Lohnt sich Riester Rente noch

Riester-Rente lohnt sich weiter

kann unversteuertes Geld bis zur Pensionierung noch eine Rendite erwirtschaften. Danach werden wir natürlich sehen, ob es noch andere Einkünfte gibt (hier haben wir die aus der Riester-Rente). Ist es Riester wert, oder nicht?! Die Riester-Rente wird sich ab dem kommenden Jahr noch mehr auszahlen.

Möglicherweise gibt es dort noch Kinder, für die die Zulagen abgeholt werden können.

Ist meine Riester-Rente sinnvoll?

Auch die Riester-Rente wird 2017 massiv in die Diskussion geraten, aber es fehlt an leistungsfähigen Varianten. Kein anderes Finanzprodukt kann auf Dauer eine vergleichbar gute Verzinsung erwirtschaften. Riesterrente Ja oder nein? Sie allein können bestimmen, ob sich "Riestern" für Sie lohnt. Die Lebensdauer und die Aufenthaltsdauer (der Zeitpunkt, in dem eine bestimmte Rente gezahlt wird) steigt.

Die gesetzlichen Umlageverfahren (die erwerbstätige Bevölkerung zahlt Beitragszahlungen, aus denen die Rente der Älteren zahlt.

Privatvorsorge: Für wen sich der Riester lohnt

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Gegner Martin Schulz von der SPD diskutierten im Wahlkampf 2017 über die Altersversorgung. Dies muss in Zukunft transparent werden und die Ausgaben müssen gesenkt werden. Die beiden waren sich wieder einmal einig. Die Große Koalition hatte in den vergangenen Wochen eine große Rentenreform, das Gesetz zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung, eingeleitet.

Es geht um neue Ansätze in der betrieblichen Altersversorgung, vor allem aber um zwei Großreparaturen der früheren Privatvorsorge. Zum einen soll sich die individuelle Vorsorge für jeden Sparenden in Zukunft auszahlen. Die Rechtslage war bis zum Sommersemester derart, dass vor allem einkommensschwache Anleger damit rechneten, dass sie im hohen Lebensalter eine Riester- oder Firmenrente erhalte.

In jedem Falle sollten neben einer Basisrente auch Riester-Renten oder betriebliche Renten ausbezahlt werden. Zudem sollen die Sparenden in Zukunft mehr in Riester- oder betriebliche Altersvorsorge investieren können. Die Riester-Rente wird empfohlen, wenn noch nicht feststeht, ob man öfter den Job wechseln muss, wenn man ein Kind hat oder wenn man mehr als 4500 EUR pro Monat einnimmt.

Die Unterstützung ist in beiden Bereichen besonders wichtig in der Tiefzinsphase. Nur Steueranreize oder Direktbeihilfen für Riester-Verträge machen die Vorsorge für Sparende einträglich. Erwirtschaftet das Erzeugnis selbst nur eine Verzinsung von einem Prozentpunkt, ist ein Zuschuss, der in der Einsparphase eine zusätzliche Verzinsung von zwei bis drei Prozentpunkten pro Jahr ermöglicht, ein richtiger Knall.

Sie können 20 Jahre lang ohne Subventionen in die klassischen Rentenversicherungen einsteigen, ohne auch nur eine Verzinsung zu haben. Besser sind subventionierte Versicherungsprodukte, aber für Pensionssparer sind Riester-Fondssparpläne, Riester-Banksparpläne oder gar eine Riester-Baufinanzierung oft einträglicher. Riester Fonds-Sparpläne sind für alle geeignet, die eine langfristige private Vorsorge mit Anteilen ohne große Ausfälle anstreben. Gerade Mitarbeiter mit mittleren Einkünften sind auf Aktienrenditen abhängig, damit sich ein Riester-Vertrag für sie lohnt.

Neben den Zuschüssen garantiert der Bund auch Zahlungen bei Eintritt in den Ruhestand. Sie können einen Riester-Sparplan nur bundesweit und im Internet mit der Bank abgeschlossen werden (Stand: 04.2017). Ein Riester-Sparplan ist in der Tat die einfache und kostengünstige Variante von Riester. Die Sparenden bezahlen jeden Monat in den Kontrakt und bekommen Zinsen auf Basis eines Referenzzinssatzes.

Mit Wohn-Riester haben Sie den entscheidenden Vorsprung: mietfreies Leben im hohen Lebensalter. Im Pensionsalter werden Sie keine direkten Vorteile aus der Riester-Förderung haben. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber das Wohnraumförderungskonto entwickelt. Die Verzinsung beträgt 2 Prozentpunkte pro Jahr. Wenn Sie in Rente gehen, müssen Sie den auf dem Wohngeldkonto akkumulierten Wert abführen.

Sie zahlen entweder die komplette Steuerlast auf einmal und bekommen 30-prozentigen Rabatt. Möglicherweise wird die neue Bundesregierung eine Reform auf den Weg bringen, die die Altersvorsorge noch rentabler macht. Doch bis dahin ist die Verbindung von richtiger Werbung und einem gutem Riester-Produkt die erste Adresse.

Mehr zum Thema