Baukredit Berechnen

Baudarlehen berechnen

die Varianten - einschließlich der Zinssätze für Baudarlehen - miteinander vergleichen. Fröhlich ins eigene Heim mit dem Baukredit. Home Loan Calculator können Sie Ihre Kreditrate online mit nur wenigen Klicks berechnen. Erfahren Sie, warum Baukredit für Ihr Haus: Die Berechnung eines guten Baukredits ist nur der erste Schritt.

finanziert.at - Baukredit jetzt berechnen

Haben Sie bereits Ihre Traumimmobilie entdeckt und wollen wissen, wie hoch die Quote eines Darlehens für die Realisierung Ihres Bauvorhabens ist? Sie können mit wenigen Mausklicks die Summe Ihrer monatlichen Zahlungen berechnen. Es ist zu bemerken, dass der Kalkulator nicht alle Einflussfaktoren auf den Kreditzins einbeziehen kann.

In jedem Falle aber gibt Ihnen das Resultat eine Vorstellung davon, ob Sie sich den notwendigen Kreditbetrag erlauben oder nicht. Gern unterbreiten wir Ihnen ein individuelles und individuelles Preisangebot. Der Finanzierungskalkulator ist ausschliesslich eine Hilfe zur Information und dafür, dass Sie sich anhand des für Sie günstigen Kreditzinssatzes ein genaues Bild über den Kreditbetrag machen können.

Dies ist nur ein Richtwert und kein bindendes Gebot nach 12 Hypotheken- und Immobilien-Kreditgesetz (HIKrG). Es wurden keine Aufwendungen in die Kalkulation einbezogen und eine eventuelle Störungshaftung ist somit ausgeklammert.

Taschenrechner, Zinssätze, Tips für Billigkredite

Mit einem Baudarlehen wird eine Liegenschaft finanziert. Der Baudarlehen kann sowohl für den Bau einer neuen Liegenschaft als auch für den Erwerb einer bestehenden Liegenschaft verwendet werden. Baudarlehen werden über das Kataster abgesichert, dies geschieht jedoch nur bei Darlehen ab einer Höhe von EUR 50000. Ein Baudarlehen wird in den meisten FÃ?llen in einem Annuitätendarlehen ausbezahlt.

Der Annuitätenkredit wird heute als klassischer Baukredit betrachtet. Der große Zuspruch wird durch die relativ einfache Bauweise erklärt: Die Hausbank liefert Ihnen den für die Dauer der Zinszusage (oft auch: Laufzeit) benötigten Darlehensbetrag zum festgelegten Sollzinssatz. Von da an bezahlen Sie jeden Monat denselben Geldbetrag an die Hausbank zurück, wodurch die monatliche Rate sowohl einen Tilgungs- als auch einen Zinsteil hat.

Am Ende der Zinsbindungsfrist bleibt eine verbleibende Rest-Schuld, die Sie über eine Folgefinanzierung nachfinanzieren. Noch genauer werden die Baukreditkosten durch den so genannten effektiven Jahreszinssatz dargestellt. Baukreditzinsen unterliegen gewissen Einflüssen. Die Verzinsung Ihres Baudarlehens wird maßgeblich durch das generelle Zinssatzniveau bestimmt. In der Regel erfolgt die Refinanzierung der Darlehen über Hypothekenpfandbriefe, deren Zinssätze sich an den Zinssätzen für 10-jährige Bundesobligationen ausrichten.

Sind diese Zinssätze tief, müssen die Kreditinstitute für die Kapitalaufnahme wenig zahlen und können Ihnen entsprechende Kreditkonditionen einräumen. Auch die Kreditwürdigkeit ist ein wesentlicher Faktor für die Verzinsung Ihres Gebäudes. Dies kann die Hausbank in der Regel durch höhere Zinssätze für den Baukredit ausgleichen. Auch die Ausleihung der Liegenschaft hat Auswirkungen auf die Zinshöhe.

Als Sicherheit dienen die Eintragungen einer Grundpfandrechte in das Liegenschaftskataster. Wenn Sie Ihren Zahlungspflichten aus dem Baukredit nicht mehr nachzukommen vermögen, kann die Hausbank Ihre Ansprüche aus dem Verkaufserlös absichern. Grundlage für die Vergabe ist der Hypothekenbeleihungswert der Liegenschaft, den die Hausbank zuvor durch einen Sachverständigen ermittelt hat.

