Aktien für Einsteiger

Einsteiger-Aktien

Von der Eröffnung des Depots bis zum optimalen Depot. Geld mit Aktien anzulegen hat mehrere Vorteile. Schwanfelder, Aktien für Anfänger. Equity-Fonds, ETFs & Co. für Einsteiger.

Bei Anfängern erscheint die Aktienwelt oft wie ein großes Rätsel.

Wertpapierbörse:

Einsteiger-Aktien

Doch: Gute Firmen sind heute 30 bis 70 % günstiger als noch vor drei Jahren. Auch für viele, die seit Jahren die Aktienmärkte meiden, wäre ein Portfolio aus gestürzten Aktien ein Auftakt. Mehr als 90 Prozent der Deutschen gehen Aktien in die Hände des Teufels. Gleichzeitig fürchtet die Haelfte der privaten Anleger eine Teuerung von fuenf Prozentpunkten oder mehr, die mit Tagesgeldern kaum ausgeglichen werden koennte.

Keine Veranlassung, von dort aus in Aktien zu investieren, sondern in kostspielige Immobilien: In den Großstädten steigen die Kurse mit zweistelligen Raten, aber aufgrund der höheren Einkaufspreise kann aus der Verpachtung kaum eine gute Verzinsung erzielt werden. Dass dies auch für viele Aktien zutrifft, darüber nachdenkt nur eine kleine Minderheit: Gut verwaltete und gut ausgestattete Unternehmen mit Patente, Anlagen, Grundstücke, Gebäude und gut ausgebildete Mitarbeiter, die auch in Krisensituationen gefragte Sachen veräußern, sind eine Investition in den Wert - und im Unterschied zu Wohnimmobilien flüssig verkäuflich.

Allerdings können viele Investoren den Fluktuationen der Aktien kaum standhalten. Bei Anfängern ist die Hauptfrage des Vormittags: ob die Ziffern nun in roter oder grüner Farbe sind, bestimmt, ob der Tag gut oder schlecht wird. "Investoren müssen erfahren, dass eine Stammaktie einen Kurs und einen Gegenwert hat", sagt Matthias Krapp, ein ehemaliger Banker, der heute Investoren gegen eine Gebühr anspricht.

Die Börsenkurse und der Beteiligungswert der Gesellschaft weichen teilweise voneinander ab. Gerade in Turbulenzen an den Aktienmärkten benötigen Hedgefonds oder Funds von nun an oft gleichzeitig Gelder, wenn z.B. wackelige Kreditinstitute Darlehen zurückverlangen oder Gelder abheben. In solchen Zeiten sinken viele Kurse unvertretbar massiv. Börsenneulinge sollten mutig, nicht ängstlich sein.

Diejenigen, die über Mittel verfügen, auf die sie auf mittlere Sicht verzichten können, können beginnen, kleine Stellen aufzustocken. 5.000 EUR in drei bis fünf bombardierte Aktien zu investieren, wäre ein Auftakt. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wann der passende Startzeitpunkt ist, kaufen Sie Schritt für Schritt. Das könnte eine bessere Zeit sein, als viele Leute dachten. So büßte der Dax seit Ende Juli rund 30 v. H. an Wert ein; das dritte Vierteljahr 2011 war das schlimmste Börsenquartal seit Oktober 2002, der Dax notierte erst im folgenden Jahr bei 2200 Zählern.

In konjunkturell sensiblen Sektoren wie dem Baugewerbe, der chemischen Industrie und dem Maschinen- und Anlagenbau haben Aktien innerhalb weniger Wochen mehr als die halbe Marktkapitalisierung verloren. Zahlreiche Aktien, auch von Qualitätsfirmen und Markführern, stehen für ein einstelliges Kurs-Gewinn-Verhältnis (Verhältnis von erwartetem Ergebnis je Titel zum Aktienkurs) zur Verfügung.

Mehr zum Thema