Rürup Rente Zuzahlung

Zusatzrente Rürup

Sie haben Anspruch auf diese Rürup-Zuzahlungen und erhalten so die Zuzahlungen. Der Zuschlag zu einer Grundrente (=Rürup-Rente) kann steuerlich geltend gemacht werden. Achtung Fallstricke: Zuzahlung zur Basisrente (= Rürup-Rente), persönliche und unabhängige Beratung, Frank Hofmann hilft. Die Rürup-Rente ist für Selbständige und Freiberufler oft die einzige Möglichkeit der staatlich geförderten Altersvorsorge. Das Rentenlexikon die wichtigsten Fachbegriffe: von der Altersgrenze bis zur Zuzahlung.

Die Rürup Rente - Was Sie erwartet

Rürup-Rente Zuzahlung - wesentliche Vertragsbestimmungen! Rürup-Rente - Die Rürup-Rente ist als steuerliches Gestaltungsinstrument vorbestimmt. Deshalb machen mehr als 90% aller Rürup-Rentensparer von der Anschlussmöglichkeit an eine Grundrente Gebrauch. Vor allem für Selbstständige, freie Mitarbeiter und Führungskräfte ist die Wahlmöglichkeit, am Jahresende einen Zusatzbetrag in die Rürup-Rente einzahlen zu können, äusserst einträglich.

Gibt es für Sie auch in Zukunft die Möglichkeit der Nachzahlung in eine Rürup-Rente? Für jede weitere Einzahlung in eine Rürup-Rente berechnen die Versicherungen Abschluss-/Administrationskosten. Einige Versicherungen, die in der Regel eine vergleichsweise günstige Preisstruktur aufweisen, berechnen für die Zuzahlung erheblich mehr. Beispielsweise können sich die Verfallswerte der Grundrente im Laufe der Jahre durch einige Nachzahlungen erheblich verringern.

Der durchschnittliche Anschaffungskostensatz für Nachzahlungen in eine Rürup-Rente beträgt 4%. Die Konsumenten sollten auch bedenken, dass die Versicherungen mit jeder zusätzlichen Zahlung auch die aktuelle Bearbeitungsgebühr anheben. Die Rürup Vorsorgeprodukte werden auch hier nach unterschiedlichen Berechnungsverfahren berechnet. In der Produktinformation oder in den Versicherungsbedingungen weisen viele Rürup-Rentenversicherer die Mehrkosten aus.

Deshalb finden Sie bei uns unglücklicherweise auch einige Rürup-Rentenprodukte ohne Angaben zu den Zuzahlungskosten. Ausschlaggebend ist auch die Berechnungsgrundlage, mit der eine Versicherungsgesellschaft Ihre Zuzahlung in eine Rente umrechnet. Wenn Sie vergleichen, wie viel Rente Sie für einen gewissen Betrag von einer Versicherungsgesellschaft bekommen, zum Beispiel vor 10 Jahren war das wesentlich mehr als heute.

So werden die Konsumenten in 5 oder 10 Jahren am ehesten für einen Betrag wesentlich weniger Rürup-Rente bekommen als heute. Für die meisten Rürup-Rentenprodukte werden bei einer Zuzahlung in 10 Jahren z. B. auch die zukünftigen (wahrscheinlich schlechteren) Berechnungsgrundlagen herangezogen.

Allerdings gibt es einige Grundversicherer, die Ihnen im Kleinen versprechen, auch Nachzahlungen anhand der zu Beginn des Vertrages geltenden Berechnungsgrundlagen (wahrscheinlich besser) zu berechnen. Zahlt man in eine Rürup-Rente in absehbarer Zeit nur 1 oder 2 zusätzliche Zahlungen, kann diese Bestimmung zu einem beträchtlichen Nachteil werden. Sind Sie an einer Rürup-Rente interessiert, die die oben aufgeführten Zuzahlungskriterien einhält?

Jetzt unseren Rürup-Rentenvergleich anfordern.

Mehr zum Thema