Wo kann ich mein Geld am besten Anlegen

Wie kann ich mein Geld am besten anlegen?

Mein Geld habe ich in Coca-Cola-Aktien investiert. Wem nun eine kluge Investition einfällt, der kann diese Summe noch weiter erhöhen. Eine nette Gedankenspiel, in dem die Antworten sehr unterschiedlich sein können. Nach dem Gewinn stellt sich die wichtige Frage, wie die Lotteriegewinne am besten anzulegen sind.

Und wie investierst du heute?

Das derzeit niedrige Zinsniveau herkömmlicher Anlagen ist in aller Munde. Denn es ist in aller Munde. 5. Deshalb fragen sich viele, wie sie ihr Geld am besten anlegen, um doch noch einen Profit aus ihren Ersparnissen zu machen. In diesem Beitrag erhalten Sie die Werkzeuge, um in der aktuellen Lage am besten zurechtzukommen.

Ausgangslage/Realität: Wenn man diese Entwicklungen über ein Jahr hinweg bedenkt, scheinen uns die Effekte des niedrigen Zinsniveaus nicht "erträglich" zu sein, für viele ist es aber auch eine Frage der Altersversorgung, dann spricht man rasch von Zeiträumen von mehr als 20 Jahren, das hat dann schon eine spürbare Wirkung. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Jahresinflation über dem vereinbarten Kreditzinssatz liegt, die eigene Anlagekraft sinkt und sich dieser niedrige Zinssatz in den nächsten Jahren voraussichtlich nicht änder.

Man fragt sich, was denn nun eigentlich das Überdenken bei den niedrigen Zinsen von heute ist. Zum einen sollte stets bedacht werden, wie lange ich mein Geld anlegen möchte und zum anderen, wie viele Fluktuationen ich als Investor in dieser Zeit in Kauf nehme? Kein Zweifel, Mittel, die z. B. als allgemeine Liquiditätsreserven oder für gezielte Käufe in absehbarer Zeit gebraucht werden, sollten gesichert sein.

Zusätzlich ist es jedoch sinnvoll (wenn Sie zumindest Ihre Einkaufsmacht behalten wollen), in Sachanlagen wie z. B. Anteile oder Beteiligungsfonds zu investieren. 2. Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Aktie weit zu verteilen, um eventuelle Preisschwankungen so niedrig wie möglich zu halten. Ein weltweit investierender Equity-Fonds oder ETF (Exchange Traded Funds) in diesem "Stock Basket" bietet Ihnen eine größtmögliche Diversifikation von Wertpapieren aus aller Herren Länder, je nach Ihrem persönlichen Bedarf auch aufgeteilt nach den verschiedenen Sektoren oder der Grösse der entsprechenden Aktion.

Die Differenz zwischen einem ETF und einem Investmentfonds besteht im Anlageverhalten, ein Fond agiert nach eigener Einschätzung unabhängig und tatkräftig mit Anteilen, ein ETF repliziert "nur passiv" einen bereits existierenden Einkaufskorb (Index). Aufwärts sind keine Schranken gezogen, viele Investoren verwenden einige hundert Euro im Monat, um so wirtschaftlich und vielversprechend hinzukommen.

Sie vereinen eine Vielzahl von Produkten mit verschiedenen Investitionsschwerpunkten und damit Risiko. Was uns wieder auf den Punkt bringt, stellen Sie sich die Frage, wie viel potenzielle Verluste oder Fluktuation Sie als Investor in Kauf nehmen wollen. Achten Sie auf fachkundige Unterstützung beim Umgang mit alternativen Anlagen mit dem derzeit niedrigen Zinssatz herkömmlicher Anlagen, aber trauen Sie Ihrem Berater nicht blindlings, er ist meist Anbieter und profitiert von höheren Kommissionen.

Nur gegen Entgelt kann eine sachliche Betreuung garantiert werden; hier können Verbraucherstellen oder kompetente Entgeltberater mitwirken. Die zu entrichtende Gebühr lohnt sich in der Regel schon ab einem Investitionsvolumen von EUR 5000,- wie Sie hier nachlesen können, haben Sie bereits eine große Barriere überwunden. Elternvertreter sollten dafür sorgen, dass existentielle Gefahren völlig ausgerottet werden.

Doch was bedeutet das ganz konkret und was sind überhaupt existentielle Gefahren? Darunter wird alles verstanden, was einen oder die ganze Famile völlig "ruinieren" kann. Die Thematik " Geld " ist in unserer heutigen Zeit beinahe so verpönt wie "Sexualität" schon lange. mehr....

Mehr zum Thema