Fonds Hohe Rendite

Hochzins-Fonds

Welche Fonds soll ich anlegen? Mit welchen Fonds werden die höchsten Renditen erzielt? Wenn Sie mit Hilfe von Mitteln die höchstmögliche Rendite erzielen wollen, müssen Sie diese Punkte immer berücksichtigen. Die Anleger haben sich zuletzt sogar über steigende Renditen gefreut. Weit gestreute Fonds - hohe Renditen bei mittlerem Risiko.

MIG-Fonds::

"Außergewöhnlich hoher Return on Investment".

"Die BaFin als Finanzaufsichtsbehörde lässt die Kluft zwischen Anforderungen und Wirklichkeit offenbar unberührt. Die Performance der Fonds eines Dienstleisters ist in der Regel kein Anlass, die Aufnahme zu versagen - und hat die MIG Verwaltung AG gerade zu einer Kapitalanlagegesellschaft veredelt. Darüber hinaus kann sie weitere Fonds nach neuen Kapitalmarktvorschriften einrichten.

Die neue MIG 15 wird zunächst 70 Mio. EUR bringen. Gelder, die unbedingt gebraucht werden könnten. Ein Teil der Firmen, in die MIG-Fonds investieren, benötigt von Zeit zu Zeit zusätzliches Wachstum. MIG-Fonds haben immer wieder neue Gelder in Anlagen angelegt, die von der Kapitalanlagegesellschaft bereits ganz oder teilweise wertberichtigt wurden.

35% der Bundesbürger haben eine Versicherung für das Leben geschlossen. Nahezu ebenso viele, namentlich 32 Pro-zent, haben einen Vertrag oder einen Bautarif. 29% der Bundesbürger haben ein Sichtkonto. Die gleiche Zahl, namentlich 29 Prozente, betrachten ihre Immobilien als Investition. 20% eigene Anteile, 17% Festgeld und 12% Anteil.

Dagegen ist der Edelmetallanteil wesentlich geringer: Sieben vom Hundert haben in Barren oder Münzen und vier vom Hundert in Barren oder Münzen aus Silber gesteckt. 6 % der Befragten betrachten ihre antiken Gegenstände (z. B. einen sehr antiken Schrank) als Investition und 4 % als wertvolles Kunstwerk. Je zwei Prozentpunkte investierten in Obligationen oder Urkunden.

Die acht MIG-Fonds haben zusammen fast 10,7 Mio. EUR in den Arzneimittelentwickler Victoria R. Becker investier. Allerdings konnten die Investoren der MIG1 bereits im Jahresbericht 2012 nachlesen, dass ihr Aktienanteil an dem in Jena ansässigen Konzern für sie offensichtlich nicht werthaltig ist; er wurde auf einen Restbetrag von einem EUR wertberichtigt. Anders beim Schwesterfond MIG2, bei dem die Investoren ihr Geld in Tranchen einbringen.

Im Jahr 2012 haben dieselben Vermögensverwalter nur eine "partielle Wertminderung" der Investition festgestellt, nur ein Teil der Investition in die Virologie wurde wertberichtigt. Unterschiedliche Anlagetermine und Laufzeiten der Fonds können laut Matthias Kromayer, CEO der MIG Verwaltung AG, zu verschiedenen Wertansätzen der Fonds beitragen. Mit zunehmender Laufzeit eines Fonds steigt die Chance, dass eine Investition wieder an Bedeutung zunimmt.

Im Risikokapitalsektor regulieren solche Vorzüge, wenn ein Anleger bei einem Kauf Gelder erhält. Anschließend haben die MIG-Fonds versucht, die Virologie zu schonen. Sieben Fonds werden noch im Jahr 2013 neues Eigenkapital in die bereits von anderen Fonds abgeschriebenen Anlagen einbringen. Die MIG 3 investiert auch, obwohl sie die Investition bereits auf einen EUR abgewertet hat.

In solchen Situationen sollte die Zahlungsunfähigkeit oft durch neue Mittel umgangen werden. Offensichtlich erhofften sich die Vermögensverwalter eine Wiederbelebung der Virologie durch die Kapitalzufuhr. Es ist fragwürdig, ob dies geschieht und Gelder generiert werden: Der Jahresbericht 2013 der MIG 2, der den Investoren anfangs Nov. zugesandt wurde, stellt fest, dass das Umfeld am Kapitalmarkt "zur Förderung von frühen Medikamentenentwicklungsprojekten" nach wie vor "extrem angespannt" ist.

Am Ende des dritten Viertels 2013, also nur etwa zwei Monaten nach der Investition der vergangenen Investorengelder, beschloss das Unternehmen, dass eine Fortsetzung der Entwicklungstätigkeit "damals nicht sinnvoll" sei. Zum Ende des Jahres 2013 hat die Firma Wirologik den Geschäftsbetrieb vorübergehend eingestellt.

Mehr zum Thema