Insider Aktien

Die Insider-Aktie

Wie kann ich mir einen schnellen Überblick über Insidergeschäfte und die genauen Insiderdaten für europäische und amerikanische Aktien verschaffen? Trotz Schuldenkrise und wirtschaftlicher Ängste kaufen Vorstände und Aufsichtsräte Aktien ihrer Unternehmen wie nie zuvor. Die Cash-Insiderin verrät, warum die Freude der Leerverkäufer über fallende Preise begrenzt ist und gegen die SMI-Aktien große Wetten laufen. Die Entwicklung der Adidas-Aktie beweist, dass das Geschäft gut läuft. Eingeweihte kaufen und verkaufen Aktien wie jeder normale Anleger.

Meldepflichtige Wertpapiergeschäfte| Insidergeschäfte

16.07.2018dlb-anlageservice ag o.n. 16.07.2018dlb-anlageservice ag o.n. 16.07.2018dlb-anlageservice ag o.n. kommandogesellschaft CURA Vermögensverwaltung G.m.b.H. & Co. CURA Vermögensverwaltung G.m.b.H. & Co. 16.07.2018PUETZV AG NA O.N. 16.07.2018PUETZV AG NA O.N. 16.07.2018PUETZ WV AG NA O.N. 16.07.2018PUETZ WV AG NA O.N. 16.07.2018PUETZ WV AG NA O.N. 13.07.2018JANOSCH FILM+MEDIEN KONV. 12.07.2018JANOSCH FILM+MEDIA CONV.

12.07.2018VALUE-HOLDGS International O.N. 12.07.2018VALUE-HOLDGS International O.N. 11.07.2018ALLGEIER SE O.N. 11.07.2018ALLGEIER SE O.N. Weng, Hr. Rüdiger K. 09.07.2018U.C.A. 09.07.2018WENG FINE ART AG NA O.N. 09.07.2018WENG FINE ART AG NA O.N. 09.07.2018WENG FINE ART AG NA O.N. Weng, Hr. WENG K.

Insider-Daten und Insider-Transaktionen rasch auffinden

Grundsätzlich gilt: Wenn ein Aufsichtsrats- oder Vorstand einer Gesellschaft mehr Aktien der eigenen Gesellschaft erwirbt, ist dies wahrscheinlich mindestens ein Hinweis darauf, dass die betroffene Gesellschaft von der betreffenden Partei als vorteilhaft angesehen wird. Wenn Führungskräfte mehr Aktien verkaufen, sollten Sie sich die Geschäfte näher anschauen. Zusätzlich zu privatwirtschaftlichen Zwecken, wie z.B. der Hausfinanzierung, werden häufig Optionen gekündigt oder durchgesetzt.

Steigt eine Beteiligung in jüngster Zeit kräftig an, sind auch hier trotz anhaltend guter Ertragserwartungen Gewinnübernahmen mehr als nachvollziehbar. Wenn dagegen Umsätze bei sinkenden Preisen entstehen, ist das meist nicht gut. Aus den Insidergeschäften muss man also die Konsequenzen daraus ableiten. Ein Insiderverkauf ist nicht immer auch ein Indiz dafür, dass negative Neuigkeiten bevorstehen.

So wie ein kleiner Erwerb nur dazu dient, andere Teilnehmer in die Aktien zu lockern, um selbst wieder zu hohen Preisen etc. veräußern zu können, ist es nicht möglich, die Aktien zu einem niedrigeren Preis zu veräußern. Eine weitere Schwierigkeit bei der Durchsicht von Insiderdaten ist in der Regel die rechtzeitige Übertragung solcher Vorfälle. Obwohl beispielsweise leitende Angestellte eines Betriebes grundsätzlich verpflichtet sind, solche Angaben zu veröffentlichen, ist der Zeitrahmen, innerhalb dessen ein Bericht erstellt werden muss, in einigen Bereichen natürlich sehr flexibel.

Es gibt jedoch einige sehr nützliche Webseiten, die Sie regelmässig überprüfen sollten, um die dort präsentierten Daten zu überprüfen. Zunächst einmal empfehle ich die Rubrik Insider Data of Finances. netz. Dort werden die entsprechenden Angaben sehr schnell publiziert und ein Mausklick auf das entsprechende Untenehmen gibt Auskunft über die wesentlichen Geschäfte der Betroffenen.

Aber auch die Rubrik Insider-Daten. de enthält eine Aufstellung der Directors' Dealings des Deutschen Aktienmarktes, die nach meinen Feststellungen nicht notwendigerweise so schnell auf den neuesten Stand gebracht wird, wie es für rasche Börsenentscheidungen erforderlich wäre - genau wie die Rubrik Insider-Alarm.de. Der Überblick auf der Website des Unternehmens unter anderem über die Möglichkeit, die Director's nach dem aktuellen Umfang zu sortieren, enthält nette zusätzliche Funktionen.

Auch für den nordamerikanischen Raum gibt es sehr nützliche Unterseiten. Nach wie vor halte ich Finviz.com für die am besten geeignete Website für die Analyse aller Arten unter anderem können Sie eine Auflistung aller US-Insidergeschäfte der vergangenen Tage erhalten. Auf Gurufocus.com können Sie nachlesen, was die Big Boys, die Starinvestoren wie Warren Buffet, Carl Icahn oder George Soros tun oder getan haben.

Unglücklicherweise ist das Gebot an eine Teilnahme geknüpft, die 299,- Euro pro Jahr kosten würde, wenn man sie sofort in Anspruch nehmen möchte. Die älteren Dateien können jedoch kostenlos eingesehen werden. Aber auch für Investoren, die solche Informationen regelmässig verwenden, kann sich eine solche Zugehörigkeit rasch rechnen. Darüber hinaus bieten die Premium-Mitgliedschaften noch reichlich Analysemöglichkeiten, die sich immer lohnen.

Mit dieser Auflistung habe ich Ihnen einen kurzen Einblick in die wesentlichen Bereiche des Insiderhandels gegeben, die sich mittelfristig sehr gut für den längerfristigen Vermögenszuwachs nutzen lassen, und ich erhoffe Ihnen weitere Recherchen.

Mehr zum Thema