Cfd beispiel

Cfd- Beispiel

Am Beispiel eines DAX-CFD werden die Einstellungen und die Auswahl des Hebels Schritt für Schritt erläutert. CFD-Margin-Anforderung ([mm/yyyy]): Was sollten Sie beim Handel mit Leverage beachten? Der Begriff "Long Walk" wird in der Sprache der CFD-Händler verwendet, um über steigende Kurse zu spekulieren. Im CFD-Handel sind Gewinne durch den Leverage bereits mit einer vergleichsweise geringen Kapitalanlage im CFD-Handel möglich. Es gibt zu viele Varianten des CFD-Handels, als dass eine vollständige Darstellung möglich wäre.

Direkte und effektive Hebelwirkung

Das Positionsvolumen resultiert aus dem Ergebnis von Marge und Leverage. DAX CFDs x 6.000 Euro), obwohl Sie nur 10.000 EUR auf Ihrem Account haben. Der Effekt eines wirksamen Leverage von 6 ist mit 2% bereits erheblich, wenn sich der Basiswert ändert. 1.200 EUR (10 DAX-CFDs x 120 EUR), obwohl Sie nur 600 EUR (Marge) verwendet haben.

Bei einem Gewinn von 10.000 auf 11.200 EUR erhöht sich Ihr Account, was einer Steigerung von 12 Prozent bedeutet - eine Folge des 6-fachen Hebel auf die Kurssteigerung von 2 Prozent im DAX. Wenn der DAX um 120 Zähler sinkt, verliert man bei einer DAX-Long-Position 1.200 EUR (120 EUR x 10 DAX-CFDs). Bei einem Schadensfall liegt Ihr Account bei 8.800 EUR, was einem Schaden von 12% gleichkommt.

Beispiel: DAX 30 kaufen

Am besten werden CFDs anhand einiger weniger Fälle erläutert. Unser Angebot hat einen Spread von 2 Punkte und kann 5028-5029 sein, was heißt, dass Sie zu 5028, unserem niedrigeren Kurs, kaufen können. Drei CFD-Kontrakte zu 5028 pro Point wollen Sie riskant machen. Das 35-fache des Risikos pro Point ist die Mindestmarge für DAX 30-Kontrakte.

Es gibt keine zusätzlichen Provisionen, da diese im Renditeaufschlag inbegriffen sind. Ihr Rohertrag wird errechnet, indem Sie Ihren Ausstiegspreis von Ihrem Einstiegspreis subtrahieren und die erhaltene Anzahl mit 3 pro Zähler vervielfachen, d.h.: 5028 - 4994 = 34 Zähler x 3 Zähler = 102 . Um Ihren Jahresfehlbetrag zu errechnen, sollten Sie auch Ihre angefallenen Geldbeträge zur Nachtfinanzierung und eventuelle Dividendenanpassung addieren oder subtrahieren.

Angenommen, Sie wollen 100 CFDs der Allianz für 52,43-52,48 Euro erstehen. Unsere Preise für die Aktie der Bank können 52,38-52,53 Euro betragen, so dass Ihre CFD-Positionen zum Höchstkurs von 52,53 Euro auflaufen. Das Gesamtkontraktvolumen dieser Positionen ist 100 x 52,53 oder 5253 und Sie müssen nur eine Marge einzahlen, um die Positionen zu eroeffnen.

Die Mindestmarge für diese Stelle ist 5% des Auftragswertes, also 262,65 ?. Angenommen, zwei Tage später ist die Allianz Aktie kräftig gestiegen und der Basispreis notiert nun bei 58,34-58,39 ?. Unsere Preise für die Allianz können 58,29-58,44 betragen, so dass Sie Ihre CFD-Positionen zum niedrigeren Wert von 58,29 Euro schliessen können.

Bei der Gewinnberechnung wird der Startpreis vom Ausstiegspreis abgezogen und die erhaltene Anzahl mit 100 CFD' multipliziert, also: 58,29 - 52,53 = 5,76 x 100 Stück = 576 Euro.

Mehr zum Thema