Darlehen Lebensversicherung

Lebensversicherungskredit

Holen Sie sich sofort Baugeld und zahlen Sie dieses Darlehen später mit Hilfe einer Lebensversicherung zurück: Zunehmender Wettbewerb wirkt sich auch positiv auf die Lebensversicherungskredite aus. Jeder, der zur Sicherung eines Betriebskredits seine Kapitalversicherung an eine Bank abtritt, muss vorsichtig sein. Wir erstellen Gutachten für renommierte Anwaltskanzleien für die Berechnung der Stornierung von Lebensversicherungen und Kreditverträgen. nicht nur über die laufende Rückzahlung des Darlehens.

Lebensversicherung für Darlehensrückzahlung/Hedging

Es besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass die steuerfreie Verzinsung von Sparanteilen an die Steuerbehörden verloren geht. Mit dem " Steueränderungsgesetz 1992 " wird allen Kapitallebens- und Rentenversicherungen, die nach dem 14. März 1992 zur Sicherung bzw. Rückzahlung von Darlehen verwendet werden, der Abzug von Sonderausgaben und damit die Steuerbefreiung von aufgelaufenen und nicht verbuchten Zinsen auf Sparanteilen verweigert. Mit dem " Renteneinkommensgesetz " wurde die Steuerbefreiung für Zinserträge für ab dem 01.01.2005 abgeschlossene Versicherungsverträge in der Regel aufhoben.

Wichtiger Hinweis: Lebens- und Rentenversicherungen, die vor dem Stichtag des Vertragsabschlusses zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses am 31. Dezember 2005 abgeschlossen wurden, sind weiterhin für die Rückzahlung bzw. Absicherung von Krediten geeignet. Allerdings zeigen die zahlreichen Finanzgerichtsurteile, dass die rechtlichen Vorschriften hier oft nicht beachtet werden und somit alle Zinserträge in vollem Umfang steuerbar sind. Selbst wenn es sich bei den Finanzierungsaufwendungen des Darlehens um Betriebs- oder Ertragsausgaben handelt, bleibt der Sparzins unter den übrigen Bedingungen unter folgenden Bedingungen weiterhin unversteuert ( 10 Abs. 2 S. 2 lit. a bis c EWStG in der bis 2004 geltenden Fassung): Bei den Kapitalanlagen überschreiten die übertragenen Forderungen nicht die durch das Darlehen zu finanzierenden Anschaffungs- oder Herstellkosten.

Das Bundesfinanzamt (BFH) hat die Steuerschuld der Zinserträge aus einer Lebensversicherung festgestellt (Urteil vom 4.7. 2007, Az.: VIII R 46/06; Tel. Nr. 073290). Die Lebensversicherung dient der Beteiligung an einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Auszahlung des Darlehens erfolgte jedoch zunächst über ein Kontokorrentkonto des Steuerzahlers und nicht unmittelbar auf ein Bankkonto der GmbH.

Das Darlehen wurde daher nicht direkt zur Refinanzierung eines Vermögenswertes verwendet. Diese Umleitung über das Kontokorrent wäre steuerlich nicht schädlich gewesen, wenn der Kreditbetrag innerhalb von 30 Tagen auf einem GmbH-Konto angekommen wäre (BMF, Brief vom 15.6. 2000, Az: IV C 4 - S 2221 - 86/00, RS 53; Abruf-Nr. 000807). Dabei wurde das Darlehensgeld für den Erwerb eines Ferienhauses in Frankreich für mehr als 30 Tage auf einem Kontokorrentkonto zwischengelagert (Urteil vom 23.1. 2009, Az.: 5 K 327/05; Abruf-Nr. .

Auch eine zeitweilige Veranlagung von Kreditmitteln in ein Termingeldkonto diente nicht der direkten Kapitalanlage (BFH, Beschluss vom 13.7. 2004, Az: VIII R 61/03; Abruf-Nr. 043235). Es ist auch steuerlich schädlich, wenn ein Vermögenswert zuerst über das Girokonto gezahlt und dann mit den Kreditmitteln aufgeladen wird. Auch hier fehlen die notwendigen direkten Nutzungen des Kredits (FG Baden-Württemberg, Urteile vom 25.1.2006, Az: 5 K 21/06; Abruf-Nr. 061916).

Der Verband Rheinland-Pfalz erlaubt eine leichte Überziehung der 30-Tage-Frist von bis zu drei Tagen ohne Steuerschaden (Urteil vom 27.9.2009, Az: 1 K 1029/06; Abruf-Nr. 080286). Mit Hilfe der GF Düsseldorf können Kreditmittel zunächst auf einem Bauunterkonto abgestellt und erst zwei Monaten später an Gewerbetreibende umgeschichtet werden. Begründung: Die handwerklichen Berechnungen wurden erst so spÃ?t vorgelegt (Urteil vom 16.6. 2003, Az: 07 K 5670/01; Rufnummer 031966).

Nach Auffassung des BFH ist die Beteiligung an einem offenem Beteiligungsfonds kein begünstigter Vermögenswert, da das besondere Vermögen des Beteiligungsfonds auch Ansprüche umfasst, die nicht begünstigt sind (BFH, Entscheidung vom 7.6. 2006, Az.: VIII R 1/06; Kennziffer 070151). Nach BFH ist es unbedenklich, wenn mehrere verschiedene Zweckbestimmungen mit einem Darlehen gefördert werden und jeder Einzelzweck steuerlich unbedenklich ist (Urteil vom 13.7.2004, Az: VIII R 48/02; Abruf-Nr. 042601).

