Vermögen richtig Anlegen

Richtig anlegen

Der zweite Schritt: Teilen Sie das Geld richtig auf, indem Sie es in vermeintlich sichere Konten investieren. Aber wenn Sie sich richtig verteilen, reduzieren Sie auch Ihr Verlustrisiko. Sparen Sie auf Raten, gehen Sie kein Risiko ein und machen Sie Schritt für Schritt ein Vermögen. Kluger Vermögensaufbau durch sichere Anlagestrategien Anton Ochsenkühn.

Vermögenswerte richtig anlegen

Mir sind 10.000 Euros zugeflossen, die ich in den kommenden Jahren nicht notwendigerweise benötige. Soll ich sie einem höheren Risiko aussetzen, auch wenn ich vorsichtiger bin? Beim Investieren ist es unerlässlich, dass Sie sich mit Ihrer ausgewählten Investitionsstrategie wohl fühlen. Eine gute Empfehlung zu diesem Themenbereich ist es, Ihre Zielsetzungen und Bedürfnisse zu identifizieren, für die Sie heute und in der Zukunft Geld bräuchten.

Konkret bedeutet dies, dass Mittel, die in den kommenden ein bis drei Jahren als Nestei und benötigtes Eigenkapital zur Verfügung stehen, vorsichtig "geparkt" werden sollten. Vermögenswerte, die über daru?ber hinaus verfügbar sind, sollten so gestaltet sein, dass Ihre individuellen Anlagevorlieben hinsichtlich Renditeerwartungen, Risikobereitschaft und -dauer Berücksichtigung finden. Zu einer optimalen Asset-Struktur gehören im Idealfall die Bereiche Liquide Mittel, Anleihen, Wertpapiere und Immobilienkredit.

Das Gewicht nach individuellen Investitionszielen kann dann am besten über Anlagefonds umgesetzt werden.

Richtig investieren - Vermögen verteilen

Drei von vier Bundesbürgern wollen laut Infratest-Studie wenig oder gar kein Wagnis einbringen. So endet das Bargeld auf Spar- und Nachtkonten. Wenn Sie nur auf ein einziges Tier setzen, gehen Sie ein höheres Wagnis ein, auch wenn die Investition sicher erscheint. Um die Diversifikation zu erhöhen, sollten Sie Ihr Vermögen auf unterschiedliche Anlagekategorien wie z. B. Wertpapiere, Sparbücher, Anleihen oder Liegenschaften streuen und über jede Anlagekategorie einteilen.

Wenn Sie den Hauptgewinn erzielt haben, ist es vorhersehbar, dass Sie auf einen Teil des Gewinns für einen größeren Zeitabschnitt verzichten können. Daher können sie in höher risikobehaftete Papiere anlegen, da etwaige Kursverluste über einen langen Zeithorizont ausgeglichen werden können. Ein einfaches Beispiel verdeutlicht die Effektivität der Investitionsdiversifikation: Man stelle sich eine kleine Stadt vor, auf der es nur zwei Firmen gibt.

Die eine Firma ist ein Hersteller von Regenschirmen, die andere ein Hersteller von Brillen. Die Firma blüht bei schönem Himmel mit Sonnenbrille und bei Schlechtwetter mit Regenschirmen. Das Inselklima macht es ebenso wahrscheinlich, ob es in einer Jahreszeit oder bei Sonnenschein zu regnen ist. Legt der Investor nur in eines der beiden Häuser an, geht er ein erhöhtes Witterungsrisiko ein, da die Rendite vom Witterungsverlauf abhängt.

Legt er jedoch zu je einem Drittel in beide Gesellschaften an, erreicht er eine risikolose Rendite, die so hoch ist wie die durchschnittl. Also, streuen Sie Ihr Kapital auf mehrere Sektoren oder unterschiedliche Währungsgebiete, denn je weiter die Streuung des Anlagekapitals, umso geringer das Wagnis!

Mehr zum Thema