Bausparanbieter

bausparende Dienstleister

Vielmehr ist es wohl die Hoffnung auf eine sichere Geldanlage, die Investoren in die Arme der Bausparkassen treibt. Sparer haben eine enorme Auswahl an allen möglichen Tarifvarianten auf dem Markt der Bausparer. Im Internet suchen Banken, Sparkassen und Bausparer nach neuen Kunden. Die Modalitäten für die Übertragung von Bausparverträgen auf andere Personen werden in der Regel von den Bausparern in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt. Exzellente Bausparer auf einen Blick.

Geringfügiger Unterschiedsbetrag zwischen den Providern

Die Fachzeitschrift Consument hat sich intensiv mit Bausparverträgen beschäftigt. Die Rendite werde nur zwischen 0,5 und 0,7 Prozentpunkten liegen, kritisierte das Blatt. Hierfür ist die EZB verantwortlich. In der jüngsten Nummer 2/2017 der Fachzeitschrift "Konsument" des Verbandes für Verbraucherinformation (VKI) werden die derzeitigen Zinssätze für Baufinanzierungen scharf bemängelt.

Auch mit der Staatsprämie wäre es nicht möglich, mit bauspartechnischen Zinsen gegen den Verlust der Kaufkraft zu sparen. Bei Bausparverträgen mit variabler Verzinsung einschließlich Staatsprämien beträgt die Rendite nur 0,5 Prozentpunkte, bei festverzinslichen Verträgen zwischen 0,6 und 0,7 Prozentpunkten. Dies ist weniger als die durchschnittliche Inflationsrate von 0,9 Prozentpunkten. Unterm Strich führt ein Vertrag über Bausparen aktuell zu einem Verlust an Kaufkraft.

"Die Renditen sind so gering, dass man buchstäblich sehen kann, wie die eigenen Ersparnisse Jahr für Jahr an Bedeutung verlieren", so die " Konsumenten " Autoren. Manche Kreditinstitute bieten Sparhefte oder -pläne für fünf oder sechs Jahre mit derzeit 1,7 Prozentpunkten fester Verzinsung vor KESt an, also 1,275 prozentnett.

Zwischen den vier Bausparkassen Wüstenrot, Raiffeisen, Sparkasse oder start:bausparkasse bestehen nur marginale Differenzen, ob mit oder ohne attraktive kurzfristige Einstiegszinsen, die sich de facto nur im einstelligen Eurobereich auswirkten. Der Unterschied zwischen dem besten und dem schlechtesten Vertrag beträgt nur 16 EUR. Glücklicherweise würden zwei der vier Provider, also RAIFEISEN und s BSK, die Kontoführungsgebühr nicht mehr siebenmal, sondern nur noch sechsmal erheben.

Verbraucherschützer kritisieren auch, dass Zinseskalationsklauseln für variable Zinsersparnisse oft günstiger sind als die der Bausparkasse. Eine vierteljährliche Zinsanpassung wäre ein deutlicher Pluspunkt gegenüber Bausparen, die bei steigender Verzinsung nur einmal pro Jahr nachgestellt werden. Zinsanhebungen und -senkungen werden unmittelbar an die Bausparer weitergereicht - ein großer Pluspunkt gegenüber den Zinsanpassungsklauseln in Sparverträgen, heisst es.

Für die schlechte Rendite der Investoren macht die s Bauparkasse die Europ. Notenbank (EZB) verantwortlich, für die die inländischen Wohnungsbaugesellschaften nun vom VKI-Magazin "Konsument" kritisiert werden. "Wir sind alle in diesem Umfeld", sagte Kratschmann, der von der APA zu den Vorwürfen der neuen Konsumentausgabe befragt wurde. Sie besagt, dass es nicht möglich ist, mit bauspartechnischen Zinsen einschließlich der Staatsprämie gegen den Verlust der Kaufkraft zu sparen.

Nach Angaben des Verbandes für Verbraucherinformation (VKI) beträgt die Rendite bei Bausparverträgen mit variabler Verzinsung einschließlich der staatlichen Beiträge nur 0,5 und bei Verträgen mit fester Verzinsung zwischen 0,6 und 0,7 Prozentpunkten. Gegenwärtig ist die Sparquote zwar geringer als vor fünf bis sieben Jahren, aber mit rund sieben Prozentpunkten immer noch recht hoch, so Kratschmann.

Der Trend zu gebundenen Produkten, bei denen man möglicherweise mehr Interesse bekommt, ist nicht so ausgeprägt.

Mehr zum Thema