Eigentumswohnung als Wertanlage

Wohnungseigentum als Investition

Von zu Hause bis zur Eigentumswohnung, in welche Größenordnung Sie gehen wollen, entscheiden Sie allein. ärgern Sie sich, wenn einer der genannten Faktoren, der die Investition zerstört. Eine helle Wohnung mit Balkon im OT Hardissen in Lage/Lippe steht zum Verkauf. Stockwerkeigentum in Lage-Hardissen zu verkaufen. Eine helle Wohnung mit Balkon im OT Hardissen in Lage/Lippe steht zum Verkauf.

Eigentumswohnungen in München als Investment

Wohneigentum ist und bleibt ein wichtiger Baustein in der Eigenanlage und Vorsorge. Beim Mieten der Immobilie erhalten die Besitzer je nach Typ und Ausstattung der Immobilie monatliche Einkommens- und Steuervorteile. Derjenige, der eine Eigentumswohnung selbst benutzt, erzeugt zusätzlich Geld, weil es keine Mieten gibt. Vor allem in München und in der bayerischen Hauptstadtregion sind Wohnungen ein wertvolles Investment.

Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für neue Gebäude liegt bei 5.500 bis 7.500 EUR, für ältere Gebäude bei 4.000 bis 7.000 EUR - es gibt kaum Differenzen in den Stadtteilen. Obwohl das Stichwort "Blasenbildung" in der Immobilienwirtschaft immer wieder auftaucht, deutet alles auf weiteres Wachsen für München hin. Auch wenn die Immobilienpreise beinahe unerhört hoch sind, lohnen sich Investitionen in eine Eigentumswohnung.

Auch wenn ein Erwerber seinen Lebensplan verändert oder wenn er sich auch früh von dem Gegenstand scheidet: Er will oder muss: Auch in München und in Großstädten wie Erding, Fürstenfeldbruck oder Starnberg finden sie auf Anhieb einen Nachfrager. Aber auch in München sollte man nicht blindlings sein. Jeder, der eine Investition in München anstrebt, muss auf jeden fall viel mehr als an anderen in Deutschland.

Deshalb ist es für München und die Metropolregion besonders nützlich, alle Finanzierungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Vorfeld zu erforschen, um mit einer geeigneten Immobilie rasch handeln zu können. Aufgrund der tiefen Zinssätze gibt es derzeit gutes Kapital und viele Immobilien-Finanzierer werben um ihre Kunden. Das sollte man wissen: Selbst 0,1 oder 0,2 Prozentpunkte weniger können im Laufe der Jahre einsparen.

Die Immobilie als Investition

Die vertraute Wohnung ist in der Regel nicht nur eine Oase des Wohlbefindens, sondern auch eine Investition von Wert. Abgesehen vom eigenen Haus als Kapitalanlage gibt es viele weitere Möglichkeiten, mit einer Immobilie Geld zu sparen. Während eine Immobilie seit langem als sicheres Investment gilt und auch als "vergoldet" gilt, haben viele Investoren im Gefolge der aktuellen Finanzkrise schwere Kursverluste erlitten.

Ob es sich um Wohneigentum handelt oder um Liegenschaften als Kapitalanlagen in Investmentfonds, Anteile oder Zertifikate. Es gibt mehrere gute Argumente, in eine Liegenschaft zu investieren: sei es, um die monatliche Pacht zu vermeiden, Vorsorge für das eigene Lebensalter zu treffen oder den eigenen Nachkommen zu Beginn eines ernsthaften Lebensstils zu untermauern.

Bei einem Haus- oder Wohnungskauf sollten jedoch Faktoren wie Standort, Grösse und dergleichen berücksichtigt werden. Nicht nur Wohneigentum, sondern auch eine Immobilie ist als Geldanlage sehr beliebt. Die Liegenschaften sind "vergoldet" 123 Immobilienzertifikate & Co.

Mehr zum Thema