Bargeld Investieren

Investieren Sie Bargeld

Gespart wurde im Sparbuch oder in Bundesanleihen investiert. Das Anlageumfeld liegt brach: Geld anlegen und eine sichere Rendite erzielen ist nicht mehr einfach. Die erste, einfache Stufe zum eigenen Vermögen ist die regelmäßige Anlage. Diejenigen, die ihr Geld lange genug schrumpfen sehen oder Angst vor steigender Inflation haben, könnten es vorziehen, mehr in Sachwerte zu investieren. Das ist die richtige Strategie, um Geld zu investieren:

Die 5 grössten Irrtümer, die ich bei der Geldanlage gemacht habe.

Sie suchen eine lukrative Investition? Aus eigener Anschauung, denn ich habe bei der Anlage nicht immer alles richtig gemacht. Sind hier die 5 grössten Irrtümer, die ich in der Geschichte gemacht habe: Bis auf eine kurze Zeit, in der ich - ausgerüstet mit gefährlichen Halbkenntnissen - an Discount-Zertifikaten herumgepfuscht habe, war mein Kapital bis etwa 2009 auf einigen Übernachtungskonten ruhend.

Es ist mir nicht gelungen, mein eigenes Vermögen für 10, 15 oder gar 20 Jahre zu "verschenken". Heutzutage gibt es für mich nur noch zwei wichtige Anlageperioden: sehr kurze und sehr lange. Ein Callgeldkonto hat wenigstens drei, besser fünf oder sechs Nettomonatsgehälter. Ich kann dieses Kapital auf lange Sicht investieren, weil ich es erst in 25 Jahren benötige (dann bin ich ja mitten in den 60ern), aber vielleicht nie.

Auch die unrealistischen Renditeerwartungen sind nicht hilfreich. Zudem sind Titel kein finanzieller Dauerbrenner, der natürlich einen zweistelligen Jahresertrag spuckt. Es freut mich, wenn durch die Anlage in Anteile (Fonds) eine langfristige Verzinsung von rund 3 Prozentpunkten erzielt wird. Und wer an dieser Stelle lachen will, sollte sich die historischen, durchschnittlichen Aktienrenditen ansah.

Es ist nicht sehr kurzweilig, etwas zu investieren. Sie sind so unbedeutend, dass sie über den Spruch " Wir sorgen uns um Ihr Vermögen " hinaus keine weiteren wertvollen Angaben haben. Sie wünschen sich einen "Experten", der sich um die lästigen Kleinigkeiten bei der Anlage von Geldern kümmert. Jetzt erfährt man immer wieder, dass es unter den Medizinern ein paar schwarzes Schafen gibt.

Abgesehen von ein paar weissen Pünktchen ist die ganze Gruppe dunkel. Weil Gelder, die auf unbestimmte Zeit als Beteiligungskapital für einen Haus- oder Wohnungserwerb verwendet werden, nicht dauerhaft in Wertpapieren wie z. B. Wertpapieren anlegbar sind. Für jeden nicht nachhaltig investierbaren EUR muss man einen Renditeverlust in Kauf nehmen. Denn für jeden einzelnen EUR, der nicht nachhaltig investiert werden kann, muss man einen Renditeverlust in Kauf nehmen. 19.

Maßstab ist dabei die Assetklasse mit der größten langfristigen Rendite: die Aktie. Viele Menschen finden diesen Weg sehr schwierig. Das Einzige, was Sie nicht tun sollten, ist, sich über Jahre hinweg unschlüssig zu waschen und das Bargeld auf einem Bankkonto mit Übernachtungsgeld für immer zu belassen. Dafür gab es aber 5 Prozentpunkte Zins.

Aber auch nicht meine beste Hälfte: "Sie wollen unser Kapital wirklich in Island investieren? "Ein paar Mausklicks später war es ein Foreneintrag, der mich erstaunt hat. Ich war nicht mehr so begeistert von der 5-Prozent-Zinssache. Dabei haben wir unser Kapital da gelassen, wo es war: Auf einem Tagesgeld-Konto mit "nur" 3,5 Prozentpunkten Jahreszins.

Sie wollen aufzeigen, was Sie mit Beständen machen können. Nur jahrzehntelang zu retten und zu investieren erschien mir zunächst zu öde. Ich habe auch einen LevDax ETF (*facepalm*) für ein paar Tage in meinem Depot, um die Erträge des Shops aufzufrischen. Der " Lev " steht für Hebel und besagt, dass der Kurs des ETF um 2 Prozentpunkte zunimmt, wenn der Dax dies um 1 Prozentpunkt vornimmt.

Wenn der Dax um ein Prozentpunkt sinkt, sinkt der ETF um 2Prozentpunkte. Zum Ausgleich eines Verlustes von 20 Prozentpunkten ist eine Kurssteigerung von 25 Prozentpunkten notwendig und nicht etwa 20 Prozent: Das heißt, wenn der Dax-Kurs über einen längeren Zeitraum nur ein paar Prozentpunkte hin und her schwankt, setzt man sich mit einem ETF wie beim LewDax allmählich aber stetig ins Nirwana.

Besonders wenn es um Investitionen geht. Eleganter ausgedrückt: durch passive Anlagen mit einem ETF. Selbst wenn man investiert, ist weniger mehr.

Mehr zum Thema