Sichere Geldanlage für Senioren

Investitionssicherheit für Senioren

weniger volatile Anlageformen. Die BZ gibt Tipps, welche Investitionen in der zweiten Lebenshälfte sinnvoll sind. Der Klassiker unter den sicheren Anlagen ist das Festgeldkonto. Die Senioren betreuen Immobilien als sichere Geldanlage. Für einen kürzeren Zeitraum sollten Sie auf etwas setzen, das sicherer ist.

Für Senioren und Pensionäre die passende Investition

Die zwei jungen Leute, die vielen Investoren einen hohen Ertrag versprechen, sie von ihrem Kapital entlasten und sich damit eine Villa, einen schnellen Luxus-Sportwagen und große Partys gönnen. Viele Rentner und Senioren bekamen eine sichere Anlage mit hohem Ertrag zuerkannt. Das den beiden überlassene Bargeld ist weg. Die Gelder, die viele tausend Menschen zur Verbesserung ihres Ruhestandes verwenden wollten.

Der Grund dafür sind in der Regel blinde Zuversicht und ein hoher garantierter Ertrag. Wer aber zu viel will, läuft Gefahr, alles zu riskieren, vor allem bei der Geldanlage. Erfahrungsgemäß birgt eine höhere Rendite auch ein erhöhtes Sicherheitsrisiko, das jedoch in der Regel nicht im Detail diskutiert wird. Anstatt bei der Anlage von Fonds auf hohen Nettorenditen zu setzen, sollten Pensionäre und Senioren auf Nummer sicher gehen, denn nur eine sichere Anlage ist auch eine Dauer.

Spekulationen und Investitionen in Wertpapiere bergen immer ein gewisses Maß an Risiken. Auf der einen Seite sind sichere Anlagen für Senioren natürlich eine Immobilie. Zahlreiche wohlhabende Senioren legen in Bauplätze an und haben darauf Terrassenhäuser gebaut, die dann mit Gewinn wiederverkauft werden. Aber nicht nur der Aufbau und die Veräußerung von Grundstücken, nein auch der Erwerb und die Anmietung von Grundstücken ist eine lohnende Investition, wodurch dies im Vergleich zum Aufbau und der Veräußerung von Grundstücken nicht so einträglich ist.

Auch für Senioren und Pensionäre ist das Termingeldkonto eine gute Anlagemöglichkeit. Obwohl nicht so rentabel wie eine Immobilie, ist das Termingeldkonto auch eine sichere Anlage. Call-Geldkonten bieten keine hohen Renditen, aber Call-Geldkonten sind besonders bei Rentnern und Senioren populär, die weniger wohlhabend sind und kurzfristige Einsparungen benötigen.

â??Wer noch nicht abschlieÃ?end ist, auf welches Investment man sich am besten einstellen sollte, der kann sich auch treu an einen steuerlichen Berater wagen. Sie verfügen in der Regel über das Know-how und können Ihnen mitteilen, in was und mit welcher Reserve Sie anlegen sollen. Benutzen Sie das Vergleichsportal im Netz und erfahren Sie, welche Fest- oder Callgeldkonten für Senioren und Pensionäre die richtige Adresse sind.

Weil diese Abgleichportale eigenständig funktionieren und Sie selbst bestimmen, in welches Unternehmen Sie sich einbringen.

Mehr zum Thema