In der Regel ist dies geringer als der Anschaffungspreis, weil es derjenige ist, der mit einer Liegenschaft auf Dauer erzielt werden kann. Der Darlehensbetrag (Loan-to-Value-Ratio) bezeichnet den Teil, der von der Kreditfinanzierung in Anspruch genommen wird. Für Hypotheken gilt: Je mehr Schulden (Kredit) Sie zum Erwerb der Liegenschaft brauchen, umso größer ist der Verschuldungsgrad.

Der Betrag des Beteiligungskapitals ist ein mittelbarer Faktor, der die Verzinsung Ihres Baukredits beeinflusst. Das können Sie bereits oben sehen: Wir raten Ihnen daher, 20-30% des Anschaffungspreises oder der Erstellungskosten einer Liegenschaft als Beteiligungskapital beizutragen. Bei der Suche nach einem geeigneten Baukredit werden Sie aufgrund der Preisgestaltung der Kreditinstitute Zinsdifferenzen bemerken.

Monatliche Kosten - wie hoch sind die laufenden Kosten meines Baukredits? Der monatliche Betrag ist der Betrag, den Sie jeden Monat für Ihren Baukredit an die Hausbank abführen. Er beinhaltet sowohl Zins- als auch Tilgungszahlungen und verändert sich nicht über den vereinbarten Festzinssatz hinaus. In der Ratenzahlung gibt es jedoch eine Verschiebung zwischen Zins- und Tilgungsteil.

Weil die Kreditinstitute immer nur die Restschulden verzinsen, sind diese jeden Monat etwas niedriger als im Vorquartal. Damit der Rückzahlungssatz nicht jeden Monat geringfügig reduziert wird, steht der reduzierten Verzinsung eine höhere Rückzahlung in gleicher Höhe gegenüber. Mit der beschleunigten Rückzahlung zahlen Sie Ihren Baukredit über eine Dauer von 10-20 Jahren zügiger ab.

Der Betrag der monatlichen Rate wird zunächst von zwei Einflussfaktoren beeinflusst: der Erstrückzahlung: der Rückzahlung: Sie als Darlehensnehmer können die Summe der Anfangstilgung Ihres Baudarlehens zu Laufzeitbeginn selbst festlegt. Er gibt an, wieviel Prozent des Darlehensbetrages Sie im ersten Jahr zurückzahlen wollen. Aufgrund der oben genannten Verlagerungen innerhalb der monatlichen Rate erhöht sich die Rückzahlung im weiteren Jahresverlauf.

Zinsbetrag: Die Verzinsung wird immer auf die gewählte Anfangsrückzahlung angerechnet und ergibt so die monatliche Rate. Es ist immer eine Hochseilakt. Zum einen können Sie Ihren Baukredit rascher tilgen und durch eine höhere Tilgungsrate Zins einsparen. Das Zinsbindungsbudget bezeichnet den Zeitabschnitt, in dem der Zins für Ihr Bauspardarlehen gleichbleibend ist.

Die üblichen Zinsbindungen betragen zwischen 5 und 25 Jahren, wodurch die Kreditinstitute oft über längere Zeiträume Zinszuschläge berechnen. Dafür kommt der Hausbank zugute, dass Sie Ihren Baukredit während der Zinsbindungsfrist nicht tatsächlich innerhalb dieser Periode fristlos beenden können. Nach §489 BGB haben Sie das Recht, Ihr Kreditverhältnis nach Ablauf von 10 Jahren, ungeachtet der Dauer der Zinszusage, mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten zu beenden.

Damit Sie den Ablauf eines Baudarlehens nachvollziehen können, stellen wir Ihnen nun den Monatsauszahlungsplan für einen Baukredit von über EUR 9.000 mit einem 8-jährigen Festzinssatz, einem Zielzinssatz von 1,6 Prozentpunkten und einer Erstrückzahlung von 2 Prozentpunkten für das erste Jahr vor: Hier können Sie sehr deutlich die Veränderungen innerhalb des Tilgungssatzes zwischen Zins und Rückzahlung nachvollziehen.

In diesem Beispiel hätten Sie nach 8 Jahren 15.351 EUR des Darlehensbetrages zurückgezahlt und weitere 10.568 EUR Zins zahlt. Damit haben Sie einen ersten Einblick in die Arbeitsweise eines Baudarlehens bekommen. Sie können mit unserem Bausparrechner oder dem Zinskalkulator jetzt ganz einfach eine Beispiel-Finanzierung mit aktuellem Stand berechnen, um sich einen schnellen und einfachen Eindruck zu machen.

