Fonds Testsieger 2016

Testsieger 2016

Am Donnerstag, 18. Februar 2016. Der Finanztest ergab die besten Dividendenfonds. 2016, basierend auf einer Sparquote von 100 Euro pro Monat. Mehr als 6.

000 Fonds aller namhaften Fondsgesellschaften in einem ebase Depot! Grosser Girokontotest 2016. Finanzieller Test der Gelder. 17) Fokus auf Pfandbriefe (Anfang 2016).

Test-Sieger iLife Fonds

In der Finanzteststudie schneidet die Pensionskasse mit dem günstigsten Preis und dem besten Garantiefaktor ab. In seiner Dezemberausgabe (12/2016) verglich er 37 Netto-Tarife der fondsgebundenen Rentenversicherung ohne Kapitalausfall. Dabei stehen neben den Garantiefaktoren die Fondspolizzen im Vordergrund. Die aktuellen Fondkosten werden ebenfalls mitberücksichtigt. Bei einem Musterkunden mit einer 30-jährigen Vertragslaufzeit und einer jährlichen Zahlung von 1.200 EUR liegen die effektiven Aufwendungen für die Rente der myLife-Fonds bei nur 0,64% im Jahr.

Es zeigt die geringsten Betriebskosten aller nicht unmittelbar vermarkteten Tarife und einen der größten Garantiefaktoren. Laut Finanz-Test gehört das Sortiment der empfehlenswerten Fonds zu den umfassendsten bei yourLife. Der Vorstandsvorsitzende der My Life Lebens-Versicherung AG, Michael Dreibrodt, zeigt sich erfreut: "Die wichtigsten Faktoren für den Erfolg einer Fondspolice sind die Rentenhöhe, die Aufwendungen und der Leistungsumfang des Fondsangebotes.

Die gegenwärtige Finanzprüfung zeigt die gute Bonität der Pensionskasse in allen drei Punkten.

Vorsicht vor Anlegerfallen: Wie man kostspielige Irrtümer vermeidet und Gelegenheiten nutzt - Stefan Loipfinger

Der erfahrene und preisgekrönte Wirtschaftsjournalist Stefan Loipfinger stellt die Tücken der verbalen, phantasievollen und zunehmend komplexen Schöpfungen von Kreditinstituten und Versicherungsunternehmen auch für den Laie nachvollziehbar dar. Sie gibt dem Anwender die nötige Sicherheit, sich einer Industrie zu stellen, die nur das Allerbeste will: das Sparergeld. Das Niedrigzinsniveau erschwert es Sparern und Anlegern zunehmend, sicher zu investieren.

Das Ergebnis: Investoren legen oft blindlings in Massenanlagen an, streben mit Öko-Fonds das ökologische Bewusstsein an oder setzen auf konkrete Absicherung mit Immobilien-Produkten aller Couleur.

Hintergrund ">Bearbeiten | | | Quelltext bearbeiten]>

Für Kreditinstitute, Investmentgesellschaften oder Versicherungen sind Stresstests manchmal rechtlich erforderlich, um durch fiktive Krisensimulationen aufzuzeigen, welche Folgen sie für die Ertrags- und damit Eigenkapitalausstattung von Finanzdienstleistungsunternehmen haben und ob sie zu einer Krise des Unternehmens führt. In der Regel wird der Betrag einer spezifischen risikobehafteten Position (z.B. eines Wertpapierportfolios), der mit einer vorgegebenen Eintrittswahrscheinlichkeit und innerhalb eines vorgegebenen Zeithorizonts nicht überschritten wird, mittels Value-at-Risk errechnet.

Neben der Risikoberechnung wird daher auch ein Stress-Test zur Bewertung der Effekte von Extremszenarien vorgenommen, die im Value-at-Risk nicht ausreichend miteinbezogen werden. Auch die Kombination von Stress-Tests und VAR ist möglich, wie z.B. bei der EZB zur Bestimmung des Kredit-VAR.

Ein besonderer Schwerpunkt des Kreditportfolios liegt im Rahmen der Implementierung des ICAAP (Internal Capital Adequacy Assessments). Vor allem die Finanzmarktkrise im Jahr 2007 und der Konkurs von Lehmann Brothers im Jahr 2009 hatten zunächst schwerwiegende nachteilige Folgen für die relevanten Submärkte (Börse, Interbankenmarkt) und später auch für die Weltwirtschaft. Die Funktionstüchtigkeit von Kreditanstalten, Versicherungsgesellschaften und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen ist für eine funktionsfähige Wirtschaft unerlässlich, weshalb für einzelne Institute an den bedeutendsten Kapitalmärkten Stress-Tests durchgeführt wurden.

Diesen Stress-Tests lag ein spezifisches Krisen-Szenario zugrunde, das diese Einrichtungen durch klar definierte Rahmenbedingungen betraf. Das allgemeine Anliegen solcher Stress-Tests ist es, die Standfestigkeit des Finanzsektors zu überprüfen. Zweck der Stress-Tests ist es, potenzielle Schwächen zu identifizieren, die im Falle einer realen Marktunterbrechung existentielle Effekte haben könnten, die Solidität der Kernkapitalkennzahlen zu überprüfen und Effekte auf die Liquiditätssituation der betreffenden Kreditinstitute aufzuzeigen.

5 ] Es ist erwähnenswert, dass der IWF im Jahr 2007 die Resultate eines Stress-Tests zur Ermittlung möglicher Kursverluste durch Asset-Backed Securities (ABS) veröffentlicht hat. Zu den Teilnehmern des Stress-Tests gehörten Lehman Brothers und Bear Stearns. Eine Ursache für die niedrigen Kursverluste im Stress-Test ist wahrscheinlich die Übernahme der zugrunde liegenden Bonität.

BIS-Arbeitspapiere Nr. 165. Stresstests: Prüfung der Konzepte clés. BIZ-Arbeitsblätter 284. Makro Stresstests und szenariobasierte Assessments (SBA): ? Siehe auch Jakubík, P. und C. Schmieder (2008), Stresstest Kreditrisiko : Vergleich Tschechien und Deutschland. Die integrierte Wirkung des Kredit- und Zinsrisikos auf die Banken: eine ökonomische Wert- und Kapitaladäquanz-Perspektive.

Arbeitsdokument der Bank of England Nr. 339, S. 61 und ? Siehe Moretti, M., S. Stolz und M. Swinburne (2008). Stresstests beim IWF, IWF Working Paper 08/206, S. 45. - Der Stress Test hat gezeigt, dass Europas Finanzinstitute so lange in Sicherheit sind, wie der Bankrott eines Staates vermieden wird. Ausführliche Untersuchungen der EZB zeigen, dass die Kreditinstitute weitere Maßnahmen ergreift.

25 Kreditinstitute durchlaufen Stresstests der EZB - ein Deutscher, neun Italiener. mamanager magazine on line, 26. 10. 2014, Zugriff erfolgt am 21. 02. 2015. ? EBA informiert über künftige EU-weite Stresstests. ? European Banking Supervision: Die europäischen Grossbanken sind vorwiegend gut positioniert.

Jänner 2016, ISSN 0044-2070 (Uhrzeit. de[abgerufen am 07.08.2016]).

Mehr zum Thema