Wohnung Kaufen Berlin von Privat

Kaufen Wohnung Berlin von Privat

Suchen Sie eine Wohnung in Berlin? Der GRANDAIRE Der erste neue Wohnturm in Berlin Mitte ist provisionsfrei. Praktisch keine freien Stellen, geschweige denn private Wohnungen. Konsumentenvereinigung Berlin e. V.

Falls alles gut geht und mein Geld reicht, kaufe ich mir eine eigene Wohnung in Berlin!

Eine Wohnung in Berlin gesucht & gefunden

BerlinSCHÖNE kleine Einraumwohnung! BerlinMietwohnung in Berlin- Grünaus! 12527 BerlinMietwohnung am Wasser! Die ETWs von Berlin 2 liegen in einem Gehäuse aufeinander! 12359 BerlinEine sanierungsbedürftige Wohnung! 12359 BerlinEine sanierungsbedürftige Wohnung! 12359 BerlinKleine sanierungsbedürftige Wohnung! 1.14057 BerlinMietete Eigentumswohnanlage in Berlin-Charlottenburg! 1.14057 BerlinWohnen auf dem Dachboden! 144057 BerlinRepräsentative Dachwohnung unweit des Lietzener Sees!

12655 Berlin3- Wohnung mit Garten! BerlinMietwohnung am Wasser! 12.527 BerlinMietete Eigentumswohnungen in Berlin-Grünau!

Fehlgeschlagenes Vorhaben in Berlin-Pankow - Warum Versammlungen auf dem Immobilienmarkt so schwierig sind

Darunter verbirgt sich Petra Schulz' Wunschhaus. Erst vor einem Jahr hatte sie die große Aussicht, ihren Wunschtraum hier mit einer Montagegruppe zu realisieren. "Dies war eine Gelegenheit für uns, ein bezahlbares Haus zu bekommen. Durchschnittlich hätten die Apartments 3.600 EUR gekostet", sagt Schulz, eine wendige Dame in den frühen 40ern, die als Anwältin in einem Unternehmen in Berlin tätig ist und gut verdienen kann.

Sie wollten schon lange eine Wohnung kaufen, hatten aber noch nichts Passendes dabei. Für sie schien das Pankower Vorhaben optimal, sagt Schulz. Vorstellungsgespräch mit | Jungen Menschen auf dem Wohnmarkt - "Diese Zielgruppe kann im Augenblick kein Haus bauen" Eine kleine Gastfamilie will in Berlin eine Wohnung kaufen oder errichten.

"Bei einem Baukonzern erspart man sich die Maklerkosten und dazu kann man schon im Vorfeld die Wohnräume gestalten. Die Projektgesellschaft, mit der die Unternehmensgruppe das Bauprojekt realisieren wollte, hatte 31 Mio. EUR angeboten. Der Baukonzern wollte auf der einen Seite 180 Wohneinheiten und auf der anderen Seite ein ausländischer Bauherr einrichten.

Aber dann wurden Schulz und die anderen Leute geschlagen. Das Projektamt sagte, das Land sei nicht zu erwerben. Denn der Vertrag enthält eine Klausel: "Wenn jemand 50 prozentig mehr als diese 31 Mio. - das sind rund 50 Mio. - anbieten würde, dann würde das Land nicht an den Baukonzern gehen", sagt Schulz.

Aber diese sind dann zu kostspielig für Petra Schulz - obwohl sie bereits zum verdienten Mittelstand zählt. Besonders für die jungen Berliner sind die Aussichten auf den Erwerb von Wohnimmobilien gering. Die Ursache für diese geringe Quotenhöhe nennt der Chef, der Immobilienmarktexperte Matthias Günther, nicht nur die erhöhten Grundstückspreise. Deshalb kann diese Einkommensklasse derzeit kein Haus in Berlin bauen", erläutert der 57-jährige Wirtschaftswissenschaftler.

Vor zehn Jahren hatte eine mittelgroße Gastfamilie noch eine reale Marktchance, wenn sie sich mit gleich gesinnten Menschen zu einer Versammlung zusammenschloss. Auch Alois Albert war einer der ersten in Berlin, derzeit errichtet seine Truppe ein Wohnhaus in der Hochstraße in Wedding. Hier werden 36 Appartements für kleine Gruppen gebaut.

Möglicherweise konnten sie deshalb das 2000 qm große Gelände für 600.000 EUR von der Eisenbahn kaufen. Bei der Zuteilung von Grundstücken wünscht er sich, dass die Gemeinde die Unterbaugruppen besser berücksichtigt. In den meisten Fällen können große Bauherren die erforderliche Geldsumme für ein Stück Land viel rascher anheben. Die Berliner Bau-Senatorin Katrin Lompscher (Die Linke) weiß um die Ängste der Versammlungen, kann ihnen aber nicht viel bieten.

Voraussetzung ist jedoch, dass es einen Einkommensmix gibt und einige der Apartments auch zur Belegung zur Verfügung stehen", sagt Lompscher. Bei der Zuteilung von Bauland steht der städtische Wohnbau im Vordergrund. "Genauso verhält es sich in der Umgebung des Südkreuzbahnhofs.

Dort stehen zwei Stellplätze für Versammlungen zur Verfügung. "Wird zur Zeit ein Stück Land zur Verfügung gestellt, dann haben 40 Bauherren Lust, sich um zehn Wohneinheiten zu bewerb. Eine neue Arbeitsgruppe haben Petra Schulz und ihr Mann noch nicht gegründet.

Mehr zum Thema