Welche Bank hat die besten Zinsen für Sparbuch

Bei welcher Bank gibt es die besten Zinssätze für das Sparbuch?

Der seit drei Jahren andauernde Konflikt zwischen CDU und CSU hat vorerst seinen Höhepunkt erreicht. Die Bank übergibt dem Anleger bei der Eröffnung eines Sparkontos ein Sparbuch. Auffällig ist, dass die besten Zinssätze derzeit von den Banken der Automobilhersteller gezahlt werden. Sparen Sie Mini-Zinsen auf Ihr Sparbuch oder Darlehenszinsen? Bei Festgeldern gilt das Wort der Bank - also der Zinssatz -, sofern dies vereinbart wurde.

Zu den Themen

Ganz gleich, ob Sparbuch, Tagesgeld, Termingeld oder Sparbrief: Es ist wichtig für Investoren, Top-Angebote zu erhalten, die über dem Durchschnitt des Marktes sind, aber dennoch unbedenklich. Gerade nach diesen Maßstäben hat die Firma Finanzztest inzwischen mehr als 100 Institute untersucht - immer auf der Suche nach dem besten Zins. Im neuen Jahr mehr Bargeld?

Elf Tips für eine wasserfeste Investition. Girokonten, Versicherung, Altersvorsorge. Wenn es um das eigene Vermögen geht, kommt es nur auf den gesunden Menschenverstand an. Step by Step zum richtigen Mix: Finanztestexperten geben Auskunft darüber, wie ein Depot auszusehen hat. Bei den Mutigen, bei den Konservativen, bei den Flexiblen. Passend für: Investoren, die regelmässig sparsam sind, sich aber nicht auf die Ratenhöhe und den Spar-Rhythmus einlassen.

Zinsänderungen sind vorbehalten. Passend für: Investoren, die mehr Sicherheit wollen als mit Übernachtungsgeld. Passend für: Investoren, die wissen, dass sie ihr Kapital ein Jahr lang nicht brauchen. Passend für: Investoren, die wissen, dass sie ihr Kapital zwei Jahre lang nicht brauchen werden. Passend für: Investoren, die wissen, dass sie ihr Kapital drei Jahre lang nicht brauchen werden.

Passend für: Investoren, die flexibel und zinssicher sein wollen. Passend für: Bei längeren Fälligkeiten gibt es kaum noch Zinserhöhungen. Die Differenz zwischen dem Sieger mit einer Dauer von drei Jahren und dem besten Preisangebot seit vier Jahren liegt bei nur 0,2 Prozentpunkten.

Sparbuchvergleich:

Das ist ein kleiner Trost für das Schweinchen.

Die Teuerungsrate in Deutschland wird mit 1,0 Prozentpunkten als äußerst gering eingeschätzt. Um diesen Wert zu erwirtschaften, benötigen Investoren jedoch 19 Jahre mit dem schlimmsten Sparbuch. Wenn noch genügend Sparbuchzins vorhanden ist. "Fröhlich ist, wer in der Zeit sieht, dass er es hat, wenn er es braucht" - mit diesem Sprichwort wirbt der Vorsitzende und Lifeberater Josef Kirschner seit Jahren für Spar-Produkte in Österreich.

Generationsübergreifend verfolgte der Privatanleger das Bestreben, mit einem Sparbuch etwas für die eigene Gesundheit zurückzugeben. Manche sind aber nicht viel besser als der bekannte und früher sehr modische Sparstrumpf: Die Degussa Bank verzinst ihr Sparbuch nur mit 0,05 Prozentpunkten. Die Deutsche Bank liegt bei mageren 0,1 Prozentpunkten.

Eine Teuerungsrate von aktuell 1,0 Prozentpunkten in Deutschland kann jedoch nicht ausgeglichen werden. Mit einem Zinssatz von 0,05 Prozentpunkten bräuchten die Investoren 19 Jahre, um ihre Einlagen auf 1,0 Prozentpunkte zu erhöhen. Die 1959 in München gegründete Bank verfügt über das "Zins Plus"-Konto und 1,3 Prozentpunkte der besten Sparbuchverzinsung unter den nationalen Anbieter.

