Sparkasse Zinsen

Sparbankzinsen

Zinsschock: Das sagt der Münchener Sparkassenkunde über Nullprozente. Muenchen - Schocks fuer die Stadtsparkassen: Die Stadt Muenchen: ein Schocksignal: Die Schocks: Die Stadtsparkasse Muenchen: ein Schock: Auf das Übernachtungsgeld gibt es jetzt null Prozente. Zero percent - wie schon bei vielen anderen Finanzinstituten. Mittwochs hatte die Staedteparkasse den Zinssatz fuer Tagesgelder von 0,01 auf 0,00% gesenkt. "Bei täglich kündbaren Einzahlungen gibt es seit einiger Zeit kein Interesse mehr", sagt Dr.

Joachim Fröhler, Vorstandssprecher der Stadt-Sparkasse.

Auch für Kreditinstitute gibt es jetzt Strafzinsen: "Für Bankeinlagen bei der EZB werden bereits jetzt Minuszinsen von 0,4 Prozentpunkten erhoben", so Fröhler. "Investitionen in Hypothekenpfandbriefe mit Laufzeiten von bis zu fünf Jahren am Kapitalmarkt sind ebenso negativ verzinst wie Bundestitel mit Laufzeiten von bis zu acht Jahren. "Nicht nur die Stadt Sparkasse ist mit ihrem Nullwachstum allein: Wie das Verivox-Vergleichsportal herausfand, berechnen 96 der über 800 befragten Kreditinstitute den Kundinnen und Kunden keine Tagesgeldzinsen mehr.

Was ist die Zukunftsperspektive für die bayrischen Sparenden? Eventuell habe ich in Investitionen investiert, denn am Ende erschießt sich der Erretter selbst. Eine Zinssenkung der Stadt Sparkasse erfolgte erst vorletzte Woche.... Gérke: Die Stadt Sparkasse konnte nicht anders. Wie bei allen Spar- und Kreditgenossenschaftsbanken steht sie unter einem extremen Kostenzwang.

Dies ist auf die regulatorischen Belastungen, das niedrige Zinsniveau und die Digitalisierungskosten zurückzuführen. Die Konsequenz: Die Banken müssen entweder die Entgelte anheben oder die Einlagenzinsen mindern. Und was bedeutet das für die Ersparnis? Gérke: Ihre Altersversorgung ist stark bedroht. Mit dem Zähneknirschen müssen die Anleger einräumen, dass die EZB eine Umverteilungspolitik verfolgt, die vom Kreditgeber zum Kreditnehmer führt.

Es gibt nur einen erhöhten Zinssatz mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko. Der Sparende muss sich fragen: Kann ich dieses Wagnis einstecken? Ich befürchte, dass auch bei einem Zinsanstieg der Realzinssatz für die Anleger weiterhin nachteilig ist. Bundesstaaten und Zentralbanken bemühen sich, die derzeitigen Schwierigkeiten auf dem Rückweg der Anleger nachhaltig zu beheben.

Auch auf Dauer erhält der Sparende nichts Konkretes.

Mehr zum Thema