Beste Geldmarktfonds 2015

Die besten Geldmarktfonds 2015

So gab es im Jahr 2015 noch 133 Geldmarktfonds. Die Geldmarktfonds, die Ende 2014 einen globalen Wert von. Es gibt keine "beste" Anlage - Teil II: Geldmarktfonds. Verfasst am 22. April 2015 von Jenny Riesterer.

847144. Allianz Geldmarktfonds Spezial.

Geldmarktfonds

Der Geldmarktfonds ist ein Anlagefonds, der vorwiegend in Geldmarktinstrumente anlegt. Auch als Geldmarktinstrumente, Liquiditätsinstrumente oder Schatzanweisungen bezeichnet. Bedeutende Repräsentanten dieser Gruppe sind beispielsweise Bundesanleihen oder Einlagenzertifikate von Kreditinstituten. Die Fondsleitung strebt mit dieser Vorgehensweise eine für die Investoren eines Geldmarktfonds bessere Verzinsung an, als dies bei einer Investition in ein Callgeldkonto möglich wäre.

Ein Geldmarktfonds erlaubt auch kleinen Privatanlegern den mittelbaren Zugriff auf den sonst für Staat, Großbanken, Versicherungen und andere institutionelle Anleger reservierten Finanzmarkt. Zugleich sollte ein Geldmarktfonds ein geringstmögliches Ausfallrisiko haben, indem er in Wertpapiere verschiedener Aussteller und nur in Wertpapiere mit einer Restlaufzeit von weniger als 12 Monate anlegt.

Bleibt nur noch das Zinsrisiko und das generelle Bonitätsrisiko des Geldmarktfondsemittenten. Wie bei einer regelmässigen Fondsteilnahme kann es vorkommen, dass der Investor einen Emissionsaufschlag, Bewirtschaftungskosten und Verwahrgebühren bezahlen muss. Der Geldmarkt wird von institutionellen Anlegern überwiegend dazu genutzt, ihr Kapital schnell und zu günstigeren Bedingungen als bei einer Hausbank zu investieren, da der Geldmarktfonds an Handelstagen zurückgezahlt werden kann.

Viele Geldmarktfonds wurden im Verlauf der Wirtschafts- und Finanzmarktkrise 2008 trotz des niedrigen Risiko mit einer Negativrendite liquidiert, da sie ein baufälliges Fonds-Portfolio weitgehend in Unkenntnis ihrer Investoren aufgebaut haben. Seither ist das in Geldmarktfonds angelegte Kapital deutlich zurückgegangen: Waren 2007 in Deutschland mehr als 100 Mrd. EUR in Geldmarktfonds angelegt, waren es 2015 nur noch 12,2 Mrd. EUR.

Die Geldmarktfonds sind Teil des Sondervermögens des Ausstellers, so dass den Gläubigern im Falle einer Insolvenz keine Reserven zur Verfügung stehen und das investierte Vermögen nicht durch die Bankeinlagensicherung unterlegt ist.

Landesstraßenumfrage

Das neue Regelwerk für Geldmarktfonds steht vor der Tür. In einer aktuellen Studie wird aufgezeigt, wie sich die Erwartungen institutioneller Anleger an die bevorstehenden Änderungen entwickeln. Neben dem niedrigen Zinsumfeld gibt auch die neue Basel III Bankenverordnung den Geldmarktfonds neue Impulse. Dies belegt eine kürzlich durchgeführte Befragung von 82 Institutionen. Dreiviertel der Umfrageteilnehmer rechnen damit, dass weitere Anleger auf Geldmarktfonds für kurzfristige Anlagen umsteigen werden, weil die Kreditinstitute durch die Neuregelung die nicht operativen Anlagen noch mehr aus der Bilanzen nehmen wollen.

Nicht einmal das niedrige Zinsniveau haben die Teilnehmer überprüft: 43% der Anleger erwarten, dass die Zinssätze für Bankguthaben in diesem Jahr weiter sinken, 35% nicht.

Mehr zum Thema