Altersvorsorge wie am besten

Vorsorge als Bestes

Es gibt nicht jede Altersvorsorge für alle. Es gibt neben der privaten Altersvorsorge auch die gesetzliche und die betriebliche Altersvorsorge. Am besten ist es auch, wenn man es herausfindet! Es gibt neben der reinen privaten Altersvorsorge auch Varianten mit staatlicher oder betrieblicher Förderung. Die Bedrohung der Altersarmut ist in letzter Zeit ein immer wiederkehrendes Thema.

So planen Sie Ihren Ruhestand am besten - Life

Seit langem ist klar, dass die staatliche Altersvorsorge allein nicht ausreicht. "Um die Kürzungen des Gesetzes zu kompensieren, sollte jeder auch eine Privat- oder Betriebsrente abschließen", empfiehlt Manuela Budewell vom Bundesverband der Rentenversicherer. Die Produktflut für das hohe Lebensalter ist groß. "Das hat die Ansprüche an die Vorsorgeberatung, aber auch an den individuellen Konsumenten erhöht", sagt Bernd Brückmann von der Stiftung Warentest. 2.

"Gerade dann ist es für sie schwierig zu sehen, wie hoch die Pension sein wird und ob das Kapital im hohen Lebensalter reicht", sagt Brückmann. UnterstÃ??tzung bekommt man zum Beispiel beim Bundesverband der Rentenversicherungen, bei den Verbraucherzentren oder bei einem GebÃ?hrenberater. "Im Idealfall bekommen die Konsumenten einen Überblick, den sie mit nach Haus nehmen können."

Endverbraucher können per Telefon oder Internet einen Gesprächstermin bei der Berufsgenossenschaft ausmachen. Sie errechnen die zu erwartende Rentenhöhe sowie die Vorsorgelücke und bieten einen Einblick in die Rentenmodelle. "Wir sind der neutralen Haltung verschrieben und dürfen keine spezifischen Produkt-Empfehlungen oder Beurteilungen abgeben", sagt Budewell. "Darin steht, welche Forderungen Sie bisher verdient haben und wie hoch Ihre Pension erwartet wird, wenn Ihre Zahlungen gleich bleiben", erläutert Budewell.

Jeder, der seine Angaben geprüft hat und die zu erwartende Altersrente weiß, muss seinen finanziellen Bedarf im hohen Lebensalter nachweisen. Es ist unerlässlich, die neuesten Statusberichte der Pensionskasse mitzunehmen. Wenn Sie bereits Rentenverträge unterzeichnet haben, sollten Sie diese Dokumente sowie die neuesten Steuerbescheide und Lohnzettel mitbringen.

Altersvorsorge: Der beste Weg zur Absicherung Ihrer Altersvorsorge

In der Schweiz umfasst die Altersvorsorge die staatliche, betriebliche und privatwirtschaftliche Altersvorsorge. Um eine anständige Pension zu bekommen, sollten Sie alle drei haben. Grundlage für die Altersvorsorge in der Schweiz ist das 3-Säulenprinzip. Diese basiert auf der staatlichen, betrieblichen und privaten Versorgung. Zur optimalen Vorbereitung auf den Ruhestand ist es notwendig zu überlegen, welchen Wohlstand man sich im hohen Lebensalter wünscht und wie viel Altersvorsorge dafür ist.

Weil es für Pensionäre in Zukunft immer schwerer wird, allein von der gesetzlichen und betrieblichen Altersvorsorge zu profitieren, wird die Privatvorsorge an Bedeutung gewinnen. Um einen ungefähren Standard vom Erwerbsleben im hohen Lebensalter zu erhalten und nur wenig oder gar nichts zu tun, muss man heute in der Regel auch in die betriebliche Altersvorsorge einsteigen.

Die Höhe und Ausgestaltung der persönlichen Altersvorsorge richtet sich nach den eigenen Ansprüchen. Beispielsweise kann eine staatliche Rentenversicherung geschlossen werden, bei der das Kapital nicht zur freien Verfügung steht. Sie können sich auch für einen kostenlosen Pensionsplan entscheiden, der keine unmittelbare Unterstützung erfährt. Über die verschiedenen Ausprägungen der privaten Altersvorsorge können Sie mehr im Artikel "Das 3-Säulenprinzip leicht erklärt" nachlesen.

Ein unzureichender Umgang mit der Altersvorsorge kann im hohen Lebensalter kosten. Wenn die Altersrente für den angestrebten Lebensstandard nicht ausreicht, muss man sich mehr als vorgesehen beschränken und kann den Lebensabend nicht so genießen, wie man möchte. Daher ist es äußerst bedeutsam, Lücken in der Altersvorsorge frühzeitig zu erkennen und zu schließen.

Dies ist mit privater Absicherung möglich. Dazu müssen Sie wissen, wie viel Staats- und Betriebsrente Sie haben werden. Ermitteln Sie dann Ihr Wunscheinkommen im hohen Lebensalter. Der sich ergebende Unterschiedsbetrag kann dann durch eine Vorsorgeeinrichtung der dritten Generation gedeckt werden. Tipp: Je früher Sie Ihre Altersvorsorge untersuchen und Lücken schließen, desto besser.

Bei der Kalkulation des Pensionsplans wird davon ausgegangen, dass Sie mit dem normalen Pensionierungsalter in den Ruhestand treten. Wenn Sie jedoch früher in den Ruhestand gehen wollen als rechtlich vorgesehen, sollten Sie eine entsprechende Versicherung abschließen. Denn wer früher in den Ruhestand geht, erhält in der Regel weniger Geld. Wer sich diese Möglichkeit weiterhin offen lassen will, muss seine Vorsorge so erhöhen, dass trotz vorzeitiger Altersvorsorge keine Versorgungslücke entsteht.

Detaillierte Angaben zur Altersvorsorge sind auf der Website der Schweiz unter ch.ch zu erhalten. Es gibt verschiedene Computer im Netz, die Ihnen Aufschluss darüber bieten, wie hoch Ihre Pension sein wird. Diese stellen keine exakte oder gar bindende Kalkulation der Alterspension dar. In der Rubrik ch. ch können Sie mit einer Onlineberechnung Ihre Altersvorsorge aus der I. Spalte schätzen.

Sie können errechnen, wie viel Pension Sie aus dem Ihnen zur Verfuegung gestellten Vermögen erhaelt. Ausserdem gibt es hier einen Taschenrechner, wie sich eine AHV-Vorauszahlung auf Ihre Altersvorsorge auswirkt.

Mehr zum Thema