Welche Aktien Lohnen sich

Was sich lohnt

Auch nach dem Börsencrash: Es sollte sich lohnen, diese Aktien zu kaufen. Egal ob Aktien, Rentenversicherung, Tagesgeld oder Immobilienkredite: An der Börse sind die Vorzeichen noch eher negativ. Ich konnte mich nicht davon überzeugen, dass es sich nicht lohnt, die Aktie zu kaufen. Lohnt es sich zu diesem Zeitpunkt, an die Börse zu gehen?

Was sind die Aktien vor der Weltmeisterschaft wert?

In Russland wird es ab Juni losgehen, und nicht nur Fussballfans, sondern auch Börsenmakler folgen den Ergebnissen mit Aufregung. Ist es noch sinnvoll, in Aktien von Sportartikel-Herstellern wie Adidas oder großen TV-Herstellern zu investieren? 4. Im Jahr 2014 haben sich nicht nur die Fußballbegeisterten über den Spruch " Deutschland ist WM " gefreut, sondern auch Förderer wie der Frankensportartikelhersteller Adidas, Lieferant der Nationalelf.

Das Unternehmen aus Herzogenaurach hat allein rund drei Mio. Trikot verkauft, was eine schöne Summe bei einem Kaufpreis von rund 80 EUR ausmacht. "Die Investition in Sportveranstaltungen kann sich lohnen", sagt Finanzfachmann Stephan Witt von FINUM. Nach Angaben des Branchenverbandes GfK soll der TV-Absatz in Deutschland im Jahr 2018 nur um 1,4 Prozentpunkte auf 7,12 Mio. Stück zulegen.

Besonders stark wird die Nachfrage nach großformatigen Fernsehern ab 55 Inch sein, die den Absatz um 6,9 Prozentpunkte auf 4,5 Mrd. EUR steigern sollen. Der Gesamterfolg der WM war auch für den Sportartikel-Hersteller Adidas von untergeordneter Bedeutung. "Das Jahr 2014 war kein gutes Jahr für Adidas, denn kurz nach der WM musste das Haus eine Gewinnerwarnung aussprechen", so FINUM-Experte Dr. Wolfgang Becker.

Firmen wie Sony, Castrol und Continental haben sich als Sponsor zurück gezogen, und nur wenige Woche vor Turnierbeginn war die Haelfte der 34 Marketing-Partnerschaften, die beim Wettbewerb angeboten wurden, noch nicht veraeussert. "Die Fußballweltmeisterschaft kann einen spürbaren Einfluss auf die Sichtweise der Förderer in den Absatzmärkten haben. "Dies ist aber nur einer von vielen Einflussfaktoren auf die Bewertung eines Sportartikelherstellers", warnt Anlageexperte Schyra, "eine Anlage in Aktien sollte nicht nur wegen einer Weltmeisterschaft langfristig angelegt werden.

Andernfalls können sich solche Investitionen auf Dauer als kostspielig erweisen. Vermarktung: Werbetreibende Agenturen können sich auf weitere Bestellungen einstellen und Hersteller von Fanartikeln können die Verkaufschance während des Wettbewerbs ausnutzen. Längerfristig ist jedoch nicht ganz sicher, ob hier ohnehin nur die geplanten Ankäufe vorverlegt werden.

Fremdenverkehr: Nach einer vom stellvertretenden Ministerpräsidenten Arkadi Dworkowitsch vorgelegten Untersuchung werden von den Reisenden in den kommenden fünf Jahren zusätzliche Einnahmen in Höhe von zwei bis drei Mrd. EUR veranschlagt. Sportartikel-Hersteller: Vor allem Trikots von erfolgreichen Nationalmannschaften steigern den Absatz während und in den Folgemonaten einer Weltmeisterschaft. Allerdings statten nur zwei gelistete Sportartikel-Hersteller die Teilnehmer der Weltmeisterschaft aus:

Mehr zum Thema