Risiko

Gefahr

Wodurch lassen sich Risiko und Sicherheit genau definieren? Die Unsicherheit wiederum unterteilt sich in Unsicherheit im Sinne des Begriffs (auch: Unsicherheit) und Risiko. Mit modernen Armeen erobert RISIKO die nahe Zukunft. Anlagenrisiko - Bewertung und Beratung. Das Risiko ist die Wahrscheinlichkeit eines möglichen Schadens und dessen mögliche Schwere.

Gefahr (Definition)

Als Risiko wird die Möglichkeit bezeichnet, von Sollwerten zu abweichen, die sich aus der Unberechenbarkeit der zukünftigen Entwicklung durch "zufällige" Störfälle ergeben. Daher können sie auch als "Spread" um einen Erwartungs- oder Sollwert angesehen werden. Die Interpretation von Risken ist immer nur im direkten Kontext mit der Unternehmensplanung möglich. Eventuelle Planabweichungen sind sowohl mit negativen ("Gefahren") als auch mit positiven Veränderungen ("Chancen") verbunden.

In der Wirtschaftsliteratur und -debatte gibt es unterschiedliche Ansichten über den Risikobegriff und die Risikodefinition. Das Spektrum reicht von "Fehlerrisiko" bis zur rechnerischen Begriffsbestimmung "Risiko = Eintrittswahrscheinlichkeit x Ausmaß". Allgemeines: Die mögliche Beschädigung oder der Verlust als Folge eines besonderen Ereignisses; dies betrifft gefährliche Situationen, in denen negative Auswirkungen auftreten können, aber nicht müssen.

Das Risiko lässt sich ethisch auf riza (griechisch = root, basis) zurückführen; vgl. auch: risk (arabisch = Schicksal). Andererseits lässt sich das Risiko auf ris(i)co (italienisch) zurückführen, die zu vermeidende Steilküste. Nach ISO ISO/DIS 9000:2014, 3.7.8, ist das Risiko die Wirkung der Unsicherheit auf ein zu erwartendes Resultat.

Bemerkung 1 zum Begriff: Ein Effekt ist eine Differenz zum Erwartungswert - in einer positiven oder negativen Sicht. Bemerkung 2 zum Begriff: Unsicherheit ist der Stand des partiellen Informationsdefizits (3.50) hinsichtlich des Verständnisses eines Geschehens oder Wissens (3.53) über ein Geschehnis, seine Konsequenzen oder seine Eintrittswahrscheinlichkeit.

Bemerkung 3 zum Begriff: Risiko wird oft durch Hinweise auf eventuelle Vorkommnisse ( "mögliche Ereignisse", wie in ISO-Leitfaden 73:2009, 3.5.1.3 definiert) und Konsequenzen (wie in ISO-Leitfaden 73:2009, 3.6.1.3 definiert) oder durch eine Mischung aus beidem gekennzeichnet. Erläuterung 4 zum Begriff: Risiko wird oft durch die Auswirkungen eines Vorfalls ( "Ereignis") in Zusammenhang mit der Eintrittswahrscheinlichkeit (ISO-Leitfaden 73, 3.6.1.1) dargestellt.

Hinweis 5 zum Begriff: Der Ausdruck "Risiko" wird in der Umgangssprache (insbesondere im deutschsprachigen Raum) benutzt, wenn nur die Gefahr von negativen Konsequenzen gegeben ist.

Mehr zum Thema