Fonds Kurse Aktuell

Preise des Fonds Aktuell

DAX-News: Seitwärts bummeln am Rande des Zusammenbruchs? Die Cops und die Bärinnen hatten im Juni ihre Chance. Am unteren Ende steht die Marke von 12.400 Punkten, am oberen Ende das letzte Hoch mit 12.640 Punkten.

Ein Durchbruch aus dieser Preisspanne wird auf jeden Fall eine Sensation auf dem Aktienmarkt auslösen, weil er dem langweiligen Seitwärtstrend vielleicht auch für eine Weile ein Ende setzen könnte.

Abwehrbären? Wie positioniere ich mich in der jetzigen (noch langweiligen) Zeit? Letztendlich sollte der Handel darüber befinden, ob ich einen Bullen oder einen Bullen reite. Wenn also die letzte hohe oder oberste Trendkanalgrenze beibehalten wird, möchte ich eine Long-Position einnehmen. Doch wenn der Preisrahmen eingehalten wird, z.B. wenn der erneute Anschlag auf den Widerstand bei 12.600 und eher bei 12.640 Punkten scheitert, kann ich mithelfen.

Die direkte Weitergabe Ihrer Bestellung an den Handel stellt dies bei JFD Broker sicher.

Das Ufer der Umweltgeneration

Wir haben seit unserer Firmengründung 1997 über 22.500 Umweltschutzprojekte von Solarparks bis zu Holzhäusern mitfinanziert. Keine andere Hausbank lässt Ihr Kapital so umweltschonend aussehen wie wir. Wir haben ein durchgängig tragfähiges Leistungsangebot für Ihre Kunden. Unsere Finanzierungsbedingungen haben wir zum Stichtag für den Erwerb zum sechsten Mal 2018 umgestellt. Hier ist die neue Version der Banque & Environnement 80!

Ökologisch konstruieren und renovieren hat für Sie und Ihre Umgebung entscheidende Vorzüge. Dein Herzschlag für die Umgebung? Saubere Finanzierung, davon profitieren alle! Informieren Sie sich in individuellen Gesprächen, wie Ihr Kapital für die Zukunft funktioniert und warum wir der geeignete Finanzpartner für Ihr Nachhaltigkeitsprojekt sind.

VTG erhöht den MORGAN-STANLEY-Fonds

Klaus Michael Kuehne verlässt den Schienenlogistikkonzern VTG mit Sitz in Hamburg. Ihre vor gut zwei Jahren erworbenen 20 Prozent will die KfW in den Infrastrukturfonds der US-amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley einbringen, die mit 29 Prozent bereits größter Aktionär der VTG ist. Die Morgan Stanley Infrastructure würde den 49 %-Anteil von VTG übernehmen und damit sicherheitshalber ein Angebot für die Waggonvermietung abgeben, das anschließend von der Gesellschaft angenommen werden soll.

Das sind 10 Prozent mehr als der Xetra-Schlusskurs am vergangenen Tag mit 53 Cent pro Stück. Das Gesamtvolumen der im Standardindex gelisteten VTG beträgt 1,52 Mrd. EUR und ist damit nahezu das Doppelte des Einstiegs von Herrn Dr. med. Kühne.

Mehr zum Thema