Die besten Bauspartarife

Beste Bausparsätze

Sie wollen das bestmögliche Produkt - das gilt auch für einen Bauspartarif. Häufig werden die Kunden falsch beraten und einige Anbieter verlangen viel zu hohe Zinsen. Mieten steigen, eine Investition in die eigenen vier. Als Altersvorsorge sind die eigenen vier Wände sehr beliebt. Auf diese Weise finde ich den besten Bauspartarif Bevor man sich für einen Bausparvertrag mit einem Bausparer entscheidet, sollte man seine Sparprioritäten klären.

Die beste Auswahl für Ihr Eigenheim: Die besten Riester-Sparpreise

Auch dafür gibt es seit 2008 wieder Unterstützung durch die Regierung: Das Model heisst Wohn-Riester, das den Sparern aktuell gute Umsätze ermöglicht und den Bauherrn rascher nach Hause führt - sofern sie einen tragfähigen Arbeitsvertrag haben. Welche sich wirklich lohnt, hat die Stiftung Warentest für Sie berechnet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die deutschen Bürger die staatlichen Beihilfen unbemerkt auslassen: Sie sind nicht nur in der Lage, sich selbst zu unterstützen:

Der Wohn-Riester ist gefragter denn je. Für die November-Ausgabe von "Finanztest" hat die Stiftung Warmentest die entsprechenden Bauspartarife untersucht und mit nicht unterstützten Tarifen abgeglichen. Riester Bausparverträge übertreffen herkömmliche Offerten - und Wüstenrot ist klarer Testsieger. 2. Von 21 beantragten Sparkassen lehnten neun die Mitwirkung ab. Laut Finanz-Test erscheint es vernünftig, davon auszugehen, dass ihre Preise "wahrscheinlich nicht so ideal" sind.

Auch drei Wohnungsbaugesellschaften konnten keinen Riester-Tarif ausgeben. Der Riester-Sparvertrag arbeitet zunächst wie jeder andere Bausparvertrag: Durch verhältnismäßig geringe Kreditverzinsung während der Sparphase wird ein Kredit zu vorgegebenen Bedingungen für die weitere Entwicklung gesichert. In Anbetracht der anhaltenden Tiefzinsphase war dies keine unangenehme Sache; in den Testtarifen bewegten sich die Darlehenszinsen zwischen 2,75 und 4,25 Prozent.

Die Kontoführungsgebühr und eine Ausgleichsgebühr werden von den Zahlungen auf das Bau- und Darlehenskonto abgezogen. Dies ist sehr benutzerfreundlich, da die Verzinsung bereits ab der ersten Einlage erfolgt. Größter Pluspunkt der Riester-Bausparverträge ist die staatliche Förderung: Der Bund addiert sich zu den Zahlungen auf 154 EUR pro Jahr zuzüglich eines Kindergeldes von 185 bis 300 EUR pro Jahr.

Bei gleicher Förderquote unterstützt der Bund später die Rückzahlung des Kredits, so dass die Bauherrschaft letztlich rascher als bei einem normalen Baukreditvertrag ist. Auch die besten Riester-Tarife, die "Finanztest" untersucht hat, können ohne Subventionen mit konventionellen Bausparsätzen konkurrieren. Doch nicht jeder Riester-Vertrag ist zwangsläufig ein gutes Unternehmen durch Aufstieg.

Es ist schwer zu vergleichen: Allein die Beachtung der Spar- und Kreditzinsen nützt den Bausparern wenig, da eine Vielzahl anderer Faktoren eine wichtige Rolle spielt. Ist die Auftragssumme zu hoch, kann auch der günstigste Auftrag nicht helfen. "So hat" den Wohnungsbaugesellschaften vier handfeste Musterfälle vorgestellt und auf Basis ihrer Offerten berechnen lassen. 4.

In den Beispielen handelte es sich um einen Riester-Bankensparplan mit 1,5-prozentiger Verzinsung, der später als Beteiligungskapital für einen Hypothekarkredit mit 5,25-prozentiger Verzinsung ausgenutzt wird. Ist sich der Sparer der Gewissheit, dass er auch baut, ist der RB/FX Tarif von Wüstenrot mit einem Darlehenszinssatz von 2,80 Prozentpunkten die richtige Entscheidung.

Verglichen mit der Finanzierungsmöglichkeit haben die Kunden bis zu 5360 EUR gespart. Der Bausparbetrag für Wüstenrot ist mit gut und gerne gesehen schon jetzt mit gut und gerne über fünfzigtausend Euros hoch. Auch für unentschiedene Sparende sind die Gebote aus Aachen und der Fuchs-Wohn-Rente geeignet, die noch nicht wissen, ob sie den Kredit später wirklich in Anspruch nehmen wollen.

Diejenigen, die weiter sparen oder das Kapital auf einen anderen Riester-Vertrag übertragen wollen, werden mit einem Zins-Bonus vergütet und erzielen so eine höhere Verzinsung als bei einem Riester-Sparplan mit 1,5-prozentiger Verzinsung. Wie bei den herkömmlichen Riester-Verträgen sind diese auch bei Wohn-Riester im Pensionsalter zu zahlen. Anders bei der Riester-Rente als bei herkömmlichen Bausparverträgen:

Sie können dies vermeiden, wenn Sie innerhalb der kommenden vier Jahre ein Eigenheim kaufen oder den Zuschussbetrag in einen anderen Riester-Vertrag einzahlen.

Mehr zum Thema