: Annuitätenkredite (Darlehen mit konstantem Rückzahlungsbetrag) mit zwei bis drei Prozentpunkten Rückzahlung und mind. 20 Jahren Sollzinsverpflichtung (der Zeitraum, in dem sich die Tilgungszinsen nicht verändern dürfen).

Das Verfahren ist einfach: Wählen Sie die Liegenschaft, diskutieren Sie die Finanzierungsmodalitäten mit einem Hypothekarberater, der so frei wie möglich ist. Eignet sich eine zu vermietende Liegenschaft zunächst als Investment? Der steuerliche Vorteil eines Immobilienkaufs hängt in hohem Maße von Ihrer individuellen finanziellen Situation ab. Immobilien können auch als Privatrente genutzt werden, insbesondere wenn Sie sie später selbst benutzen wollen, zumal im Pensionsalter keine Mieten anfallen.

Wie ist die Lage der Liegenschaft? Es macht wenig Sinn, durch Wertminderungsmodelle auf kurze Sicht Steuerersparnisse zu erzielen. Der anonyme Kauf von Geld ist für bis zu EUR 16.000 möglich und nach einer Haltedauer von einem Jahr auch steuerfrei: Es ist daher ratsam, die Quittungen beizubehalten. Rentenfonds haben keinen fixen Zeitpunkt, an dem der Investor das angelegte Geld zurückerhält.

Zum Beispiel gewährleistet eine Schuldverschreibung mit einer Verzinsung von einem Prozentpunkt bei Fälligkeit, dass auch diese Erträge ausgezahlt werden (sofern der Schuldner nicht in Konkurs geht). Sind nun viele Obligationen in einem Fond und schlüpfen sie aufgrund steigender Zinssätze ins Negative, sind Verlustperioden möglich - ohne zu wissen, wie lange sie dauern werden.

Eine Zinserhöhung von einem Prozentpunkt kann nach Berechnung zu einem Kursverlust von sieben Prozentpunkten führen. Ehepartner und eingetragene Lebenspartner können z. B. 50.000 EUR umsatzsteuerfrei erben, für Kleinkinder 400.000 EUR. Die Befreiung beläuft sich ohne den Grad der Beziehung nur auf rund EUR 20000. Auf diese Weise kann viel Geld gespendet und abgabenfrei vermacht werden.

Mehr zum Thema