Eine Lebensversicherung für ein Darlehen zur Eigenheimfinanzierung ist aus steuerlicher Sicht vollkommen harmlos, da die Zinsen auf das Darlehen und die übrigen Finanzierungsaufwendungen keine Betriebs- oder Ertragsausgaben sind. Daher ist der Abschluss einer Lebensversicherung aus steuerlicher Sicht harmlos. Allerdings war bei der Immobilienfinanzierung (zweifellos) ein Irrtum aufgetreten, der zur Steuerschuld der Zinserträge geführt hat.

"In der Lebensversicherung dürfen Forderungen nur bis zur Hoehe der Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten fuer die Rueckzahlung bzw. Absicherung von Darlehen ausreichen. Bei der Erstfinanzierung anfallende Einmalfinanzierungskosten (z.B. Disagio) können in das Darlehen einbezogen werden, die Übertragung muss jedoch auf die Akquisitionskosten etc. begrenzt sein (BMF, BMF, Brief vom 15. Juni 2000, Abs. 15).

In der Lebensversicherung sind die möglichen Fälligkeitsleistungen einschließlich Gewinnbeteiligung, nicht aber die Rückkaufwerte (BFH, Entscheidung vom 12.9.2007, Az.: VIII R 12/07; Abruf Nr. 080496). Ermäßigt sich der Anschaffungspreis und wird das Darlehen nicht zurückgezahlt, sondern für Privatzwecke verwendet, ist dies steuerlich unbedenklich. Je nach Rechtslage kommt es darauf an, ob die Verzinsung für den Privatkreditanteil Werbekosten sind, und nicht darauf, ob sie falsch behauptet und gar erkannt wurden (FG Düsseldorf, Urteile vom 29.1.2004, Az: 15 K 6640/01 F; Rufnummer 041118).

Wenn die Lebensversicherung nicht der Kreditsicherung sondern der Garantie finanzierung eines Avalkredits dienst. Weil ein Bürgschaftsdarlehen kein Darlehen im Sinn von § 607 BGB ist. Der Schutz eines Garantiekredits durch Forderungen aus einer Lebensversicherung ist daher steuerlich unbedenklich (BFH, Entscheidung vom 27.3.2007, Az: VIII R 27/05; Abruf-Nr. 071762).

Der Policendarlehensbereich kann zur Rückzahlung/Absicherung genutzt werden. Selbst wenn der Darlehensvertrag vorsieht, dass das Darlehen zu jedem Zeitpunkt zurückgezahlt werden kann und der Garantienehmer die Rückzahlung (ohne Aufrechnung mit den Versicherungsansprüchen) vor dem Ende von drei Jahren vornimmt, dient der Versicherungsanspruch zur Rückzahlung/Sicherung von Darlehen im Überlebensfall ( 10 Abs. 2 S. 2 Halbsatz 1 EWStG in der Version bis 2004).

Die Rückzahlung innerhalb von drei Jahren verändert die Steuerschuld der Zinsen nicht (FG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Januar 2008, Az.: 13 K 2416/06 ff; Kennziffer 082176). Wichtiger Hinweis: Aufgrund des Darlehensvertrages wären die Sparzinsen zu versteuern gewesen, da nicht nur das Darlehen selbst, sondern auch die Zinsen auf das noch fällige Darlehen mit der Versicherungssumme zurückzuzahlen gewesen wären.

Der Policendarlehens dient somit auch dazu, die aktuellen Finanzierungsaufwendungen steuerlich zu belasten. Das BMF erlaubt aus Gründen des Eigenkapitals auch eine Umschuldung mittels Lebensversicherung, wobei eine direkte Fremdfinanzierung des Anlagevermögens durch ein Umschuldungskredit nicht möglich ist. Auch das Umschuldungskredit kann nach dem Beschluss der Kölner Landesregierung einen Abschlag erhalten (Urteil vom 22.6.2006, Az: 10 K 3478/02; Abruf-Nr. 062950).

Die FG Münster hat entschieden, dass die rechtliche De-minimis-Grenze nicht nur für die erstmalige Anschaffungs- und Herstellungskostenfinanzierung sondern auch für die Umschuldung gelten soll (Urteil vom 13. März 2007, Az.: 1 K 3976/05; Abrufnummer 092397). Wurde eine Lebensversicherung zur Rückzahlung/Sicherung eines Kredits abgeschlossen, kann die Steuerpflicht nicht mehr durch "Reparaturmaßnahmen" geheilt werden.

Die Schäden können nur begrenzt werden, wenn die steuerbeeinträchtigende Lebensversicherung prämienfrei gemacht oder sogar so schnell wie möglich zurückgekauft wird - und man ist auf die Hilfe der Banken und auf andere Finanzierungsoptionen angewiesen. 2. Nur ein kleiner Trost: Wird die Leistung ab 2009 in Anspruch genommen, werden nur noch 25 Prozentpunkte (zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) an Sparzinsen berechnet.

Alle vorgenannten Bedingungen müssen nicht eingehalten werden, wenn die Forderungen aus der Lebensversicherung ausschliesslich zur Sicherung im Falle des Todes an die Hausbank abgetreten werden. Die Sparzinsen verbleiben dann unter den übrigen Bedingungen unabhängig von der Verwendung der Kredite weiterhin umsatzsteuerfrei.

Mehr zum Thema