Ausserordentlicher Aufwand

Außerordentliche Aufwendungen

Wenn diese außerordentlichen Aufwendungen in der Kostenrechnung des laufenden Geschäftsjahres berücksichtigt würden, würde dies ein falsches Bild ergeben. Ausserordentliche Aufwendungen und Erträge entstehen, wenn. Material-, Waren- und Dienstleistungsaufwand. Außerordentliche und nicht operative Erträge, Steuern.

Buchhaltungswörterbuch: Außerordentliche Aufwendungen

Würde man diese Sonderaufwendungen in der Kalkulation für das laufende Geschäftsjahr berücksichtigen, würde dies ein unzutreffendes Ergebnis ergeben. Das ist natürlich umso wichtiger, je größer der außergewöhnliche Aufwand ist. Das Werk musste für 100.000 Euro instandgesetzt werden. Diese Sonderaufwendungen dürfen die Rechnungslegung für 2003 nicht beeinträchtigen.

Weil dieses Event (hoffentlich) nicht jedes Jahr auftritt, ist es für den Arbeitsablauf unüblich und kann daher in der aktuellen Kostenkalkulation definiert werden. Neutrale Ausgaben werden wie neutrale Einnahmen in einer eigenen Kontoklasse (z.B. Kontoklasse 2 im Industriekontenplan - IKR) gebucht. Gleiches gilt für sonstige nicht operative Kosten, wie z.B. laufende Zins- und Skontiaufwendungen.

Gemäß der Novellierung des Rechnungslegungsrichtliniengesetzes sind nur Geschäfte außerhalb der normalen Geschäftsaktivitäten der Gesellschaft als außerordentlicher Ertrag und Aufwand zu bilanzieren. Aufgrund dieser Beschränkung werden daher bisher "ausserordentliche" Kosten (z.B. periodenfremde Aufwendungen) in der Position "Sonstige Betriebskosten " erfasst.

Buchhaltungslexikon - Finanzamt

Als außerordentlicher Aufwand werden alle Geschäftsvorfälle ausgewiesen, die - wie bei den Sondererträgen - auch durch den Zweck der Gesellschaft veranlasst wurden, die aber für den gewöhnlichen Geschäftsverlauf der Gesellschaft ungewöhnlich sind. Würden diese Sonderaufwendungen in der Kalkulation des laufenden Geschäftsjahrs mitberücksichtigt, ergäbe sich ein fehlerhaftes oder ungenaues Bilde.

Das ist natürlich umso wichtiger, je größer der ausserordentliche Aufwand ist. Das Werk musste für 100.000 Euro instandgesetzt werden. Diese außerordentlichen Aufwendungen dürfen die Aufwandsrechnung für 2012 nicht beeinträchtigen. Weil dieses Event (hoffentlich) nicht jedes Jahr auftritt, ist es für den Arbeitsablauf unüblich und kann daher in der aktuellen Kostenkalkulation definiert werden.

Neutrale Ausgaben werden wie neutrale Einnahmen in einer eigenen Kontoklasse (z.B. Kontoklasse 2 im Industriekontenplan - IKR) gebucht. Gleiches gilt für sonstige nicht operative Kosten, wie z.B. laufende Zins- und Skontokosten. Nach § 277 Abs. 4 HGB sind nur die außerhalb der normalen Geschäftsaktivitäten der Gesellschaft entstandenen außerordentlichen Einnahmen und Ausgaben in der Gewinn- und Verlust-Rechnung ausweisen.

Mehr zum Thema