Finanztest Depot

Depot für Finanztests

Der Clou an dieser Strategie ist, dass Sie Ihre Dividendenzahlungen immer noch Ihrem Portfolio gutgeschrieben bekommen können. Sie enthalten alle Informationen, die für die Eröffnung von Depots wichtig sind. Hier helfen die neuen Finanztest-Risikoklassen für Investmentfonds", erklärt Bernd Brückmann, Herausgeber von "Finanztest". Sind sie im Depot, ist ein erstes Ziel erreicht.

Vergleichen Sie hier den Depotfinanztest!

Depotvergleich: Finanztest auf dem Laufenden! Wenn Sie mit Wertschriften Handel treiben und damit an der Börse teilnehmen wollen, benötigen Sie zunächst ein Depot. Wertschriftendepots werden zur Verwahrung und Administration von Beteiligungen oder Geldern verwendet und von vielen Kreditinstituten zur Verwahrung angeboten. Sie können für die Depotführung Entgelte erheben.

Die Höhe dieser Honorare variiert von Haus zu Haus. Zur Ermittlung des besten Angebots sollte ein Depotvergleichstest nicht ausbleiben. Im Finanztestvergleich der Wertschriftendepots werden die Bedingungen der jeweiligen Depotinhaber eingehend untersucht und verglichen. Das macht es einfach, das richtige Depot zu finden. Für den Finanztestabgleich steht Ihnen der Depot-Rechner zur Verfügung.

Dazu gehören z. B. Informationen über das durchschnittliche Auftragsvolumen oder den mittleren Depotbestand. Anhand der Ergebnisdarstellung in einem Ranking wird rasch klar, bei welchem Provider es sich wirklich auszahlen wird. Insbesondere direkte Banken können im Depotvergleich und Finanztest Ã?berzeugen, denn hier wird nicht nur von gÃ?nstigen Anschaffungskosten, sondern auch hÃ?ufig auf eine DepotfÃ?hrungsgebuhr verzichtet. Dabei wird nicht nur auf die Kosten fÃ?r die DepotfÃ?hrung der Bank gewÃ?hrt.

Finanztest: Risiko-Puffer Gold: Portfoliozugänge können sich rechnen

Deutsche mögen anscheinend Geld. Nach Angaben des World Goldrates werden sie allein im Jahr 2016 6,8 Mrd. EUR in das kostbare Metall investieren, schreibt die Fachzeitschrift "Finanztest" (5/2018) der Stiftung Warentest. 2. Einer der Gründe: In einer Zeit, in der die Kurse fallen, kann der Rohstoff Geld als Risiko-Puffer dienen. In den letzten 20 Jahren mussten Investoren, die am weltweiten Börsenmarkt investieren, mittlerweile einen Rückgang von mehr als 54 % auffangen.

Der Goldpreis dagegen sank in diesem Zeitabschnitt nur um höchstens 36,5 Prozentpunkte. Demgegenüber ist in Zeiten der boomenden Börsen oft nicht viel mit dem Rohstoff Geld zu gewinnen. Der Anteil von Edelmetallen im Portfolio sollte daher fünf bis zehn Prozentpunkte nicht überschreiten. Investoren sollten in der Lage sein, das eingesetzte Geld für wenigstens zehn Jahre zu schonen.

Bei den Standard-MÃ?nzen wie dem Krugerrand oder Bars ab 100 g können Investoren zu annehmbaren Konditionen in Echtgold anlegen, erklÃ?ren die Fachleute. Golddepots wie Xetra-Gold stellen für Investoren eine kostengünstige und zugleich äußerst attraktive Variante dar. Das Sicherheitsrisiko ist nicht so hoch wie bei Goldmünzen und Goldbarren, aber das Bleirisiko des renommierten ETC ist laut Finanztest niedrig.

Mehr zum Thema