Bausparvertrag 10000 Euro

Baudarlehensvertrag 10000 Euro

Sie möchten in 5 Jahren bauen und 100.000 Euro des benötigten Kapitals durch einen Bausparvertrag aufbringen. Im Vertrag ist festgelegt, dass zunächst 40 Prozent der Soll-Sparsumme eingespart werden. Dies entspricht 10.000 Euro.

Diejenigen, die monatlich knapp 43 Euro einzahlen, erhalten vom Staat 45 Euro pro Jahr. Die Kosten liegen bei rund 10.000 Euro.

Hoher Anschaffungspreis: Sparen in der Bausparkasse kann zu negativem Geschäft werden

Für die Kaufentscheidung über einen Bausparvertrag sollten sich die Konsumenten die Anschaffungskosten ansehen. Angesichts des historischen Niedrigzinsniveaus besteht bei einigen Kontrakten das Risiko eines negativen Geschäftsverlaufs. Bei Bausparern können die niedrigen Zinssätze zu Kursverlusten fuehren. "Sogar die sonst übliche Anschaffung von einem Prozentpunkt der Zielvertragssumme verhindert derzeit, dass der Bauherr bis zur Vergabe aus den Fugen gerät", erläutert Niels Nagelhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart.

Beispiel: Die Höhe des Sparvertrages ist 10000 Euro, die Anschaffungskosten betragen 100 Euro. Die Kreditverzinsung beläuft sich auf 0,25 Prozentpunkte. Nach achteinhalb Jahren ist der Auftrag vergabebereit, d.h. der Auftraggeber kann den Sparkredit aufnehmen. Der Gesamtkredit beläuft sich dann auf 5155 Euro, einschließlich 55 Euro Aufzinsung.

"So zahlt der Konsument 100 Euro Anschaffungskosten und bekommt nur 55 Euro Zins. Der Bausparkunde kann jedoch nach der Vergabe über sein Baugeld disponieren, im Beispiel zu einem Zins von 2,5 vH/Jahr. Unter diesen Bedingungen kann er den Teil der Zielvertragssumme bezahlen, dem kein Kredit gegenüber steht - was im Beispiel 4845 Euro ausmacht.

Die Bausparsumme ist daher nur dann wirklich vorteilhaft, wenn die Zinssätze für Immobiliendarlehen in den nächsten Jahren kräftig anstiegen. "Wenn sie gleichbleibend sind oder sinken, ist ein Bausparvertrag weder als Investition noch als Kreditoption sinnvoll", sagt er. Wenn Sie sich über die weitere Nutzung noch unsicher sind, sollten Sie daher Bausparverträge ohne Anschaffungskosten und mit günstigeren Investitionszinsen bevorzugen.

Einige Immobilienkredite der Hausbank haben allerdings aktuell bessere Bedingungen als das Bausparkredit. Bauherren kommen mitunter besser davon, wenn sie nur das Sparguthaben aus ihrem Bausparvertrag verwenden und die Folgefinanzierung über eine Hausbank abarbeiten. html+='''; html+=' '; html+=''; html+='; html+='

Wie viel muss man in einen Bausparvertrag zahlen, bevor er zur Vergabe bereit ist? Ausleihungen, Bausparungen, Zuteilungen

Hallo, im Nachfolgenden möchte ich nach einem Freund fragen, der einen Bausparvertrag mit der Firma Coburg hat und nun über die Frage entscheidet, was für ihn günstiger wäre - Vergabe oder Aufhebung? Mit dem Bausparvertrag hat er die alte und damit die wirtschaftlich günstigere Variante, als die Kontrakte von 2008:

Seit mein Freund vor einigen Wochen einen Caravan kaufte, hat er von seiner Mama noch 3.000 Euro Schulden. Mein Freund hat deshalb beschlossen, den Bausparvertrag in zwei Teile aufzuteilen, um sich ein partielles Kreditguthaben aus dem Bausparvertrag auszuzahlen. Dies bedeutet: (gesplitteter Neuabschluss) mit einer Zielvertragssumme von 14.000 Euro und einer Bewertungsnummer von 82.547 soll mit einem Habensaldo von 2.000 Euro pro Monat weiter eingespart werden.

Der Kredit von 3.400 Euro wird verhältnismäßig schnell gebraucht, d.h. mein Freund braucht den Betrag maximal im Monatsfebruar 2012. 1) Ab wann kann mein Freund die frühestmögliche Gutschrift erhalten? Bei der vorzeitigen Zahlung eines Sparguthabens wird meines Wissens zwischen "Zuteilung" und "Kündigung" differenziert.

Wird der neue Auftrag zu den bisherigen und wirtschaftlich günstigeren Bedingungen des Jahres 2006 fortgesetzt? Wie kann ich meinem Freund am besten innerhalb des Zeitraums bis einschließlich February 2012 den Kredit geben, ohne große Einbußen hinnehmen zu müssen? Was müssen wir tun, um den Kredit so schnell wie möglich zu bekommen?

Mein Freund hat bisher nur den Brief von HUK über die Aufteilung des Vertrags erhalten.

Mehr zum Thema