Rentenversicherung mit Einmalbeitrag

Pensionsversicherung mit Einmalprämie

An dieser Stelle finden Sie Informationen über einmalige Beiträge zur Rentenversicherung. Nur eine Alternative gibt es, mit der Sie sehr gut versorgt sind: Der sofortige Einstieg in die Rentenversicherung mit einer Einmalprämie ist bereits "weg" - das kann Ihrem Kunden mit einer Rentenversicherung nicht passieren. Höchste Rentengarantie für die Altersvorsorge ist eine Rentenversicherung mit Einmalbeitrag, die sofort beginnt.

Wetten auf ein längeres Bestehen

Die Sofortversorgung ist für alle geeignet, die im hohen Lebensalter ein festes Einkommen zur Sicherung ihrer lebenslangen Grundsicherung haben. Für einen Pauschalbetrag, den der Versicherungsnehmer an den Versicherungsgeber bezahlt, bekommt er eine sofortige und lebenslange Pension. Die sofortige Rentenzahlung erfolgt direkt nach Eingang der Einmalprämie beim Erstversicherer. Risikozuwächse ergeben sich, wenn das Unternehmen weniger Pensionen zahlen muss als berechnet.

Vor dem Auszahlungsbeginn muss der Auftraggeber festlegen, wann er von den Überhängen profitiert. Es ist besser, nur den garantierten Betrag am Anfang auszuzahlen. Vorteile: Sobald ein Rentenniveau erreicht ist, wird es beibehalten. Wird dagegen die höhere Ausgangsrente unmittelbar ausbezahlt, drohen später Einschnitte. Ein Teil dieser Pension setzt sich aus zu erwartenden Überhängen zusammen.

Verdient der Versicherungsgeber weniger als ursprünglich berechnet, wird weniger ausbezahlt. Der Rentenbetrag fällt. Wie beim Erwerb einer sofortigen Leibrente muss der Sparende einen einmaligen Geldbetrag zahlen. Außerdem ist das Bargeld zu einem bestimmten Zeitpunkt weg, wenn der Käufer einen Betrag in der gleichen Größenordnung abhebt. Verlässt der Sparende sein Vermögen und zieht nur die Verzinsung ab, sind die monatlichen Auszahlungen erheblich geringer als bei einer ordentlichen Zeitrente.

Ein weiteres Plus: Die sofortige Leibrente ist für Steuerzwecke viel günstiger als ein Bankauszahlungsplan und sorgt für den Rest Ihres Lebens. In jedem Falle wird die Pension bis zum Ende dieses Zeitraums gezahlt, auch wenn der Versicherte zuvor verstorben ist. Nach Ablauf der Garantiedauer bekommen die Nachkommen nichts mehr, im Falle des Todes eine Prämienrückerstattung.

Danach bezahlt das Untenehmen seinen Verwandten das restliche Kapital, einschließlich der Überschüsse, wenn er verstirbt. Beides kostet eine Pension. Eine 20-jährige Garantiezeit oder die Rückerstattung von Prämien kostet je rund 10 vH. Wenn Sie Ihre Sofortversorgung optimal gestalten wollen, verzichten Sie lieber auf Zusatzleistungen und erhalten jeden Monat mehr Mittel.

Pensionsversicherung gegen Einmalprämie

Nach der Veranlagung immer versichert - mit der Rentenversicherung gegen Einmalprämie. Von Jahr zu Jahr nimmt das Anteil der Beschäftigten an den Rentnern ab. Infolgedessen fällt das Pensionsniveau weiter. Daher wird eine Privatrente dringend empfohlen. Es kompensiert sinkende Pensionsansprüche - und sorgt für Ihren Wohlstand. Mit der Rentenversicherung mit Einmalprämie legen Sie eine hohe Prämie weit vor dem Renteneintrittsalter an.

Sie können wählen, ob Sie eine Kapitalzahlung oder eine Lebensrente wünschen. Pensionszahlungen im Zusammenhang mit einer Lebensrente werden nur mit dem individuellen Tarif besteuert. Ab 2005 sind 18% der Pension im Rentenalter mit diesem Tarif zu besteuern.

Wenn Sie sich jedoch für einen einmaligen Pauschalausgleich nach dem Ausüben der Pauschaloption entschieden haben, ist das Einkommen in voller Höhe steuerpflichtig. Wird das Kapital am Ende des sechzigsten Lebensjahrs und nach einer Vertragsdauer von mind. zwölf Jahren ausgezahlt, ist nur die halbe Einnahme steuerpflichtig. Wahl zwischen einer Kapitalzahlung und einer lebenslangen Pension.

Mehr zum Thema