Altersvorsorge Indexfonds

Vorsorge-Indexfonds

Altersvorsorge in drei Schritten. Für Deutsche ist die Altersvorsorge zu teuer, zu kompliziert oder zu undurchsichtig. Bild: Bitcoin Altersvorsorge: Alternative ETF Index Fonds. Jetzt will der Versicherer mit vier neuen Vorsorgeprodukten punkten. Dies soll die bestehenden Formen ergänzen und den Mitarbeitern mehr Chancen (und Risiken) in der Altersvorsorge bieten.

Vorsorge mit Aktie und Indexfonds: So funktioniert's!

Altersvorsorge? Aber die Altersvorsorge ist uns ein wichtiges Anliegen. Gastartikel des Finanzfachmanns Sebastian Tonn. Hochschulabsolventen sind ein Fest für den hart arbeitenden Finanzverkäufer. Denn nach dem Studium sind Sie bei Ihren eigenen Erziehungsberechtigten nicht mehr versichert. Ein Finanzverkäufer hat einen in seiner Kundenakte. Und er ist glücklich, weil er weiss, dass die persönliche Haftung erst der Beginn war.

"Auch der gute Finanzverkäufer (der mit der Privathaftung) stinkt den Röst. Es gibt keine rentable und zugleich stabile Lösung? Stocks! Die Investition in Dividendenpapiere ist ideal für die langfristige Altersvorsorge. Unglücklicherweise haben wir Deutsche ein schweres Aktienverhältnis. Das Investieren in Titel kann nicht nur profitabel, sondern auch sehr massiv sein: Wenn man zwei Aspekte berücksichtigt:

Sie als Laien sollten nie in einzelne Titel anlegen, sondern immer auf viele Unternehmen/Branchen/Länder verteilen. Der so genannte Indexfonds (auch ETF - Börsengehandelter Fonds) ist ein ideales Mittel, um später auch als Laien für den Aktienmarkt zu sorgen. Der Indexfonds folgt einem Börsenindex. Wenn Sie es beispielsweise im DAX kaufen, verfolgt es den DAX eins zu eins und ist an seine Weiterentwicklung gebunden.

Der DAX umfasst 30 große Aktiengesellschaften, so dass alle 30 Aktien der Gesellschaft erworben werden. Das Investment ist somit weit diversifiziert und das Wagnis ohne große Sorgen zu haben. Wer noch mehr diversifizieren und nicht nur vom Wohl der Volkswirtschaft abhängen will, erwirbt einen Indexfonds z.B. auf den breiteren Welt-Index MSCI World.

Der Clou: Man benötigt keine hoch bezahlten Vermögensverwalter, um den Fonds einfach zu replizieren. Die " normalen " Finanzverkäufer haben in der Regel keinen Verkaufsanreiz an einen Indexfonds wegen fehlender Kommissionen. Der ETF - Exchange Traded Fund - wie arbeitet er? Diese legt dann einen fixen Monatsbetrag in die gewählten Indexfonds/ETFs an.

Weil die Börsen in manchen Fällen erheblich fluktuieren können, muss man umso mehr "aussteigen", d.h. Aktien des Indexfonds einzeln veräußern und das Kapital z.B. auf ein Callgeldkonto anlegen. Dies, kombiniert mit angemessenen Gewinnen aus breiter Streuung der ETF-Anlagen, bietet eine enorme Hebelwirkung.

Die Finanzkauffrau (die mit Privathaftpflicht) wird sich vorab mit Ihnen in Verbindung setzen. Sébastien Tonn ist der Verfasser des Leitfadens "1x Pension please! Er will mit seinem Webprojekt anyonecan.de und seinem YouTube-Kanal "AnyoneCan (Sebastian Tonn)" normale Menschen für ihre eigenen finanziellen Verhältnisse nutzbar machen.

Mehr zum Thema