Festgeld Angebote

Termineinzahlungsangebote

Die Einlagensicherung macht ausländische Angebote attraktiv. Das Festgeldangebot unserer Partnerbanken kann oft vorzeitig beendet werden. So ein Angebot kann sich für Sie noch lohnen, aber auch allgemeine Neukundenangebote für Festgelder bieten großes Potenzial. Sichern Sie sich die höchsten Zinssätze durch den Vergleich der Festgeldangebote. Also vergleichen Sie die Festgeldangebote und finden Sie das richtige Angebot für Ihre Wünsche und Bedürfnisse.

Festgeld-Angebote im Überblick

Festgelder sind seit Jahren eine der populärsten Investitionsformen für deutsche und österreichische Anleger, weil sie ein Höchstmaß an Absicherung mit einem günstigen Zins kombinieren. Wenn Sie jedoch bei Ihrer lokalen Bank nach laufenden Angeboten von Festgeldern fragen, werden Sie in der Regel eine große Enttäuschung haben. In den meisten Instituten im deutschen Sprachraum wird ein so niedriger Zins für Festgelder angeboten, dass trotz der gegenwärtig sehr tiefen Teuerung kein positiver Realzins erreicht werden kann.

Im Gegenteil, die Investoren müssen einen zunehmenden Wohlstandsverlust in Kauf nehmen, da die geringe Teuerungsrate immer noch über den derzeit angebotenen Mindestzinssätzen für Festgeldanlagen liegt. Die Festgelder sind trotz des niedrigen Zinsniveaus nach wie vor ein sehr gefragtes Anlagesegment. Bevor Sie aber eilig ein zinsgünstiges Termingeldkonto bei einer unserer Hausbanken einrichten, sollten Sie sich die Termineinlagen anderer europ. dt. Kreditinstitute ansehen.

Viele Kreditinstitute in der EU gewähren ihren Kundinnen und Kunden einen erhöhten Zinssatz für Festgeldanlagen und damit auch eine bessere Ausbeute. Dank der einheitlichen europaweiten Einlagengarantie können Sie Ihre Investitionen im europäischen Raum vornehmen, ohne ein höheres Risiko einzugehen als Ihre Bank. Rechtsgrundlage hierfür ist unter anderem die EU-Richtlinie 2009/14/EG von 2009, die von allen Mitgliedsstaaten umsetzbar ist.

Gemäß der Direktive können Festgelder bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 EUR je Kunden und je Kreditinstitution durch die nationalen Einlagensicherungssysteme gedeckt werden. Die Termineinlagen in anderen Ländern Europas, die ebenfalls deutlich günstigere Bedingungen anbieten, zählen dank dieser Versicherungen zu den sicherste und nachhaltigste Geldanlage. Neben dem gesetzlich geregelten Sicherungsfonds gibt es in einigen Ländern auch andere Einlagensicherungssysteme.

In Deutschland gibt es zum Beispiel den Privateinlagensicherungsfonds des Bundesverbands Deutscher Banken, der deutlich erhöhte Spareinlagen sichert. Wer nicht mehr als hunderttausend EUR bei einer einzigen Hausbank investieren will, kann sicher sein, dass er von attraktiven Festgeldangeboten zum Beispiel von in Estland, Portugal, Kroatien oder der Tschechischen Republik ansässigen Kreditinstituten profitieren kann.

Termingeldangebote aus diesen Staaten sind in der Regel durch deutlich höhere Zinssätze gekennzeichnet als die von Kreditinstituten in Österreich, Deutschland oder der Schweiz für eine Anlage. Sie müssen bei der Suche nach geeigneten Offerten nicht unbedingt selbst recherchieren. Bei den verschiedenen Betreibern beträgt die Laufzeiten der Festgeldanlagen zwischen sechs und zehn Jahren, kombiniert mit günstigen Zinssätzen für Festgeldanlagen.

Mehr zum Thema