Aktuell werden von der mittelständischen Bank 1,25 Prozentpunkte angeboten. Der Jahresdurchschnitt lag bei 1,26 prozentual. Bei dem Clearingkonto handelt es sich um ein Callgeldkonto. 0,6 Prozentpunkte empfangen bei " Top-Sparbuch " ein. Der Ertrag beträgt seit Jänner 0,68Prozentpunkte. Allerdings beziehen sich die Zinsinformationen nur auf neue Anlagen. Der " BMW Online Sparkonto " der Autobahn wird mit 0,6 Prozentpunkten Verzinsung angeboten und ist ein rein internetbasiertes Produkt.

Das Angebot richtet sich sowohl an Neu- als auch an Bestandskunden. Derzeit erreichen die Kundinnen und Kunden mit diesem Sparbuch der Essener Sparkasse 0,5 Prozentpunkte. Der " Tele-Account Plus " ist mit 0,5 Prozentpunkten ausgestattet. Die Verzinsung des "Umweltsparbuchs" beträgt in der Regel 0,4 Prozentpunkte. Dies ist beinahe das Doppelte dessen, was der durchschnittliche Kunde erfährt. Darüber hinaus bekommen die Sparenden einen Zuschlag von 0,25 Prozentpunkten, wenn sie bis zum Jahresende keine Ein- oder Auszahlung vorgenommen haben.

Sparcard direct" wird mit nur 0,4 Prozentpunkten vergütet. Aber für Reisende kann es sich trotzdem lohnen: Lediglich 0,3 Prozentpunkte für "doppeltes Sparen" reizen die früheren Stadtbanker. Erhöht sich die Kaution jedoch um mind. 600 EUR pro Jahr, wird sie auf 0,6 Prozentpunkte erhöht. Mit einem Zinssatz von 1,1 Prozentpunkten liegt das "PSD-Sparkonto" an erster Stelle unter den Regionalanbietern.

Der Betrag für Neuinvestitionen ist auf EUR 100.000 beschränkt. 0,75 Prozentpunkte stehen für das "Sparkassenbuch Gold" zur Verfügung. Allerdings gilt eine Frist von sechs Monaten, ansonsten sinkt der Zinssatz auf 0,1 Prozentpunkte. Mit dem Sparbuch "PSDSpardirekt" bekommen die Kundinnen und Kunden bis zu 0,4 Prozentpunkte. "Nichtsdestotrotz sollten Kleinigkeiten kein Vorwand sein, um das Sparverhalten zu stoppen", sagt Max Herbst, Eigentümer der FMH-Finanzberatung.

Daraus geht hervor, dass zwölf Prozentpunkte der Bundesbürger wegen der tiefen Zinsen weniger einsparen. Infolgedessen sind sieben Prozente mehr und zwölf Prozente suchen nach attraktiven Einsparungsmöglichkeiten. Denn der größte Sparbuch-Anbieter, die Münchener Merkur Bank, verzinst sich mit 1,3 Prozentpunkten. Dies verdeutlicht ein Abgleich der FMH-Finanzberatung für das Handelsblatt Online.

Dies trifft jedoch nur auf Top-Anbieter zu. Die durchschnittliche Verzinsung der Sparhefte, der so genannte Sparbuchzinssatz, beträgt aktuell nur 0,21 Prozentpunkte. Zum Jahresende 2012 betrug diese Quote noch 0,6 Prozentpunkte. Gegenwärtig werden noch durchschnittlich 0,68% des Tagesgelds angeboten. Der Sparbuchvergleich von Handelsblatt Online ermöglicht es Ihnen, die besten individuellen Bedingungen zu ermitteln.

Das ist ein Teil, an dem noch gefeilt wird. Dabei achten wir darauf, dass alle Komponenten der WirtschaftWoche für Sie termingerecht installiert werden. "Tatsächlich sollten Kreditinstitute für Sparhefte sogar einen höheren Zinssatz anbieten als für Tagesgelder", sagt Herbst. Immerhin konnten Sparbuchinhaber nur 2000 EUR pro Monat beziehen und mussten die höheren Summen drei Monate im Voraus auflösen.

Das Sparbuch und das Tagesgeld unterstehen im Prinzip der Einlagenversicherung. Im Jahr 2008 ergab eine indiskrete Aussage, dass für alle Einrichtungen landesweit nur fünf Mrd. EUR zur Verfügung standen. Letztendlich ist nur ein gut gewähltes Sparbuch eine gute Möglichkeit, für Parkgebühren zu zahlen.

Mehr zum Thema