Lebensversich

Personenversicherung

Der Klassiker der Altersvorsorge, die Lebensversicherung, steckt in Schwierigkeiten. Kündigungsalternativen für Ihre Lebensversicherung - Kündigen Sie Ihre Lebensversicherung anstatt zu kündigen und sparen Sie eine Menge Geld. Die Lebensversicherung kombiniert Sparen und Risikoschutz im Todesfall. Die Lebensversicherung f (Genitiv-Lebensversicherung, Plural-Lebensversicherung). Rundbriefe und Kollektiventscheidungen im Bereich der Lebensversicherung.

Einzellebensversicherung

Mit der CONFORTA Einmalprämien-Lebensversicherung steht Ihnen ein steuerlich effizientes Alterskapital zur Verfügung, damit Sie Ihren Lebensabend nach Belieben genießen können. Auch Ihre Angehörigen sind dank der Todesfallgarantie wirtschaftlich sicher. Die CONFORTA ist eine Einmalanlage, die sich mehrmals auszahlt. Durch das angesparte Vermögen, das Sie am Ende der Laufzeit steuerlich begünstigt bekommen, können Sie Ihren Lebensabend ohne wirtschaftliche Probleme genießen.

Wenn Sie während der Laufzeit des Vertrages Eigenkapital brauchen, können Sie einen Teil- oder Totalvorbezug vornehmen oder einen Kredit unter der 3. Sie sind im Falle des Todes vom ersten Tag der Versicherung an durch das garantierte Vermögen gesichert. Mit der CONFORTA Life-Versicherung kommen Sie auch in den Genuss des Erbschafts- und Konkursprivilegs: Die Todesfallleistung gehört nicht zum Vermögen, sondern wird den Anspruchsberechtigten unmittelbar ausgezahlt, auch wenn sie die Erbschaft ablehnen.

Am Ende der Laufzeit des Vertrages bekommen Sie die Überlebensleistung. Stirbt die versicherte Person innerhalb der ersten drei Jahre an Krankheit, beträgt der Mindestgarantiebetrag die Einmaleinlage mit einer Verzinsung von 0,05 vH. Die Einmaleinlage ist vom steuerpflichtigen Ertrag bis zum gesetzlich zulässigen Höchstbetrag abzugsfähig. Es gibt keine Steuer während der Laufzeit des Vertrages. Der Kapitalauszahlungsbetrag bei Vertragsende (sofern es sich um eine Selbstversicherung handelt) und die Erträge aus Kapitalanlagen während der Vertragsdauer sind nicht steuerpflichtig.

Verfall (Vertragsende) von Lebensversicherungsverträgen

Die Dauer einer Todesfallversicherung läuft mit dem Ende des Vertrages ab. Im Falle von Kapitallebensversicherungen wird zu diesem Zeitpunkt die Laufzeitleistung, d.h. die vereinbarte Deckungssumme, ausgezahlt. Der Termin des Vertragsabschlusses ist in der Regel gleichbedeutend mit dem Alter, das mit der Vertragslaufzeit vereinbart wurde. Anders als bei der Beendigung steht dem Versicherten am Ende der Vertragslaufzeit die gesamte Restlaufzeit zur freien Verwendung zur VerfÃ?gung.

Die Rückkaufswerte nähern sich jedoch weiterhin der Fälligkeitszahlung. Ist der Rückkaufwert höher als die Fälligkeitszahlung, kann eine Vertragsauflösung zu günstigen Bedingungen erfolgen, die auch als Call-Off bekannt ist. Darüber hinaus kann der Versicherte die Todesfallversicherung auch im vergangenen Jahr kündigen. Der Gesamtbetrag dieser Einlagen wird zusammen mit einem Zins für die vorzeitige Rückzahlung von der Laufzeitleistung einbehalten.

Am Ende der Versicherungszeit kann die Deckungssumme entweder als einmalige Zahlung oder als Monatsrente (Rentenversicherung) ausgezahlt werden. Die Zahlung in Form einer Pension hat in der Regel einen günstigeren Steuereffekt. Die Gesamtsumme steht für die einmalige Zahlung unmittelbar zur Verfügun.

Mehr zum Thema