Haus zu Verkaufen

Kleinanzeigen

Grosses, geräumiges Haus für eine Vielzahl von Nutzungen. Grosses Einfamilienhaus in Weiler zu verkaufen! Der Verkauf des eigenen Hauses ist ein großer Schritt. Es gibt nichts Einfacheres, als mit einem geeigneten Schild darauf hinzuweisen. Möchten Sie Ihr Haus in München schnell und günstig verkaufen?

Ein Haus verkaufen: Alles auf einen Blick im Überblick

Wenn Sie ein Haus verkaufen wollen, brauchen Sie nicht nur viel Zeit, sondern auch viel Geschick. Es müssen Unterlagen angefordert, ein Kostenvoranschlag erstellt und Besichtigungstermine vereinbart werden. Dort erfährt der Besitzer, wie ein Hauskauf funktioniert und wer ihn kann. Frühling und Sommermonate eignen sich für den Verkauf eines Hauses.

Zugleich ist aber auch die Marktnachfrage von entscheidender Bedeutung. Gleichermaßen sollten Besitzer den Kauf aufschieben, wenn eine Steigerung des Wertes ihrer Immobilien zu befürchten ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn sich die Position des Gebäudes oder das Ansehen des Stadtteils verbessern - etwa weil die vorhandene Verkehrsinfrastruktur erweitert wird, sich hier interessante Unternehmen niederlassen oder das kulturelle Angebot zunimmt.

Besitzer sollten sich ungefähr für einen Zeitraum von fünf Monate mieten, um ein Haus zu verkaufen. Letztendlich ist es aber vor allem die Position der Liegenschaft, die darüber bestimmt, wie rasch ein Haus verkauft werden kann. Der realistische Kaufpreis ist ein wesentliches Kaufkriterium. Bei zu niedrigem Kurs kann der Interessent verunsichert werden.

Eine zu hohe Preisstellung entmutigt von Anfang an und eine anschließende Preissenkung deutet auf eine niedrige Nachfragesituation hin. Für den Verkauf eines Gebäudes muss die anvisierte Gruppe im Zuge der Vertriebsstrategie definiert werden. Es kann z.B. durch die Bauart und den Standort des Gebäudes und seine Ausstattungsmerkmale bestimmt werden. Die anderen Einkäufer sind mehr daran interessiert, ein Haus nach ihren eigenen Ideen umzugestalten.

Es kommt auch auf die jeweilige Käuferzielgruppe an, ob die Besitzer vor dem Verkauf ihres Hauses Fehler beheben bzw. einen günstigen Veräußerungspreis festlegen. Nach der Zielgruppenbestimmung kann der Einkaufspreis entsprechend angepasst werden. Beim so genannten Bietverfahren, bei dem sich die Bieter überboten, wird zunächst ein günstiger Kurs festgelegt. Dabei ist es von Bedeutung, dass eine entsprechend hohe Beanspruchung des Hauses eintritt.

Andernfalls besteht ein hohes Risiko, dass die Liegenschaft zu einem sehr günstigen Kaufpreis wiederverkauft wird. Ein weiterer Vertriebsansatz ist ein zielgerichteter Rabatt. Der Kaufpreis wird um fünf bis zehn Prozentpunkte erhöht und potentiellen Kunden wird in Verkaufsgesprächen ein Rabatt gewährt. Mit seinen Erfahrungen weiss er die passende Adressatengruppe für Ihr Haus und welche Vertriebsstrategie die optimale ist.

Wesentlicher Faktor für den Verkauf eines Hauses ist ein sinnvolles Objekt. Hinweis: Ein Makler weiss aus eigener Praxis, welche Merkmale Ihrer Immobilienkäufer von Bedeutung sind und weist auf diese im Expo hin. Sobald potentielle Kunden gewonnen sind, sind die ersten Termine fällig. Idealerweise haben Interessierte die Möglichkeit, das Haus in einem einzigen Termin zu besichtigen.

Das gibt Käufern und Verkäufern die Möglichkeit, sich besser kennen zu lernen. Was es sonst noch zu beachten gilt und wie Sie Ihr Haus darauf vorzubereiten haben, können Sie in unserem Führungstext nachlesen. Wer den Kauf des Hauses über die Hausbank finanziert, benötigt eine Vielzahl von Dokumenten mit Informationen zum Objekt. Deshalb sollten Veräußerer Belege wie Sanierungsbescheinigungen, Grundbuchauszüge, Energieausweise sowie die Nebenkostenabrechnung bereit halten.

Nachdem sich die Verkäuferin und der Käufer über den Kaufpreis geeinigt haben, muss der Vertrag abgeschlossen werden. Die notarielle Beurkundung, die als neutrale Mediatorin die Belange des Käufers und des Verkäufers vertritt, erstellt den Vertrag. Anschließend erfolgt die notarielle Beurkundung mit dem Vollzug des Kaufvertrages, d.h. der Übertragung der Liegenschaft im Grundstück.

Nachdem der Erwerber den gesamten Kaufbetrag bezahlt hat, wird ihm das Haus aushändigt. Sofern nicht anders verabredet, wird der neue Besitzer die Liegenschaft sauber und möbelfrei erhalten. Außerdem werden ihm alle mit dem Haus zusammenhängenden Papiere ausgehändigt: Bauzeichnungen, Umbaudokumente, die Heizung und der Ausweis. Eventuelle Fehler und besondere Merkmale sollten vom Besteller und vom Auftragnehmer in einem Abnahmeprotokoll festgehalten werden.

Mehr zum Thema