Depot für Aktien

Aktieneinlage

Der Home Depot Anteil der Firma Home Depot Inc. ("Wie funktioniert die Börse?") Unser Partner, die GENO Broker GmbH, bietet Ihnen das optimale Online-Depot für Ihren Wertpapierhandel. Dass das Aktienportfolio manchmal ins Minus rutscht, ist völlig normal. Die Depotbank ist die Basis für alle Transaktionen mit Aktien, Obligationen und anderen Wertpapieren - für die Verwahrung Ihres Vermögens.

Für den Erwerb von Aktien ist ein Depot bei einer Brokerfirma erforderlich.

Die Eröffnung eines Aktienportfolios ist nicht mehr schwierig:

Die Eröffnung eines Aktienportfolios ist heute nicht mehr schwierig: Ich weiss immer noch ganz klar, dass ich zu Beginn viel Achtung vor diesem Arbeitsschritt hatte und deshalb habe ich diesen Arbeitsschritt weiter verzögert. Die Eröffnung eines Aktienportfolios ist heute wirklich sehr einfach. Durch den starken Wettbewerb zwischen den Providern sind die Entgelte stark zurückgegangen und die Dienstleistungen kontinuierlich angestiegen.

Sie haben die Auswahl zwischen Ihrer Privatbank, Ihrem Broker oder einer Direktbank (Online-Bank). Allerdings können die Kreditinstitute selbst auch andere Dienstleistungen wie Call-Konten, Bankautomaten oder Anlageberatung bieten (davon bin ich wenig überzeugt, da sie in der Regel nur solche Angebote machen, bei denen die jeweilige Landesbank einen großen Teil Ihres Gewinnes erhält).

Professionelle Makler (z.B. z. B. für das Unternehmen selbst) sind in Bezug auf die Kosten wesentlich billiger. Aber auch die Dienstleistungen (z.B. Webinare) sind wesentlich niedriger. Meiner Ansicht nach sind diese Provider daher besser für erfahrene Investoren oder für den aktiven Händler geeignet, der auch die komplizierteren Benutzerschnittstellen nutzen kann. Direkt- oder Online-Banken neigen dazu, einen Kompromiß anzubieten.

Neben verhältnismäßig niedrigen Entgelten können Sie auch auf eine Vielzahl von Dienstleistungen wie Giro- und Call-Depotkonten, Webinars und zahlreichen Werkzeugen zurückgreifen. Meiner Ansicht nach sind Direct Banks der perfekte Einsteiger. Der Preis hängt im Grunde von mehreren Kriterien ab: Auf diese wird oft verzichtet, wenn sich ein bestimmter Wert im Depot befindet oder wenn genügend Aufträge ausgeführt werden.

Dies sollten Sie je nachdem, welche Voraussetzungen Sie hier haben, selbst bedenken (siehe weiter hinten im Rechner). Transaktionsgebühren (pro Transaktion), je nach Zahl der Aufträge pro Jahr und Volumen. Sind Sie mehr ein engagierter Investor oder möchten Sie nur wenige Wertpapiere pro Jahr kaufen oder betreiben Sie lediglich einen Wertpapier-Sparplan?

Überprüfen Sie Ihre Ausgaben für Ihre Anforderungen. die zu handelnden Aktien (nur Aktien oder auch Sparmodelle, Optionsscheine oder Zertifikate). Kaufen Sie nur Aktien in Europa oder zunehmend auch US-Aktien oder ganz andere Waren? Es können beträchtliche Kostenunterschiede auftreten. Die Dienstleistungen: Meines Erachtens bietet die Direktbank den besten Service.

Selbstverständlich haben die klassische Hausbank den Vorzug, dass Sie einen verbesserten Zugang zu Geldausgabeautomaten haben. Doch wer nur ein Depot und gegebenenfalls ein Call-Depot eröffnet, ist bei den direkten Banken in sehr guten Händen. Zahlreiche Provider führen neben Bankkonten und Depots auch Webinars, Online-Beratungen und Live-Support (24h) durch.

Das macht die meisten Direct Banks ideal für Anfänger. Zudem sind sie mit nur wenigen Zukäufen pro Jahr von geringer Bedeutung. Honorarrechner: Fazit: Ich benutze für meine persönlichen Sparmodelle und für Aktien und andere Angebote den Lynx-Makler. Ich benutze Komdirekt, weil es wirklich sehr gut für Anfänger ist ("Ich war mal einer von ?").

Das Webinar und der Service sind wirklich toll. Der Preis ist etwas teurer als beim Makler, aber als Einsteiger sind leichte Handhabung und Kundenbetreuung besonders gefragt. Öffnen Sie jetzt Ihr comdirect-Konto! Ich habe Lynx Makler gegründet, weil ich im Laufe der Zeit mehr Erfahrung im Handling verschiedener Produkte gesammelt habe und Sie hier im Vergleich zu Comdirect Geld einsparen können.

Bei der Eröffnung eines Wertpapierdepots muss jedoch eine Kaution von mind. 4000 Euro hinterlegt werden, was für Kleinanleger eine große Herausforderung darstellt. Hoffentlich konnte ich Ihnen bei der Wahl eines Betriebshofes behilflich sein.

Mehr zum Thema