Kreditvergleich Hauskauf ohne Eigenkapital

Vergleich von Darlehen für den Hauskauf ohne Eigenkapital

Der Kauf eines Hauses ohne Eigenkapital ist möglich, wir zeigen Ihnen, wie. und damit die Kreditlaufzeit zu verkürzen. ist es ratsam, eine gewisse Reserve in den Kreditbetrag einzubeziehen. trotz hoher Immobilienpreise auch ohne Eigenkapital bezahlbar.

Eigenheimfinanzierung ohne Eigenkapital - Wie es funktioniert

Häufig versagt sie bei der Eigenheimfinanzierung am nötigen Eigenkapital der Konsumenten, um sich den eigenen Wohntraum zu erfüllen. In der Vergangenheit gaben die Kreditinstitute nur ein Darlehen in der Größenordnung von 80 % der Errichtungskosten, den Restbetrag musste der Kunde selbst bezahlen - natürlich zuzüglich der Kosten. Deshalb wurde der Eigenheimkauf ohne Eigenkapital, die so genannte Komplettfinanzierung, immer beliebter.

Auch als 100-prozentige Finanzierungen bezeichnet. Abhängig von der jeweiligen Hausbank werden teilweise auch mehr als "nur" die Kosten für den Bau durch das Darlehen erstattet. Die Grosszügigkeit der Kreditinstitute birgt natürlich auch einen gewissen Marktdruck, den die Tochtergesellschaften der ausländischen Kreditinstitute nach Deutschland mitbrachten. Die ABN Amro Hypotheken Gruppe ist wohl eine der renommiertesten Adressen, die zusammen mit anderen Wegbereitern den Startschuss zur vollständigen Refinanzierung in Deutschland gegeben hat.

Kurze Zeit später haben auch die deutschen Kreditinstitute geschlossen und 100-prozentige Finanzierungen ermöglicht. Höchste Grundvoraussetzung für eine vollständige Förderung ist natürlich die Sicherung eines fixen Einkünfte. Ohne Immobilienmakler wird es in Deutschland immer schwerer, sich dem Markt zu stellen - das zeigt sich bereits bei der Vermietung von Wohnraum.

Mit dem Hauskauf machen Maklergebühren einen großen Teil der Mehrkosten aus, jedoch kommen hier noch weitere Ausgaben hinzu, wie zum Beispiel die Grunderwerbssteuer, die Eintragung ins Kataster und natürlich auch Notarkosten. Bei einem Darlehen, das bis zu 108 oder gar 110 bis 120% vom Kaufpreis deckt, wird es für die Menschen leichter sein, das nötige Kapital für Nebenausgaben zu beschaffen, auch wenn noch keine Geldreserven vorhanden sind.

Weil die Gesamtfinanzierung einen erheblichen Anteil ausmacht, erhöht sich natürlich auch das Wagnis, dass bei einem eventuellen Hausverkauf der erforderliche Kreditbetrag nicht zur vollständigen Rückzahlung aufzubringen ist. So würde das Darlehen auch nach einem gelungenen Kauf monatlich seine Rate fordern, obwohl das Objekt bereits in die Hände eines neuen Eigentümers übergegangen ist.

Mehr zum Thema