Was Bedeutet Binäres Handeln

Binäre Aktion bedeutet

Sprung zu Wie kann ich lernen, binäre Optionen zu handeln? Sprung zu Wie werden die Handelsbedingungen definiert? - Ebenfalls ein wichtiges Kriterium sind die Handelsbedingungen: Binäre Optionen sind ebenso wie die Handelsplattform schnell vertraut, um binäre Optionen so erfolgreich wie möglich zu handeln.

Das sind Binäroptionen | Binäroptionen

Binäroptionen sind eines von vielen Finanzierungsinstrumenten, mit denen Sie handeln und bares Kapital erwirtschaften. So kann der Trader verhältnismäßig einfach bestimmen, welche Binäroption er kauft oder verkauft. Für Binäroptionen reicht es aus, korrekt vorherzusagen, ob der Kurs des Basiswerts für einen gewissen Zeitabschnitt ( "Minuten, Stunde, Tag, Woche") über- oder unterschritten wird, um den gesamten Ertrag in der Grössenordnung von mehreren zehn bis mehreren hundert Prozentpunkten zu erwirtschaften.

Dabei ist es unerheblich, wie sehr sich der Kurs verändert. Lassen Sie uns zunächst einen kleinen Ausflug in die allgemeine Optionswelt machen. Ein Optionsrecht ist ein Vertrag, der seinem Inhaber das Recht, aber unter keinen Umständen die Verpflichtung einräumt, den zugrunde liegenden Gegenstand zu einem gewissen Kurs im angegebenen Zeitpunkt zu erwerben oder zu veräußern.

Dies kann etwas komplizierter sein und in der Realität ist der Aktienhandel zumindest im Gegensatz zu anderen Instrumenten und Börsen wie Devisen, Futures, Rohstoffen oder Wertpapieren problematisch. Es gibt einige Typen von Varianten, die offensichtlichsten sind die so genannten Vanilla-Optionen. Da es sich hierbei um ein wirklich schweres und für Sie nicht nachvollziehbares Problem beim Handeln mit Binäroptionen handeln muss, lassen wir es dabei.

Insbesondere da der Umgang mit klassischen Optionsformen schwierig ist, existieren hier Binäroptionen. Daher können Binäroptionen von fast jedem gehandelt werden. Hier werden wir die Begriffsbestimmung von Binäroptionen nicht komplizieren, es ist viel besser zu erklären, was sie dem Trader einbringen und wie sie ablaufen.

Der Handel mit Binäroptionen stellt den Trader vor eine einfache Aufgabe, obwohl es natürlich nicht mehr so einfach ist, die passende Lösung zu bekommen. Für die Basis-Binäroptionen stellt sich immer die Frage: Wenn die Laufzeit der Optionsrechte abläuft, wird der Kurs geringer oder größer sein als jetzt?

Wenn Sie das Stichwort wegdenken, können Sie über das Wachsen oder Fallen des Kurses eines Wertes nachdenken, z.B. eines Währungspaares von Forex, eines Aktienindex oder z.B. einer Ware. Wie bei den gewohnten Möglichkeiten gibt es ein Zeitlimit (Verfallsdatum), das Sie wählen können.

Dies bedeutet, dass Sie bestimmen, ob der Kurs nach oben oder nach unten geht, zum Beispiel in den folgenden zehn Min., in einer Halbstunde, in einer vollen oder sogar in Tagen. Falls Sie sich entschließen, nur einen gewissen Geldbetrag für diese Vermutung zu verwenden, wählen Sie das Angebot und lassen Sie die Zeit ablaufen.

In diesem Falle steht das englische Binary für die Möglichkeit, dass die Optionen einen festgelegten Betrag für Sie verdienen oder verlieren, und es spielt keine Rolle, wie stark sich der Kurs verändert. Angenommen, Sie haben eingegeben, dass der Kurs am Verfalltag der Optionen über dem aktuellen Gegenwert liegt.

Danach reicht es Ihnen, dass der Kurs am Verfalldatum um einen Tick/Pip erhöht ist und Sie den gesamten Betrag gewinnen. Das Ergebnis unterscheidet sich in den einzelnen Ausstattungsvarianten. Je nach Verfalldatum und Art der jeweiligen Variante liegen sie zwischen 65 und mehreren hundert Prozentpunkten.

Typischerweise bietet eine Neubewertung von 80% bei kurzfristigen Optionsrechten (Minuten bis Stunden Verfallsdatum). Dies bedeutet, dass, wenn Sie $100 in das Unternehmen investiert haben und die Kursbewegung korrekt vorausgesagt haben, Sie $180 zurückbekommen. und $80 als Reingewinn. Das Maximalinvestment in eine Binäroption ist für verschiedene Händler unterschiedlich, einige sind "nur" 1000 Dollars, die größte bis zu 20.000 Dollars.

Es gibt verschiedene Typen von Binäroptionen. Dies ist die Grundart der Binäroption, bei der Sie sich fragen: "Wird der Kurs nach Ablauf der Laufzeit der jeweiligen Position unter oder über ihrem aktuellen Gegenwert sein? Zur Erzielung des gesamten Gewinns reicht es für Sie aus, dass der Kurs am Verfalltag um einen Tick/Pip zulegen kann.

Mit dieser Optionsart beantworten Sie die Frage: Liegt der Kurs am Verfalltag über oder unter dem jeweiligen Kursniveau (außer dem aktuellen Kurs)? Diese binäre Variante stellt sich die Frage: Wird der Kurs das angegebene Kursniveau vor Ablauf der Laufzeit erreicht oder nicht? Falls Sie diese Art von binärer Handel mit Aktienoptionen betreiben, fragen Sie sich, ob der Kurs zum Zeitpunkt des Verfalls der Aktienoptionen innerhalb oder außerhalb des vorgegebenen Limits liegen wird.

Sie ist eine klassische High/Low-Option, die dadurch gekennzeichnet ist, dass das Verfalldatum der jeweiligen Aktie nur 60 sekündigt. So beantworten Sie die Fragen, ob der Kurs in nur einer Stunde über- oder unterschritten wird. Zum besseren VerstÃ?ndnis können Sie sich die einzelnen Transaktionen mit binÃ?ren Aktienoptionen ansehen.

Mehr zum Thema