Aktienindexfonds

Aktienindexfonds

Bei der Suche nach Aktienindexfonds erhalten Sie unterschiedliche Suchergebnisse. Ein Aktienfonds, der einen anerkannten Aktienindex abbildet. Home; Ethisch-ökologisches Sparen: Marktcheck ethisch-ökologische Aktienindexfonds. Avantgarde Übersicht der Aktienindexfonds (VFINX, VTSAX).

Equity-Index-Fonds aus der Sicht eines Privatanlegers in.

ETF Market Report: Aktienindexfonds einen Schritt voraus. EXtra-Magazin

Nach einer langen Zeit hohen Interesses an Wertpapieren erfreuen sich Aktien-ETFs wieder einmal deutlicher Beliebtheit. Die FRANKFURT (Frankfurter Wertpapierbörse). Obwohl die Volumen nicht schlecht sind, halten sich die Investoren aufgrund der Seitwärtsbewegungen an den Börsen noch etwas zurück. Zudem ist das Handelsvolumen der Deutschen Bank moderat. Alles in allem sind Aktien-ETFs jedoch nach wie vor bei Tradern gefragt.

Bei Frank Mohr von der Commerzbank ("Zum Testbericht") ist der aktuelle Entwicklungstrend klar: in Aktien, aus Renten-ETFs, jedenfalls solche, die als sicher erachtet werden. Fluss-Händler Florian Perini berichtet dagegen von einem gemischten Trading, bei dem beide Parteien in fast allen Zonen mitspielen. Die meisten Trader lassen sich davon jedoch nicht abschrecken, da auf DAX, Euro Stoxx 50 oder S&P Tracker kräftig zurückgegriffen wird.

"In der vergangenen Handelswoche hatten wir 57% Zu- und 43% Abgänge im ETF-Geschäft. Laut Mohr stehen Euro Stoxx 50 Tracker an der Spitze der Einkaufsliste (WKN 593395, ETF050), aber auch S&P 500 Tracker (WKN ETF012) und MSCI USA Tracker (WKN A0X97Z) waren stark gefragt. Besonders attraktiv sind nach Angaben der Deutsche Bank breite Indexfonds wie der db x-trackers MSCI Emerging Markets (WKN DBX1EM), aber auch Spezialfonds wie z. B. Investmentfonds, die die Kursentwicklung von chinesischen Aktien verfolgen (WKN DBX1FX).

Die DekaBank ist jedoch der Meinung, dass die mit ostasiatischen Aktien verbundenen Angebote nicht mehr so populär sind, da Investoren Lyxor MSCI Taiwan (WKN LYX0CT) verkauft hätten. In der vergangenen Handelswoche waren laut Commerzbank ("Zum Testbericht") vor allem Grundstoffe (WKN ETF063) und Chemieprodukte (WKN ETF064) nachgefragt, während Immobilienindexfonds ausverkauft waren. "Wurde etwas getan, wurde es beinahe immer gekauft", fügt Mohr hinzu.

Inzwischen wollen Investoren nicht mehr viel über die "sicheren Häfen" deutscher Bundesobligationen wissen. "Konsequent wurden Bundesobligationen verkauft", berichtet Mohr am Beispiel der WKN 628946 (iShares Eb. Reb. Regierung Deutschland), die alle Fälligkeiten einbezieht. Laut DekaBank verkaufen Investoren auch börsengehandelte Fonds auf Bundesobligationen aller Fristigkeit. Davon sind z. B. ETFlab Deutsche Börse Eurozone Deutschland 1-3, ETFlab Deutsche Börse Eurozone Deutschland 3-5 und ETFlab Europäische Wertpapierbörse Deutschland 5-10 (WKN European TFL18, European TTFL19, ETFL20).

Mit diesem Indexfonds konnten Investoren in den vergangenen zwölf Monate ein Wachstum von 16% erreichen. "Bei den ETFs auf Unternehmensanleihen (WKN A1JRDL) gab es jedoch Kauf und Verkauf", berichtete er. "Auch beim ETF-Handel macht die derzeitige Goldbegeisterung nicht halt: Goldminen-ETFs, insbesondere die RBS Market Access NYSE Arca-Goldwanzen ( "WKN A0MMBG") und das Gegenstück zu Comstage (WKN ETF091), sind oft erstanden.

"Beide börsengehandelten Fonds haben in den letzten drei Monate 16% Wertzuwachs erzielt. Interessiert an Neuigkeiten über börsengehandelte Fonds und Investitionen?

Mehr zum Thema