Seltene Erden Fonds

Fonds für Seltene Erden

Ein Blick auf Seltene Erden Fonds lohnt sich, hohe Wertsteigerungen sind in den kommenden Jahren möglich. Ausdrücklich ausgeschlossen sind Schweröl, Uran, Asbest und Seltene Erden. Finden Sie Seltene Erden Aktien, umfangreiche Lagerlisten und Analysen über Seltene Erden. Der Gewinnverwendungszweck des Fonds ist ausschüttungsfähig und erfolgt einmal jährlich. Die Seltenen Erden sind eigentlich nicht so selten.

Rohmaterialien - Was wurde aus dem Seltenerd-Hype - Ökonomie

Was man an einem Montagmorgen in Helsinki unterdrücken möchte, wird deutlich: In der Hand von zwei leicht reizbaren Älteren liegen die Zukunftsaussichten der Erde, von denen der eine vielleicht etwas klüger ist als der andere. "Fatih ?lhan ist Diplom-Ingenieur und seit 45 Jahren in Deutschland - und doch fühlt er sich hier nicht wohl.

Für die Jugendlichen aus Frankreich ist diese Anfrage unwichtig. Der Dokumentarfilmer Ferne Perlstein ging dieser Fragestellung in ihrem Dokumentarfilm "The Last Laugh" nach. Aber die Gewissenhaften zusammenhalten die ganze Zeit.

Rare Earths - eine lohnende Investition für jeden Investor?

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, das Konzept der Rare Earths wird seit vielen Jahren durch die Presse und in Fachportalen geisterhaft dargestellt, in denen sich Fachleute mit aufregenden Anlagemodellen beschäftigen. Eine ganze Serie so genannter seltener Erdmetalle wird vor allem in der Wirtschaft zunehmend nachgefragt. In der Fertigung von Monitoren, Rechnern und Smart-Phones kommen die Materialien zum Einsatz.

Jetzt stellt sich die Frage: Sind Seltene Erden wirklich als Anlagekategorie für den normalen Investor geeignet?

Rare Earth Equities & Funds: Diese 6 Möglichkeiten & Gefahren müssen bei Seltene Erden berücksichtigt werden.

In vielen Technikbereichen werden Seltene Erden eingesetzt, sei es zur Herstellung von LED, Brennstoffzelle oder Laser. Was sind Seltene Erden? Die Seltene Erden sind weder Seltene noch Erden, sondern Metall. Es gibt 17 Seltenerdmetalle, die im Periodenraster der einzelnen Bestandteile eine einheitliche Gruppierung ausmachen. Die Bezeichnung Seltene Erden geht auf die frühere Verwendung als Oxid und dann als Erde zurück.

Meistens sind die meisten Bestandteile gebräuchlicher als andere Metallarten wie z. B. Eisen, und selbst das rarste Material, nämlich Kupfer, ist gebräuchlicher als Kupfer. Seltene Erden bestehen aus 17 Metallen mit vergleichbaren Vorteilen. Wo werden Seltene Erden gewonnen? Etwa 90 % der Seltene Erden-Metalle werden derzeit in der VR China gewonnen.

Als Saudi-Arabien der wenigen Erden zu beschreiben, wäre immer noch eine Understatement. Auch in Brasilien werden große Vorräte vermuten, die aber bisher nur in geringem Umfang genutzt werden. Zur Gewinnung der Edelmetalle werden häufig Säure und Alkali verwendet. In China werden mehr als 90 % der Seltene Erden-Metalle gewonnen.

Die Seltene Erden werden oft genutzt, aber nur an wenigen Orten der Welt gefördert. Dies um so mehr, als die Aktienkurse der Seltene Erden seit 2010 deutlich gefallen sind. Dies ist auf einen Rückgang der Edelmetallpreise zurückzuführen. Bei einer Kurserholung können auch die Aktienkurse wieder steigen.

Auch wenn die Gründe für eine Preiserhöhung für Seltene Erden durchaus überzeugen, ist sie nicht gewährleistet. Durch neue Techniken könnte es schlagartig zur Gewinnung von Seltenerdmetallen kommen, die gar nicht so selten sind, auch wenn sich die Gewinnung bisher nicht gelohnt hat. Die USA waren bis in die 90er Jahre der weltweit größte Hersteller von Seltenerdmetallen, wurden aber von den billigeren chinesischen Unternehmen vorübergehend vom Weltmarkt verdrängt.

Bei der Wiederverwendung von Metallen brauchen die Hersteller jedoch weniger neue. In Anbetracht der guten Position der chinesischen Staatsunternehmen ergibt sich sowieso die Fragestellung, wie kleine Investoren in seltene Erdenaktien anlegen können. Darüber hinaus sind Firmen aus Kanada oder Australien an der Wertpapierbörse notiert, die Seltene Erden produzieren. Jeder, der in Seltene-Erden-Aktien investiert, muss klarstellen, in welchen Staaten das ausgewählte Institut tätig ist und welche politische Gefahren dort bestehen.

Bei der Anlage in einen börsennotierten Fonds, der mehrere Seltene Erden-Aktien gebündelt hat, ist das Wagnis niedriger. Allerdings sind nur wenige Seltenerdmetalle bei Brokern erhältlich. Sogar seltene Erden können keine Profite gewährleisten. Obwohl die Nachfrage nach Seltenerdmetallen in den kommenden Jahren sicherlich höher als niedriger sein wird, können die politischen Gefahren, neue Hersteller und ökologische Probleme zu einem echten Investitionsproblem werden.

Alternativ kann ein ETF mit Titeln von verschiedenen Seltenerdminengesellschaften oder ein Commodity-Fonds sein, der in unterschiedliche Minengesellschaften anlegt.

Mehr zum Thema