Wechselkurs

Gebührensatz

Mit dem Währungsumrechner erhalten Sie sofort den aktuellen Kurs. Dadurch haben die Wechselkurse für viele Menschen an Bedeutung verloren. Bei einem System fester Wechselkurse wird der Wechselkurs politisch bestimmt (Währungsparität, Parität) und die durch Fremdwährungskauf oder durch Fremdwährung zu deklarierenden Beträge sind zu dem zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Kurs in Euro umzurechnen. Erfahren Sie, was ein Wechselkurs ist und wie er verwendet wird, um den relativen Wert einer Währung zu bestimmen.

WÄHRUNGSUMRECHNER

Handelst du in unterschiedlichen Devisen? Der kostenlose Währungsumrechner ermöglicht es Ihnen, problemlos und rasch Geldbeträge zwischen den einzelnen Landeswährungen umzurechnen. Für den Währungsumrechner sind rund 160 unterschiedliche Landeswährungen verfügbar. Wählen Sie die Quell- und Zielwährung aus der Auswahlliste und geben Sie den entsprechenden Wert in das entsprechende Eingabefeld ein, so erhalten Sie das Resultat sofort vom Umrechner.

Hier können Sie auch auswählen, ob der Währungsumrechner das Resultat auf der Grundlage des aktuellen Wechselkurses oder des Wechselkurses zu einem gewissen Zeitpunkt ausgibt. In einer übersichtlichen Tabelle wird das vom Währungsumrechner ausgegebene Resultat angezeigt. Der Devisenrechner zeigt Ihnen die Eröffnungs- und Schlusskurse sowie das Tages-Tief und Tages-Hoch am entsprechenden Tag an.

Zusätzlich zur Option, die Kurse umzurechnen und anzuzeigen, kann die Preisentwicklung auch in einem Diagramm dargestellt werden. Allgemeine Informationen zu Währungen: Seit mehreren tausend Jahren existieren Devisen, hauptsächlich als Substitut für ineffektives Tauschgeschäft. Dabei waren die Aufgaben, die eine übernommene Devise (Zahlungsmittel, Werterhaltung, Wertmaßstab) maßgeblich an der Entstehung einer leistungsfähigeren, arbeitsteiligeren Ökonomie mitbeteiligt.

Am Anfang wurden diverse Gegenstände als Zahlungsmittel benutzt, darunter Metall, Glasperlen, Muscheln oder landwirtschaftliche Produkte. Das Prägen von Edelmetallmünzen hat sich vor etwa 2500 Jahren im alten Griechenland entwickelt, seit etwa 1000 Jahren gibt es Geld aus Papier. Heutzutage hat nahezu jedes Volk seine eigene Landeswährung, mit Ausnahme von Ländern mit einer gemeinsamen Landeswährung (wie in der Eurozone) oder Ländern, die eine Fremdwährung eingeführt haben (wie der Kosovo).

Das bedeutet, dass es mehr als 160 amtliche Devisen gibt, die auf dem Währungsmarkt zu wechselnden Kursen handelbar sind.

Eurokurs - Gegenwärtiger Wechselkurs zum US-Dollar (Euro/US-D)

DEUTSCHLAND (dpa-AFX) - Der EUR ist am Donnerstag untergegangen. Der Referenzzinssatz wurde von der Europäischen Zentralbank auf 1,1707 (Montag: 1,1720) US-Dollars festgesetzt. Die Kosten für den Dollarkurs beliefen sich somit auf 0,8542 (0,8532) E. Auf andere wichtige Fremdwährungen.... IRW-PRESS: BIG Blockchain Intelligence Group Inc. schließt mit Glance Technologies Inc. eine Kooperation.

BIG Blockchain Intelligence Group, ein führender Anbieter von mobilen Zahlungslösungen, begründet strategischen.... Die US-Dollars sind die nationale Währungen der USA und ein weit verbreitetes Zahlungsinstrument. Die Währungsrelation EUR/USD gibt das derzeitige Euro/US-Dollar-Verhältnis in US-Dollar an. Die Preise für Rohstoffe werden weitgehend in US-Dollar angegeben, was die Wichtigkeit dieser Währungen für andere Länder veranschaulicht.

Die Bretton -Woods-Systeme führten 1944 den Gold-Dollar-Standard ein und fixierten alle anderen Hauptwährungen gegenüber dem US-Dollar. Als Leitwährung für andere Länder nahm der US-Dollar die Stellung des Golds ein und dient damit als Weltreservewährung. Der US-Dollar ist mit der Euroeinführung zu einem starken Konkurrenten in seiner Eigenschaft als weltweit führende Währung geworden.

Die Einheitswährung der Eurozone, der Euroraum, ist die amtliche und einheitliche Landeswährung von 17 EU-Mitgliedstaaten. Wenn man das historische Hoch von 0,8417 USD gegenüber dem EUR (Oktober 2000) mit dem Niveau seit der Lehman-Krise vergleicht, wird der Wettbewerb durch den EUR klar. Der Wertverlust des US-Dollars erreichte zu Beginn des Jahres 2009 mit 1,579 US-Dollars je EUR seinen Tiefststand.

Seither hat der US-Dollar infolge der europäischen Krise wieder an Wert gewonnen und den stetigen Kaufkraftverlust verhältnismäßig ausgeglichen. Dennoch nimmt die Wichtigkeit des US-Dollars aufgrund zunehmender US-Defizite, zunehmender US-Verschuldung und des zunehmenden Einflusses anderer Weltwährungen ab.

Mehr zum Thema