Neben den oben genannten Eigenschaften eines Baudarlehens gibt es weitere für Sie als Darlehensnehmer wichtige Vertragsdaten. Freie außerplanmäßige Tilgungen erlauben es Ihnen, weitere Tilgungen zu leisten, die über die vereinbarten Tilgungen hinaus gehen. In der Regel berechnen die Kreditinstitute für solche außerplanmäßigen Tilgungen eine vorzeitige Rückzahlung, es sei denn, es werden kostenlose außerplanmäßige Tilgungen beschlossen. In vielen Verträgen besteht bereits die Option, bis zu 5% der verbleibenden Schulden pro Jahr zuzüglich und unentgeltlich zu begleichen.

Dies betrifft die ganze Dauer Ihres Baudarlehens und steigert dadurch die Gesamtkosten. Ansonsten müssen Sie die erhöhten Verzugszinsen ohne eigenen Nutzen zahlen. Unvorhersehbare, plötzlich auftretende Aufwendungen können die finanzielle Planung eines Baudarlehens wesentlich stören. Am besten ist es herauszufinden, ob Sie mit einer starken Rückzahlung beginnen und gegebenenfalls nachträgliche Korrekturen durchführen wollen oder ob Sie sich für eine Sondertilgung entscheiden werden.

Kündigungsrechte: Die Zinsbindung fixiert die Verzinsung und gewährt der Hausbank zugleich eine Form des Kündigungsschutzes. Innerhalb dieser Zeit können Sie Ihr Baudarlehen nicht ohne weiteres auflösen. Gemäß 489 BGB haben Sie nach 10 Jahren ein außerordentliches Recht zur jederzeitigen Kündigung und können Ihren Baukredit mit einer Ankündigungsfrist von 6 Monate ohne Vorauszahlung auflösen.

Die Wahl zwischen einem neuen Gebäude und dem Erwerb einer Bestandsimmobilie hat einen zusätzlichen Einflussbereich. Bereitstellungszins: Da ein Baukredit für den Bau eines Hauses zweckbestimmt ist und daher in der Regel nicht in voller Höhe ausbezahlt werden kann, werden ungenutzte Darlehensbeträge verzinst. In der Regel räumt Ihnen die Hausbank einen Zeitraum von 3 bis 12 Monate ein, in dem Sie Ihren Baukredit ohne zusätzliche Kosten in Anspruch nehmen können.

Andererseits sind beim Erwerb einer bestehenden Immobilie die finanziellen Anforderungen eindeutig und eine Nichtannahmegebühr ist daher nicht zu fürchten. Der Annuitätenkredit ist, wie bereits gesagt, heute die übliche Form des Baudarlehens, aber es gibt auch heute noch Möglichkeiten. Bei einem endfälligen Kredit bezahlen Sie nur über die Dauer der Darlehenslaufzeit und bezahlen den Baukredit mit einer großen Abschlagszahl.

Andererseits sind die Zinsaufwendungen aufgrund der anfänglich fehlenden Rückzahlung sehr hoch. Der amortisierbare Kredit war bisher das Standard-Modell für Hypothekarkredite und ist durch eine stetige Amortisation gekennzeichnet. Das bedeutet, dass sie jeden Tag den gleichen Betrag zuzüglich der regelmässig abnehmenden Zinsen zurückzahlen. Für variable Baukredite gibt es keinen festen Zins, sondern der Zins wird regelmässig an die entsprechenden Referenzzinsen angeglichen.

Wer also bereits eine Liegenschaft als Bauträger besitzt und diese gleichzeitig veräußern möchte, dem bietet sich in der Zwischenzeit eine variable Finanzierung an. Sie können diese mit dem Erlös aus dem Verkauf einlösen und später einen Baukredit mit Zinszusage auflösen. Verbinden Sie Ihren Baukredit mit einem KfW-Kredit. Der Baukredit kann also sowohl für den Bau als auch für den Erwerb einer Liegenschaft ausgenutzt werden.

Auch der bürokratische Aufwand und die Verständigung mit der Hausbank werden von den Fachleuten von Dr. Klein übernommen, so dass Sie sich ganz auf Ihre neue Liegenschaft einstellen können. Berechnen Sie Zinssätze und Zinssätze ganz leicht und zügig! Finden Sie rasch und bequem heraus, welche Zinssätze für Ihr Projekt gelten und wie hoch die monatlichen Raten sind.

Mehr zum Thema