Forex Börse

Devisenbörse

Immer auf dem Laufenden über alle Aspekte der Börse! Devisenbörse - ist ein internationaler Devisenmarkt, der die Hauptkomponente des Weltmarkts ist. offen und einmal die Börsen in den USA, vor allem die Wall Street in New York. Handel einer Marktphase an der Börse mit Aufbau und Devisenhandel. Handelszeiten am Devisenmarkt ([mm/jjj]): Wann sind die besten Gewinnchancen?

Der beste Zeitpunkt für den Forex-Handel

Allerdings besteht der Börsentag aus mehreren Handelssitzungen: der europäischen, der amerikanischen und der asiatischen Sitzung, sie werden auch London, New York, Tokio oder Sydney Sitzungen benannt. Denn es gibt nicht nur eine Börse für den Devisenhandel. Wenn die Händler in London ihre Sitzung abgeschlossen haben, fahren die Händler in New York fort.

Als die Händler in New York ihren Tag ausklingen lassen, beginnt die Sitzung in Sydney. Aus diesem Grund hat jede Sitzung ihre eigenen Eigenschaften. In der Asien-Sitzung werden zum Beispiel die japanischen Gesellschaften eröffnet. Dabei werden große Mengen des Yens gegen die nationalen Währungen der japanischen Gesellschaften getauscht.

Damit besteht eine direkte Verbindung zwischen den zu diesem Zeitpunkt handelnden Devisen und der aktuellen Sitzung bzw. den zu diesem Zeitpunkt handelnden Staaten. Die Handelstätigkeiten beginnen mit der Sitzungseröffnung in Sydney am Anfang der Handelswoche und enden mit dem Ende der Sitzung in New York am Ende der Handelswoche. Die Handelswoche startet am Montag Morgen, wenn Sie von Japan aus handeln.

Sie sehen in der folgenden Übersicht, dass die Asian Sitzung (Sydney) um 22:00 Uhr GMT startet, während die Sitzung in New York aufhört. Der Asien-Tag startet um 22:00 Uhr GMT mit der Handelseröffnung in Sydney. Zur Zeit wird nur Sydney getauscht. Ab 00:00 Uhr GMT wird in Tokio getauscht, und das Handelsvolumen steigt.

In der Asiensitzung werden der AUD, der Neuseeland-Dollar und der JPY am meisten umgesetzt. Zu den meistgehandelten Währungspaaren gehören AUD/USD, AUD/JPY, AUD/NZD, JPY/USD, NZD/JPY und NZD/USD. Ab 8:00 Uhr GMT startet die Sitzung in London. Im Vergleich zur reinen Asien-Session sind die Bewegungsabläufe umfangreich.

In der Europa-Sitzung werden keine Devisenpaare anders als üblich getauscht. Zudem ist die Liquiditätssituation während der Sitzung in London so hoch wie in keiner anderen Sitzung. Knapp 38 Prozent des gesamten Volumens werden auf dem britischen Aktienmarkt umgesetzt - mehr als in New York (17 Prozent) und Japan (6 Prozent) zusammen. Falls Sie während der Sitzung in London Handel treiben, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie in einem sehr liquiden Handelsmarkt sind.

Gegen 13:00 Uhr GMT startet die Sitzung in New York, die dann mehrere Arbeitsstunden lang gleichzeitig mit der in London stattfindet. Im Regelfall führen die Sitzungsteilnehmer in London und New York zusammen zu einem Volumenanstieg und einer erhöhten Variation. Die Sitzung in London endet um 17:00 Uhr GMT. Danach wird nur noch in New York gehandelt, bis die Asien-Session wieder anfängt.

Zur Zeit ist nur New York offen. Obwohl das Handelsvolumen immer noch höher ist als während der Asien-Session, geht es in der Regel nach dem Exit der Händler in Europa zurück. Es gibt während der US-Sitzung keine spezifischen Devisenpaare, die für den Handel besonders billig oder nachteilig sind. Tokyo und London überlappen sich für eine weitere halbestündige Sitzung, wenn die Sitzung in London begonnen und die asiatische Sitzung beendet wird.

Auch London und New York werden vier Stunden lang von 13:00 GMT bis 17:00 GMT gleichzeitig gehandelt. Bei den Überschneidungen der Sitzungen in Asien und Europa sowie in Europa und Amerika kann man eine verstärkte Tätigkeit feststellen. Auch am Anfang der Handelswoche mit der Öffnung der Asien-Sitzung und am Ende der Handelswoche mit dem Ende der Sitzung in New York ist aufpassen.

Dieser 24-Stunden-Markt beinhaltet drei Haupthandelssitzungen: die europäischen, US- und Asien-Sitzungen. Jede Sitzung hat spezifische Merkmale, je nachdem, welche Staaten daran teilgenommen haben und welche Firmen mit ihnen Devisen umtauschen. Die Handelswoche startet am Sonntag Abend um 22:00 GMT mit der Asian Sitzung und endet am Freitag Abend um 22:00 GMT mit der American-Sitzung.

Die Devisenpaare AUD/USD, AUD/JPY, AUD/NZD, JPY/USD, NZD/JPY und NZD/USD werden am häufigsten gehandelt. Die Europa-Sitzung mit der höchsten Auslastung. Auf diese Sitzung entfällt der größte Teil des auf dem Forex-Markt gehandeltes Handelsvolumens.... Die US-Sitzung um 13:00 Uhr GMT fängt an, wenn etwa die halbe Europa-Sitzung vorbei ist.

Handelsvolumen und Handelsvolatilität sind durch das Zusammenspiel der US-Märkte und der noch offen stehenden Märkte in Europa deutlich ausgeprägt.

Mehr zum Thema